• 19. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Stadtbild mit den Kundschaftern als Wahrzeichen von Poysdorf. - © Johann Werfring

Weinjournal

Burgundische Veltliner-Stadt25

  • Wie am Sortiment des Weinguts Taubenschuss deutlich wird, bestehen in den Rieden der transdanubischen Weinstadt Poysdorf nicht nur für angestammte Grüne Veltliner, sondern auch für edle Weißburgunder beste Anbaubedingungen.

Bei aller Euphorie, die hierzulande in den vergangenen Jahrzehnten für die austriakische Paradeweißweinsorte Grüner Veltliner aufgekommen ist, sollte nicht darauf vergessen werden, dass eine Anzahl von heimischen Rieden auch für allerlei andere Sorten gut geeignet ist... weiter




In der Thermenregion ist heute Pinot Noir (l.) "in", Blaufränkisch (r.) ist "out". - © Wladyslaw Sojka/www.sojka.photo, Johann Werfring

Weinjournal

Die Roten südlich von Wien19

  • Ist von dem südlich von Wien gelegenen Weinbaugebiet Thermenregion die Rede, denken viele sogleich an die Weißweinsorten Rotgipfler und Zierfandler. Nicht uninteressant 
ist aber auch die Tradition des Landstrichs an
 der Südbahn als Rotweinanbaugebiet.

Ein Blick in die führenden österreichischen Weinguides, Falstaff und Vinaria, offenbart, dass bezüglich des im Süden von Wien gelegenen Weinbaugebiets Thermenregion nur wenige Rotweinsorten wahrgenommen werden. Die höchsten Rotweinwertungen erzielen in beiden Guides Weine aus den Sorten Sankt Laurent und Pinot Noir... weiter




Georg Prieler mit seinem Vater, dem Weinbaupionier Engelbert Prieler. - © Johann Werfring

Weinjournal

Wenn der Vater mit dem Sohne21

  • Punkto Blaufränkisch und Weißburgunder zählen die Gewächse aus dem Bio-Weingut Prieler in Schützen am Gebirge landesweit zu den allerfeinsten Formaten.

Das Ruster Hügelland als allerletzter Ausläufer der Kalkalpen ist eine traumhaft schöne Kulturlandschaft. In diesem herrlichen – weinbaulich heute dem Leithaberg zugeordneten – Umfeld, nahe dem idyllischen Neusiedler See, treibt seit Generationen die Familie Prieler aus Schützen am Gebirge Weinbau... weiter




Willi Schedlmayer (l.) bei einer Degustation in seinem Refugium "La Trouvaille – Bücher und Weine" in Wien-Josefstadt. - © Johann Werfring

Weinjournal

Preiswerte Burgunder12

  • Am Mittwoch, den 27. September und Donnerstag, den 28. September, jeweils von 18–20 Uhr, findet im "La Trouvaille – Bücher und Weine" eine Verkostung französischer Weine statt.

Im "La Trouvaille", einem Refugium wohltuender Entschleunigung in einer Welt, die unter das Joch wischender Zeigefinger geraten ist, gibt es nicht nur hochpreisige gereifte Weine von Côte de Nuits und Côte de Beaune, sondern auch wirklich preiswerte Weine aus Givry, Rully und Mercurey von der Côte Chalonnaise... weiter




Erich, Christoph und Walter Polz. - © Weingut Erich und Walter Polz

Weinjournal

Eine feierliche Kreszenz vom Hochgrassnitzberg11

  • Es gibt Momente im Leben von Vinophilen, in denen sie Lust auf etwas Besonderes verspüren. Für solche Gelegenheiten eignet sich der 2015er Weißburgunder Hochgrassnitzberg vom Weingut Erich und Walter Polz aus der Südsteiermark.

Jüngst ergab es sich wieder einmal, dass sich eine weinkundige Runde bei mir einfand. Wie es sich bei solchen Gelegenheiten gehört, wurden auch einige Überraschungen "gedeckt" (also mit abgedecktem Etikett) präsentiert. Allseitiges Entzücken löste ein von einem Freund mitgebrachtes Gewächs aus... weiter




Das kräftige Grenache-Trio wurde von den berauschenden Burgundern noch ein wenig übertrumpft. - © Johann Werfring

Weinjournal

Ein frankophiler Sommernachtstraum15

  • Zu den schönsten Aufgaben eines Weinliebhabers zählt sicherlich, im Kreis Gleichgesinnter an einem milden Sommerabend hochklassige Weine zu verkosten und zu diskutieren.

So geschehen in einer lauen Sommernacht im stilvollen Gartenambiente des Wiener Connaisseurs Uwe Schögl, der kürzlich unter dem Motto "Vive la France" zu einer Degustation hochwertiger Gewächse in sieben Tranchen eingeladen hatte. In die Serien der edlen französischen Tropfen wurden da und dort einige "blinde Passagiere" aus Italien und Österreich... weiter




- © Johann Werfring

Weinjournal

Kalifornische Königsdisziplin12

  • Ein Kurzbesuch des kalifornischen Pinot Noir-Meisters Ted Lemon in Wien stieß in der hiesigen Weinszene auf erhebliches Interesse.

Das Vinifizieren von Pinot Noir gilt unter Weinmachern oft als Königsdisziplin im Rotweinsegment. Dementsprechend rar sind in der vergleichsweise jungen Rotwein-Nation Österreich die Könner in diesem Bereich. Man hat das Gefühl, dass der Pinot Noir sowohl auf Winzer- wie auch auf Konsumentenseite nicht selten missverstanden wird... weiter




0506wein - © cc

Weinjournal

Rotweininseln in Österreich6

  • Die wichtigsten Standorte für österreichischen Rotwein sind rasch aufgezählt: Es handelt sich um das gesamte Burgenland und in Niederösterreich um Carnuntum sowie um die Thermenregion. Abseits der bekannten Herkünfte befinden sich allerdings "Rotweininseln" mit zum Teil bemerkenswerten Gewächsen.

Freilich geben hierzulande in punkto Rotwein die Burgenländer und die niederösterreichischen Winzer rund um Göttlesbrunn sowie in der Südbahnregion den Ton an. Indes ist es für Rotweinfans durchaus lohnend, sich auch in anderen Gegenden umzusehen. Rotweinreben entlang der Donau Genau genommen befinden sich die Anbaugebiete nördlich der Donau... weiter




Die vom Ätna ausgespieene Lava ist in verwitterter Form für den Weinbau sehr vorteilhaft. - © Viktor Siegl

Wein

Burgund in Italien oder eruptive Rotweine rund um den Ätna6

  • Sizilien, das in der Vergangenheit vor allem als Lieferant einfacher Fassware für billige Verschnittweine bekannt war, hat in den vergangenen Jahren durch das Qualitätsstreben zahlreicher Weingüter eine wesentliche Imageverbesserung erreicht.

Ein neues Kapitel in der jüngeren Weingeschichte Siziliens haben im letzten Jahrzehnt jene Rotwein-Erzeuger aufgeschlagen, die am Westhang des Ätna-Massivs kristallklare Rotweine von burgundischer Eleganz aus den uralten Rebgärten mit ihrem fruchtbaren Lavaboden hervorbrachten... weiter




Jörg Bretz, Höflein in Carnuntum - © Foto: Weingut Bretz

Werfrings Weinjournal

Keine Angst vor reifen Weinen!4

  • Der Terroiraufspürer Jörg Bretz aus Hanau in Hessen ist seit 15 Jahren in unterschiedlichen österreichischen Weinbaugebieten aktiv.

Jörg Bretz, der versierte deutsche Önologe mit Geisenheim-Abschluss, hat durch Zufall seine zweite Heimat im Weinbaudorf Höflein in Carnuntum gefunden. Nach Engagements in Italien und Deutschland kam er 1997 nach Österreich, wo er in diversen Betrieben, unter anderem im Langenloiser Weingut Bründlmayer, im Golser Weingut Heinrich... weiter





Werbung