• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Immer irgendwie ineinander verschlungen: Die Herren Slupetzky, Kunz und Zrost (v. l. n. r.) alias Trio Lepschi. - © Julia Maetzl

Neues Wienerlied

Sprachhetzjagden von Artmännern4

  • Neues Wienerlied: Abgefeimt-Listiges vom Trio Lepschi, vertonte Hörspiele mit Ausflügen ins Jazzige und Weltmusikalische von den Strottern. Konzert-Empfehlung!

Von diesem Trio lässt man sich gerne pflanzen. Seit vielen Jahren halten uns die Herren, die so gerne auf Lepschi gehen, am Schmäh. Sie feixen, reimen, schütteln und tirilieren, dass es eine Freude ist - nicht nur für Freunde des Wiener Lieds, das sie musikalisch so elastisch gemacht haben, dass nun nahezu alles hineinpasst... weiter




Glitzern und schillern: Emotionale Überfrachtung mit Chvrches um Sängerin Lauren Mayberry. - © Danny Clinch

Pop

Einmal Zucker extra4

  • Chvrches liefern mit ihrem neuen Album endgültig Pop mit großer Geste. Im Sommer live in Linz.

Leiden hat in der Popmusik bekanntlich immer Saison. Gerade erst hat Maximilian Hecker mit "Wretched Love Songs" als waidwunder Gefühlsmann wieder vorexerziert, wie man aus der diesbezüglichen Grundgestimmtheit unter Zuhilfenahme eines Klaviers eine regelrechte Lebenseinstellung künstlich - oder sagen wir: künstlerisch - herstellen kann... weiter




Mit Schattierungen: Vague. - © Gabriel Hyden

Pop-CD

Indie-Credibility mit Retro-Charme2

  • Vague perfektionieren auf ihrem zweiten Album Sound und Songwriting.

Vor zwei Jahren hatte das Wiener Quintett Vague - eigentlich aber handelt es sich in der Mehrzahl um in Tirol geborene Musiker - mit dem Debütalbum "In The Meantime", das mit einem zwischen Verträumtheit und Dynamik oszillierenden Gitarrensound den Geist der 1980er Jahre atmete, einiges an Aufmerksamkeit lukriert... weiter




Jazz-CD

Kunterbunte Tour1

  • Mit neuem Album im Wiener Konzerthaus: David Helbock’s Random Control.

Kaum ein Jazzpianist hat seine Finger von "Spain" gelassen: Den sonnigen Ohrwurm von Chick Corea gibt es in fast so vielen Fassungen, wie Sand am Mittelmeer liegt. David Helbock gelingt trotzdem etwas Unverwechselbares. Das Trio des Vorarlbergers schöpft aus einem knallbunten Kaleidoskop an Klangfarben: Da donnert bald eine Beat-Boxing-Salve... weiter




Max Gruber aus Herxheim in der Pfalz ist Drangsal. - © Thomas Hauser

Pop

Von Kirtagsfotos und dem Schmerz an der Welt4

  • Max Gruber alias Drangsal veröffentlicht sein zweites Album: "Zores" kündet von Vorbildern wie Prefab Sprout und The Smiths.

Das Cover ist etwas irritierend. Das Sujet zeigt eine Familie um einen Vater mit Schießgewehr und erinnert dabei an Sammlungen von "Awkward Family Photos", sofern diese aus den USA im Allgemeinen und aus dem texanischen Hinterland und dem Bible Belt im Speziellen stammen (wer die 2009 gestartete Website gleichen Namens noch nicht kennt, Leute... weiter




Trilogien eines Duos - mit musikalischen Partnern: Mouse On Mars. - © Nicolai Toma

Pop

Hier erzählt der Sound1

  • Das deutsche Elektronik-Duo Mouse On Mars kreiert mit "Dimensional People" ein gewaltiges Konzeptalbum. Live am Donaufestival in Krems am Samstag, 5. Mai.

Mouse On Mars haben auch immer wieder mit Gastmusikern gearbeitet, die Kompilation "21 Again" versammelte im Jahr 2014 etwa ausschließlich Kooperationen (mit Laetitia Sadier, Funkstörung, Ingrid & Oswald Wiener, Modeselektor u.v.m.), aber das war auch eine Geburtstagsplatte zum damals 21. Bandjubiläum... weiter




Daniel Lanois (l.) und Aaron Funk alias Venetian Snares. - © Sebastien Leblanc

Pop

Gegensätze ziehen sich an3

  • Album-Premiere: Venetian Snares und Daniel Lanois am Donaufestival.

Daniel Lanois kann machen, was er will: So viele Alben auch immer er unter eigenem Namen herausbringt, bekannt ist der 66-jährige Kanadier vor allem als Produzent. Als solcher hat er mit seiner Arbeit an "Oh Mercy" 1989 Bob Dylan kurz aus der Krise geholfen oder seinen kommerziellen Zenit mit "The Joshua Tree" und "Achtung Baby" von U2 bereits in... weiter




Jazz-CD

Milde Mischung1

  • Tigran Hamasyans Solo-EP "For Gyumri" .

Tigran Hamasyan ist ein Phänomen. Der 30-Jährige verschmilzt armenische Folklore mit Klavierjazz, und er liefert dabei keineswegs Allerweltsmusik. Das liegt einerseits daran, dass die Tonkunst seiner Heimat vor feinen Ornamenten, Melodiekringeln und vertrackten Rhythmen strotzt - aber auch daran... weiter




Hang zur Selbstüberhöhung: Eels-Mastermind Mark Oliver Everett alias E. - © Gus Black

Pop

Im vertrauten Hafen

  • Mark Oliver Everett kleidet auf "The Deconstruction", dem neuen Album seiner Band Eels, gewohnte Inhalte in einen philosophischen Rahmen.

Im öffentlichen US-amerikanischen Radiosender NPR erzählte Mark Oliver Everett, dass die Platte, der er den wesentlichen Impuls zum Musikmachen verdankt, "John Lennon/Plastic Ono Band" von 1970 gewesen ist: Mit zehn Jahren hörte der heute 55-Jährige das Werk und war ihm verfallen... weiter




Noch im Wald - und demnächst auch in deiner Stadt: Justin Timberlake. - © Sony Music

Pop

Justin Timberlake kommt nach Wien

  • Konzert in der Stadthalle am 18. August.

(a. r.) Popstar Justin Timberlake kommt wieder nach Wien. Der US-Sänger wird am Samstag, 18. August in der Wiener Stadthalle gastieren, um sein Anfang Februar veröffentlichtes aktuelles und insgesamt fünftes Studioalbum "Man Of The Woods" zu präsentieren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung