• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Rainbach im Mühlkreis

Ortsname

Keine Folter, wenige Äpfel

Ein kleiner Mühlviertler Ort und düstere Foltermethoden? Beim Ortsnamen Apfoltern kriechen Erinnerungen an die Zeit des Mittelalters hoch. Doch tatsächlich spielt ein Obst die Hauptrolle bei der Herkunftssuche. Apfoltern ist eine von 13 Ortschaften der 2900 Einwohner großen Gemeinde Rainbach im Mühlkreis... weiter




In den Gebieten mit sehr großer Lawinengefahr kamen bis Montag früh lokal 65 bis 100 Zentimeter Neuschnee zusammen, der vom stürmischen Windumfangreich verfrachtet wurde. - © APA/POLIZEI STEIERMARKVideo

Winterwetter

Höchste Lawinenwarnstufe 5 in Vorarlberg und Tirol7

  • Der Schnee wird immer schwerer, daher auch weitere Anspannung. Spontane Abgänge seien zu ewarten.

Bregenz/Österreich. Im Bundesland Vorarlberg ist am Montag in weiten Teilen die höchste Lawinenwarnstufe 5 (sehr große Gefahr) erreicht worden. Auch in Tirol wurde die Lawinenwarnstufe ausgeweitet. Spontane Abgänge von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen seien zu erwarten, erklärte Andreas Pecl vom Lawinenwarndienst... weiter




Wirtschaftskriminalität

Justiz ist FACC-Betrügern dicht auf den Fersen1

  • Personen teils bekannt - Rechtshilfeansuchen laufen.

Wien. (apa/kle) Im Fall rund um Internetbetrug beim Luftfahrtzulieferer FACC ist die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) bei ihren Ermittlungen einen Schritt weitergekommen. Mehrere Personen der internationalen Tätergruppe seien mittlerweile bekannt, berichtet die Tageszeitung "Die Presse"... weiter




Schnitterinnen mit Sichel, Sense und Rechen. Bild: Archiv

Sensenindustrie im Land der Hämmer

Vom Dengeln, Wetzen und Mähen3

  • Wie blaue Sensen schwarze Grafen reich machten.
  • Den Rohstoff lieferte der steirische Erzberg.

Für manche Zeitreisende waren die im Oktober präsentierten Spezialfragen "a g’mahde Wies’n". Zum Beispiel für Dr. Helmut Zemann, Kaisersdorf: "Ist es Zufall?", wunderte sich der Tüftler Anfang Oktober 2018, als die Zeitreisen das Thema Sensen anschnitten - "vor etwa einem Monat habe ich mir eine neue . . . zugelegt... weiter




Feuerwerksverkauf - © APAweb/dpa/Maja Hitij

Pyrotechnikunfälle

"Das kann bis zum Verbot von Knallkörpern gehen"9

  • Nach dem Tod eines Jugendlichen in Oberösterreich in der Silvesternacht will SPÖ-Landeschefin Gerstorfer nicht zur Tagesordnung übergehen.

Linz. (ett/ede) "Ich habe so eine Wut gehabt, dass da ein 17-Jähriger sein Leben lassen musste." Oberösterreichs SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer schildert im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" ihre erste Reaktion, als sie im Radio gehört hat, dass im oberösterreichischen Eberschwang (Bezirk Ried im Innkreis) ein Bursch in der Silvesternacht wegen... weiter




Autounfall

85 Meter mit dem Auto geflogen3

  • Jugendlicher Linzer überlebte den Unfall leichtverletzt.

Ein 17-jähriger Linzer ist bei einem Unfall mit seinem Pkw Samstagnachmittag im Mühlviertel zwischen Sandl und der Bezirksstadt Freistadt von der Straße abgekommen und 85 Meter weit in einen Wald geflogen. Den Unfall hat er kaum verletzt überlebt. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Sonntag... weiter




Straßenverkehr

Schwer betrunkener LKW-Lenker gestoppt2

Die oberösterreichische Polizei hat einen 41-jährigen Fahrer eines Lkw-Zuges aus dem Bezirk Schärding gestoppt, der 2,22 Promille Alkohol intus hatte. Er war am Sonntagvormittag routinemäßig auf der Innkreisautobahn (A8) kontrolliert worden und durch deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung aufgefallen... weiter




Hochwasser statt Schnee in der Weihnachtsstadt Steyr: Zusammenkunft der Wassermassen der beiden Flüsse Steyr und Enns in Steyr. - © J.Kerviel

Hochwasser

Hochbetrieb für Feuerwehr wegen Wind und Regen1

  • Warnung vor Hochwasser in Teilen Oberösterreichs und Salzburgs, Straßensperren nach Felsstürzen in Tirol.

Salzburg/Linz. Heftige Niederschläge und Starkwind haben bei den Feuerwehren in Oberösterreich und Salzburg vor dem Heiligen Abend noch einmal für Hochbetrieb gesorgt. Nahezu alle Landesteile waren betroffen. Die Helfer wurden meist gerufen, weil Straßen durch umgestürzte Bäume blockiert waren. Einsätze waren auch zum Hochwasserschutz notwendig... weiter




Der Obmann der OÖGKK Maringer will die Klage "so bald wie möglich, Anfang 2019" einbringen. - © APAweb, Verena Leiss

Oberösterreich

Verfassungsklage gegen Kassenreform16

  • Der Obmann der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse will gegen die Reform vorgehen.

Linz/Wien. Der Obmann der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse Albert Maringer macht Ernst mit einer Verfassungsklage gegen die Kassenreform der Bundesregierung. Er kündigte sie für Anfang 2019 an. Seine Argumente für die Klage liegen vor allem in den Bereichen Entscheidungskompetenz, Selbstverwaltung und Beitragsflüsse... weiter




Mindestsicherung

Burgenland bei der Mindestsicherung auf Kurs mit dem Bund3

  • Nach der Aufhebung der Sozialhilfe durch den Verfassungsgerichtshof war die SPÖ um Einigkeit mit SPÖ-Landeschef Doskozil bemüht.

Wien/Eisenstadt. (red./apa) Die Neuregelung der Mindestsicherung sorgte am Dienstag für Turbulenzen in der SPÖ. Der Verfassungsgerichtshof hat die Regelung der Sozialhilfe im Burgenland wegen der Deckelung von 1500 Euro pro Haushalt unabhängig von der Haushaltsgröße und der Wartefrist - jemand musste von den letzten sechs Jahre fünf in Österreich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung