• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wer steht unter wem? Schuhputzer (hier in New York) als Sinnbild sozialer Ungleichheit. - © BilderBox

London

Ungerechtigkeit macht krank1

  • Britische Forscher: Gleichere Gesellschaften sind besser dran.
  • Ungleichheit führt auch zu mehr Religiösität.

Alpbach. Armut macht krank. Je ärmer die Menschen, desto schlechter ist ihr Gesundheitszustand und desto niedriger ihre Lebenserwartung, der Zusammenhang ist belegt. Geht es nach britischen Wissenschaftern, ist er jedoch zu einfach gestrickt. Entscheidender noch als das Pro-Kopf-Einkommen ist ihnen zufolge die soziale Kluft in einem Land... weiter




Der von Premier Cameron angeordente „Krieg gegen die Banden” lässt viele Fragen offen. - © EPA

London

Hohe Strafen für Randalierer

  • Zweifel an Verhältnismäßigkeit des Strafausmaßes.

London. Nach den Krawallen und Plünderungen in Großbritannien reagiert die Justiz mit hohen Haftstrafen für die Täter. Dies ist ganz im Sinne des konservativen Premiers David Cameron, der einen "kompromisslosen Krieg gegen Banden und Bandenkriminalität" versprochen hat. Damit stößt er auf großen Widerhall in der schockierten Öffentlichkeit... weiter




London

Neue Single der Arctic Monkeys als Kollateralschaden

  • Die Unruhen in London treffen auch die
  • Musik- und Filmindustrie.

London. (a.r.) Von den Krawallen in London wurde auch die Musik- und Filmindustrie schwer getroffen: Langsam wird der Schaden ersichtlich, den ein Brand im Warenlager des Konzerns Sony DADC anrichtete, der am Dienstag im Stadtteil Enfield im Norden der Stadt gelegt worden war. Auf einer Fläche von 20... weiter




London

London: Misshandelt und ausgeraubt

Vor einem Monat kam Mohammed Ashraf Haziq nach Großbritannien, um am Kaplan College in Tower Hill in London Wirtschaft zu studieren. Nun geht ein schockierendes Video auf der Plattform YouTube um die Welt, das zeigt, wie der verletzte 20-jährige malaysische Staatsbürger brutal ausgeraubt wird... weiter




Ausschreitungen

"Szenen wie im Blitz"

  • In London ist man empört über das zurückhaltende Vorgehen der Sicherheitskräfte bei den Unruhen

London. Das Möbelhaus der Familie Reeves hat Krisen und Kriege überlebt. Aber nicht die Krawalle und Plünderungen der letzten Nächte. An der London Road im südlichen Stadtbezirk Croydon, wo das "House of Reeves" 144 Jahre lang Betten, Tische, Sessel und Schränke feilbot, rauchten am Mittwoch noch die Ruinen eines ganzen Häuserblocks... weiter




London

"Die Regierung war von allen Seiten gewarnt"

  • Olympische Spiele bauen Druck auf.
  • Militäreinsatz wäre fatal.

"Wiener Zeitung":Wie sind die Krawalle in England zu erklären? Rodney Barker: Da wären zuerst die Umstände, die die Krawalle möglich machen. Die sind nicht die Ursachen, aber der Kontext. Dazu gehören Arbeitslosigkeit, Unfähigkeit, vom Bildungssystem ausreichend zu profitieren, das Gefühl, vom Staat, zumal der Polizei, ungerecht behandelt zu werden... weiter




London

Londoner Krawalle außer Kontrolle1

  • Londoner Feuerwehr überfordert.
  • Länderspiel England-Niederlande abgesagt.
  • Verletzter starb im Krankenhaus.

London. Die Krawalle in London haben in der Nacht zu Dienstag auf weitere Städte übergegriffen und ganze Einkaufsstraßen in Schlachtfelder verwandelt. In der dritten Randale-Nacht in Folge traten vermummte Jugendliche Fensterscheiben ein, Gebäude standen in Flammen, die Straßen waren mit Flaschen, Steinen und Glasscherben übersät... weiter




Am Tag danach: ein abgebranntes Gebäude nach den Ausschreitungen in Tottenham. - © APAweb / EPA / FACUNDO ARRIZABALAGA

Ausschreitungen

Ausschreitungen in London

  • Nach Tod eines 29-Jährigen durch Polizeikugel.
  • 42 Festnahmen.

London. Im Londoner Stadtteil Tottenham ist es in der Nacht zum Sonntag zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Menge protestierte gegen einen Polizeieinsatz, bei dem am Donnerstag ein 29-Jähriger erschossen worden war, 42 Menschen wurden festgenommen... weiter




Olympia

London - ein Jahr vor Olympia

Am 27. Juli 2012 werden in London die 30. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Die Sportstätten im Olympia-Park in Stratford sind großteils bereits ein Jahr davor fertiggestellt. Allerdings ist in der Olympia-Stadt noch nicht alles Gold, was glänzt. Eine Olympia-Baustellenbetrachtung. weiter




Olympia

Vom stinkigen Stadtteil zum "leuchtenden Osten"

  • In einem Jahr werden die Sommerspiele in der Millionenmetropole eröffnet.

London. "Das wird das größte Ereignis in unserer Stadt seit 50 Jahren", posaunte Londons Bürgermeister Boris Johnson am Mittwoch bei einer großen Party auf dem Trafalgar Square. Anlass: In genau einem Jahr werden die Olympischen Sommerspiele in der Acht-Millionen-Einwohner-Metropole eröffnet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung