• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Aber heuer, wenn du irgendwo anrufst und sagst, du brauchst Birnen, fragen sie dich: zehn oder hundert Tonnen?" - © Rebhandl

Schnapsbrennen

Ein Stamperl von der Streuobstwiese12

  • "Nach zwanzig Jahren Brennen lässt du jedes Jahr einen Fehler weg, und ein neuer kommt dazu": Besuch bei einem Schnapsbrenner in Oberösterreich.

Rechtzeitig zum Ende des Sommers lädt mich ein Freund in sein kleines Voralpenhäuschen ein, auf dem "ad rem", also "auf der Sache", ein altes "Maria-Theresien-Privileg" liegt. Dies ist ein Sammelbegriff für eine Fülle von Einzelbegünstigungen aus jener Zeit, u.a... weiter




Oberösterreich

Zwölf Apostel aus Kapuzinerkirche in Linz gestohlen3

  • Die Täter schlugen bereits zwischen 11. August und 21. September zu. Kirche war bereits stillgelegt und versperrt.

Linz. Zwölf Apostelstatuen, zwei barocke Standleuchter sowie Teile einer Marienstatue haben Unbekannte aus der stillgelegten Linzer Kapuzinerkirche gestohlen. Die Tat hat sich laut Landeskriminalamt Oberösterreich zwischen 11. August und 21. September ereignet. Wie die Täter in das versperrte Gotteshaus eingedrungen sind, ist unklar... weiter




Textilindustrie

Lenzing bremst bei Expansion - Absturz an der Börse2

  • Produktionsausbau am US-Standort Mobile vorerst abgeblasen: Aktienkurs sackt um bis zu 15,6 Prozent ab.

Wien/Mobile. (kle) Tief enttäuscht haben Anleger am Donnerstag ihre Lenzing-Aktien auf den Markt geworfen. Aufgrund des massiven Verkaufsdrucks stürzte der Kurs des ATX-Titels um bis zu 15,6 Prozent auf ein Tagestief von 88,00 Euro ab. Zuvor - Mittwochabend - hatte Lenzing überraschend bekanntgegeben... weiter




Reinhard Seiß ist Stadtplaner, Filmemacher und Fachpublizist sowie Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung. - © URBAN+

Raumordnung

Jenseits der Schamgrenze

  • Die aktuelle Stadtentwicklung von Linz ist geprägt von politischer Verantwortungslosigkeit - in urbanistischer, ökologischer wie sozialer Hinsicht, zur Freude der Bau- und Finanzwirtschaft.

"Linz verändert." So lautet seit zehn Jahren der offizielle Slogan der oberösterreichischen Kapitale. Ihn dürfte sich vor allem die Planungspolitik zu Herzen genommen haben, was nicht zuletzt an der Stadtsilhouette und den sich rasch vermehrenden Hochhäusern ablesbar ist. Ob die Veränderungen Linz zum Besseren wenden, ist fraglich... weiter




Oberösterreich

Landeshauptmann Stelzer kritisiert Lehrlingsregelung1

  • "430 junge Asylwerber sind davon betroffen."

Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zeigt sich enttäuscht, dass Asylwerber in Lehre ihre Ausbildung nun doch nicht abschließen dürfen. Die türkis-blaue Bundesregierung hatte am Mittwoch erklärt, dass Lehrlinge bei einem negativen Asyl-Entscheid auch während der Ausbildung abgeschoben werden... weiter




Oberösterreich

Stelzer kündigt Erhöhung des Kulturbudgets an3

  • Nach Kürzungen in diesem Jahr soll es 2019 wieder mehr Zuschüsse vom Land geben.

Linz. Der oberösterreichische LH und Kulturreferent Thomas Stelzer (ÖVP) hat - nach Kürzungen in diesem Jahr - für 2019 wieder eine Erhöhung des Kulturbudgets angekündigt. Bei der Eröffnung des Linzer Brucknerfestes am Sonntag betonte er die Bedeutung der Kultur für das Land... weiter




Wie die "Wiener Zeitung" berichtete kriminalisierte die FPÖ einen Lehrling, der mit einer Terrormiliz sympathisieren soll, zeigte aber die falsche Person an. - © Peter Lechner/HBF

Oberösterreich

Musterlehrling: FPÖ rudert zurück und bedauert10

  • Pressereferat der FPÖ Oberösterreich stellt Aussendung richtig, FPÖ-Klub veröffentlicht "Richtigstellung".

Linz/Wels/Wien. Im Fall des von der FPÖ angezeigten Lehrlings (die "Wiener Zeitung" berichtete) haben die oö. Freiheitlichen am Samstag "bedauerliche Rechercheirrtümer" eingestanden. Es sei nicht richtig, dass gegen jenen Asylwerber, der von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und von Landesrat Rudi Anschober (Grüne) als "Asyl-Musterlehrling"... weiter




Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit Ehefrau Doris Schmidauer und Lehrling E. H. - © Karlovits/HBF

Musterlehrling

Rechtliche Wende in der Causa "Musterlehrling"50

  • Landesrat Anschober prüft rechtliche Schritte gegen die FPÖ. Ansprüche gibt es zahlreiche.

Wien/Linz. Zunächst war E. H. ein afghanischer "Musterlehrling" aus Oberösterreich, dann wurde er vom Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus beschuldigt, ein Terrorsympathisant zu sein, die "Kronen Zeitung" berichtete groß darüber. Die FPÖ erstattete auch Anzeige... weiter




Oberösterreich

Auto tötet Motorradfahrer2

  • Vergangene Woche starben fünf Zweiradfahrer und ein Autolenker.

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag im Bezirk Steyr-Land auf der B115 ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 57-jährige in Richtung Losenstein unterwegs und überholte in Arzberg eine Autokolonne. Als er sich auf Höhe des Wagens eines 22-Jährigen aus Großraming befand, scherte dieser ebenfalls zu einem Überholmanöver aus... weiter




Sieht trotz Bauchfleck keine Schuld bei sich: Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus. - © apa/Georg Hochmuth

FPÖ

"Musterlehrling" zu Unrecht beschuldigt17

  • Die Staatsanwaltschaft bestätigt die "Verwechslung". Trotz Blamage sieht die FPÖ die Schuld nicht bei sich.

Wien/Linz. Der von den Freiheitlichen und der "Kronen Zeitung" seit Tagen kriminalisierte junge Mann ist nicht der "Musterlehrling", der von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und dem oberösterreichischen Landesrat Rudi Anschober (Grüne) öffentlichkeitswirksam besucht wurde. Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Donnerstag ... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung