• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Tausende Demonstranten protestierten in der vergangenen Woche in Bratislava gegen die Gängelung der Medien. - © afp

Slowakei

Massenweise Maulkörbe5

  • In der Slowakei geraten seit dem Mord an Investigativ-Reporter Jan Kuciak immer mehr Journalisten unter Druck.

Bratislava. Seit der hinrichtungsgleichen Ermordung des Investigativreporters Jan Kuciak und dessen Verlobter Martina Kusnirova Ende Februar bekennen sich slowakische Politiker immer wieder zu freien und unabhängigen Medien als Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie... weiter




Robert Fico will am Donnerstag sein Amt abgeben. - © ap/TASR

Slowakei

Premier geht, Regierung steht?9

  • Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico stellt für seinen Rückzug Bedingungen.

Bratislava. Mit einem Paukenschlag könnte der slowakische Ministerpräsident Robert Fico die seit mehr als zwei Wochen anhaltende Regierungskrise beendet haben. Der Sozialdemokrat avisierte am Mittwochabend seinen Rücktritt. Für die Wachablösung stellte er jedoch eine Bedingung: Ficos Smer-SD, die größte der drei Regierungsparteien... weiter




Neuwahlen würden zu Chaos und Unruhe führen, erklärte der Sozialdemokrat Robert Fico am Mittwoch vor Journalisten. - © APAweb / Reuters, Radovan Stoklasa

Journalistenmord

Slowakischer Premier kündigt Rücktritt an3

  • Nach dem Mord an dem Journalisten Jan Kuciak hat Robert Fico seine Abgang angeboten.

Bratislava. Nach dem Mord an dem Investigativ-Journalisten Jan Kuciak hat der slowakische Ministerpräsident Robert Fico am Mittwoch seinen Rücktritt angeboten. In letzten Tagen werde die Slowakei von einer Krise erschüttert, Neuwahlen würden aber zu Chaos und Unruhe führen, erklärte der Sozialdemokrat am Mittwoch vor Journalisten in Bratislava... weiter




Ist das politische Ende des umstrittenen Innenministers Robert Kalinak eingeläutet? - © afp/Dunand

Slowakei

Der Proteststurm vor der bleiernen Ruhe6

  • Der slowakische Premier Fico zeigt sich unbeeindruckt von den Demonstrationen und will die Krise bis Montag lösen.

Bratislava. Peter Nagy hat zwei Forderungen an die slowakischen Politiker. Unabhängige Ermittler sollen gemeinsam mit einem internationalen Team den Mord am Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten Martina Kusnirova aufklären. Auch brauche es eine Regierung, die nicht mit dem organisierten Verbrechen in Verbindung gebracht werde... weiter




Fico steht unter Druck. - © ap

Slowakei

Slowakische Opposition will Fico stürzen

  • Nach dem Journalistenmord steigt der Druck auf die Regierung in Bratislava. Ein Misstrauensvotum ist geplant.

Bratislava. Die bürgerliche Opposition der Slowakei hat ein Misstrauensvotum gegen den sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Robert Fico im Parlament initiiert. Das gaben Vertreterinnen der Oppositionsparteien Freiheit und Solidarität (SaS), Gewöhnliche Menschen und Sme rodina am Mittwoch bekannt... weiter




Unter Druck: Regierungschef Fico und Innenminister Kalinak (l.). - © ap/Engler

Slowakei

Der Premier und die ungekannte Hilflosigkeit12

  • In der Slowakei werden die Rufe nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Fico und anderen Kabinettsmitgliedern immer lauter.

Bratislava. Seit der exekutionsartigen Ermordung des slowakischen Investigativreporters Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kusnirova vor knapp zwei Wochen rächt sich das notorisch schlechte Verhältnis von Ministerpräsident Robert Fico zu Journalisten... weiter




Wenige Stunden vor seiner Beerdigung wurden sieben italienische Geschäftsleute wieder freigelassen, die im Zuge der Mordermittlungen festgenommen worden waren. - © APAweb, ap, Bundas Engler

Slowakei

Ermordeter Journalist Jan Kuciak beigesetzt10

  • Mehrere Hundert Menschen gaben dem 27-jährigen Enthüllungsjournalisten das letzte Geleit.

Bratislava. Mehrere hundert Trauernde haben dem in der Slowakei ermordeten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak am Samstag das letzte Geleit gegeben. Der 27-Jährige wurde am Nachmittag in der nordslowakischen Ortschaft Stiavnik in seinem Hochzeitsanzug beigesetzt, wie ein AFP-Reporter berichtete... weiter




Trauer und Entsetzen herrschen in der Slowakei nach dem Mord an Kuciak und seiner Verlobten. - © reuters

Slowakei

Der erschütterte Staat18

  • In der Slowakei nimmt nach der Ermordung des Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten der Unmut zu.

Bratislava/Kosice. Auch eine knappe Woche nach dem Auffinden der Leichen des slowakischen Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten Martina Kusnirova ebbt das Entsetzen über die brutale Ermordung des jungen Paares in der Slowakei nicht ab. In den ersten Tagen schien noch klar, dass der 27-Jährige dafür büßen musste... weiter




Slowakei

Minister nach Journalisten-Mord zurückgetreten

  • Der als untadelig geltende Marek Madaric sagt, er könne nicht "weiter ruhig in Ministersessel sitzen".

Bratislava. Der slowakische Kulturminister Marek Madaric (Bild) von der Regierungspartei Smer hat am Mittwoch überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er sagte, seine Entscheidung stehe in Zusammenhang mit der Ermordung des Investigativ-Journalisten Jan Kuciak... weiter




Nach Kuciaks Recherchen soll die Mafia Verbindungsleute in das Büro des slowakischen Premierministers Robert Fico eingeschleust haben. Fico stellte eine Belohnung von 1 Million Euro in Aussicht für Informationen, die zur Ergreifung des Mörders führen. - © APAweb / AFP, Vladimir Simicek

Journalistenmord

Spur zu Italiens Mafia erhärtet10

  • 'Ndrangheta soll Verbindungsleute in Ficos Büro eingeschleust haben.

Bratislava. Hinter dem Doppelmord an einem slowakischen Aufdeckungsjournalisten und seiner Verlobten könnte nach Medienberichten ein Netzwerk der italienischen Mafia stecken. Die letzte Reportage des ermordeten Jan Kuciak sollte offensichtlich dieses komplizierte Netzwerk mit Verbindungen bis in höchste slowakische Regierungsstellen offenlegen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung