• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bereits der Bau des Bahnhofs Wien-Mitte wurde von der Unesco kritisiert. - © Jenis, Mathé

Heumarkt

Ein Turm und die Menschheit27

  • ÖVP Wien prescht in Causa Heumarkt vor. Stadt Wien hält eine Lösung für "sehr realistisch".

Wien. Die Zeit drängt. Bereits Ende Juni startet die nächste Sitzung des Welterbe-Komitees, in der über das weitere Vorgehen hinsichtlich Wiens Weltkulturerbestatus beraten wird. Eine Aberkennung steht im Raum, nachdem die Unesco das historische Zentrum Wiens im Sommer 2017 auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt hat... weiter




Bauprojekt

Unesco hat "Stöckl im Park" im Visier17

  • Umstrittenes Gastroprojekt beim Belvedere beschäftigt Weltkulturerbe-Organisation.

Wien. (dab) Das umstrittene Gastroprojekt "Stöckl im Park" im Schwarzenbergpark beim Belvedere sorgt nicht nur bei Anrainer für Aufregung - die "Wiener Zeitung" berichtete. Nun ist es auch ins Visier der Unesco geraten. Aktuell wird die Republik Österreich von der Unesco aufgefordert, bis 20. April 2018 zu dem Gastroprojekt Stellung zu beziehen... weiter




Das "Belvederestöckl" liegt seit 20 Jahren brach. - © Bischof

Streit um Gastrobetrieb

"Das ist für mich ein Walt-Disney-Trend"13

  • Streit um Gastrobetrieb bei Belvedere geht in die nächste Runde. Die Unesco übt scharfe Kritik an dem Projekt.

Wien. Ein geplanter Gastrobetrieb nahe dem Schloss Belvedere sorgt weiterhin für Aufregung. Im Sommer 2018 soll das seit 20 Jahren brachliegende Restaurant "Belvederestöckl" in der Prinz-Eugen-Straße 25 als "Stöckl im Park" neu eröffnet werden. Kritiker halten die geplante "Restaurant-Brauerei" für ein "Gastro-Monster"... weiter





Werbung