• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Oberösterreich

Landeshauptmann Stelzer kritisiert Lehrlingsregelung1

  • "430 junge Asylwerber sind davon betroffen."

Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zeigt sich enttäuscht, dass Asylwerber in Lehre ihre Ausbildung nun doch nicht abschließen dürfen. Die türkis-blaue Bundesregierung hatte am Mittwoch erklärt, dass Lehrlinge bei einem negativen Asyl-Entscheid auch während der Ausbildung abgeschoben werden... weiter




Wie die "Wiener Zeitung" berichtete kriminalisierte die FPÖ einen Lehrling, der mit einer Terrormiliz sympathisieren soll, zeigte aber die falsche Person an. - © Peter Lechner/HBF

Musterlehrling

FPÖ rudert zurück und bedauert10

  • Pressereferat der FPÖ Oberösterreich stellt Aussendung richtig, FPÖ-Klub veröffentlicht "Richtigstellung".

Linz/Wels/Wien. Im Fall des von der FPÖ angezeigten Lehrlings (die "Wiener Zeitung" berichtete) haben die oö. Freiheitlichen am Samstag "bedauerliche Rechercheirrtümer" eingestanden. Es sei nicht richtig, dass gegen jenen Asylwerber, der von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und von Landesrat Rudi Anschober (Grüne) als "Asyl-Musterlehrling"... weiter




Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit Ehefrau Doris Schmidauer und Lehrling E. H. - © Karlovits/HBF

Musterlehrling

Rechtliche Wende in der Causa "Musterlehrling"49

  • Landesrat Anschober prüft rechtliche Schritte gegen die FPÖ. Ansprüche gibt es zahlreiche.

Wien/Linz. Zunächst war E. H. ein afghanischer "Musterlehrling" aus Oberösterreich, dann wurde er vom Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus beschuldigt, ein Terrorsympathisant zu sein, die "Kronen Zeitung" berichtete groß darüber. Die FPÖ erstattete auch Anzeige... weiter




Sieht trotz Bauchfleck keine Schuld bei sich: Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus. - © apa/Georg Hochmuth

FPÖ

"Musterlehrling" zu Unrecht beschuldigt16

  • Die Staatsanwaltschaft bestätigt die "Verwechslung". Trotz Blamage sieht die FPÖ die Schuld nicht bei sich.

Wien/Linz. Der von den Freiheitlichen und der "Kronen Zeitung" seit Tagen kriminalisierte junge Mann ist nicht der "Musterlehrling", der von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und dem oberösterreichischen Landesrat Rudi Anschober (Grüne) öffentlichkeitswirksam besucht wurde. Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Donnerstag ... weiter




- © Illustration: Adobe Stock/Pict Rider

Musterlehrling

Die Konsequenzen einer Anzeige70

  • Dass die FPÖ den falschen "Musterlehrling" kriminalisiert hat, könnte nun zu einem rechtlichen Bumerang werden.

Wien. Gegen den afghanischen Flüchtling E. H. wird vom Verfassungsschutz ermittelt. Zumindest wurde am Mittwoch noch ermittelt. Die Freiheitlichen haben den Lehrling einer großen Supermarktkette aus Oberösterreich als mutmaßlichen Terrorsympathisanten angezeigt. Sie beziehen sich dabei auf "Gefällt mir"-Angaben auf Facebook. Am Mittwoch wurde E. H... weiter




Soziales

Weniger Interesse an Pflegeausbildung3

  • Oberösterreich steuert nun mit einem Maßnahmenpaket dagegen, Wien spürt den Trend nicht.

Linz/Wien. Die Pflegekraft in dem Heim einige Kilometer von Linz entfernt stöhnt, weil derzeit wegen Personalmangels einige Betten im Haus gar nicht belegt werden könne. Dabei gäbe es genug Anmeldungen für einen Heimplatz. Die Frau mittleren Alters möchte nicht namentlich genannt werden... weiter




Der Wiener Klubobmann der FPÖ, Johann Gudenus, brachte Anzeige gegen einen Flüchtling aus Oberösterreich ein. - © APA/HERBERT NEUBAUER

Johann Gudenus

Freiheitliche zeigen falschen "Musterlehrling" an626

  • Die FPÖ kriminalisiert einen Lehrling, der mit einer Terrormiliz sympathisieren soll. Doch das ist die völlig falsche Person.

Wien/Linz. Die FPÖ wirft einem Lehrling aus Oberösterreich vor, Sympathisant einer Miliz zu sein, die von der Terrororganisation Hisbollah unterstützt wird. Das Pikante dabei: Es handelt sich mutmaßlich um jenen Asylwerber, der von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und dem oberösterreichischen Integrationslandesrat Rudi Anschober von den... weiter




SPÖ-Landeschefin Gerstorfer und Grünen-Chefin Buchmayr (Mitte) warteten vor der Landtagssitzung am Donnerstag mit einer Aktion auf Landesrat Podgorschek. Sie fordern vehement seinen Rücktritt. - © Stefan Hauer

Rede vor AFD

Wirbel um Podgorschek38

  • FPÖ-Landesrat sprach vor AfD-Fraktion von "links gepolter" Justiz und will BVT "austrocknen".

Wien. Dass viele oberösterreichische FPÖ-Politiker keine Kinder von Traurigkeit sind, was den Kontakt zur extremen Rechten betrifft, beweisen zahlreiche Vorfälle in der jüngeren Vergangenheit. Im März führten Polizei und Verfassungsschutz eine Razzia bei sechs Personen in Suben durch... weiter




Achleitner übernimmt das "Standort-Ressort". - © apa/Maringer

Regionalpolitik

Thermen-Manager folgt Strugl in Oberösterreich als Landesrat

  • Die Rochade in der oberösterreichischen Volkspartei deutet auf ausgedünnte Personalreserven hin.

Linz. Michael Strugls Abgang traf die oberösterreichische Volkspartei nicht unvorbereitet. Nur gut zwölf Stunden, nachdem der Wechsel von Landeshauptmann-Stellvertreter Strugl in den Verbund-Vorstand offiziell wurde, war Donnerstagfrüh die Nachfolge geregelt und sein Nachfolger bereits öffentlich präsentiert... weiter




Oberösterreich

Achleitner wird neuer Wirtschaftslandesrat

  • Michael Strugl (ÖVP) wechselt in den Verbund-Vorstand. Sein Nachfolger ist der bisherige Chef der Oberösterreichischen Thermenholding Markus Achleitner.

Linz. Nach dem Abgang des oberösterreichischen Landeshauptmann-Stellvertreters Michael Strugl (ÖVP), der in den Verbund-Vorstand wechselt, wird der Chef der Oberösterreichischen Thermenholding Markus Achleitner dessen Standort-Ressort übernehmen - aber nicht gleich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung