• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gerangel um die besten Plätze im Wiener Prater, als Prof. Robertson 1804 von einem Ballon aus einen Fallschirmsprung wagte.  - © Bild: Zeitgenössischer Stich, nachkoloriert von Ph. Aufner

Aeronautische Abenteuer

Höhenflüge am seidenen Faden1

  • Ballonfahrerin Madame Blanchard stürzte in den Tod.
  • 1804 sah Wien im Prater den ersten Fallschirmspringer.

Einen Rundflug - Pardon, eine Rundfahrt quer durch Ballonhistorie machte die Gemeine anlässlich der kleinen Nuss Nro. 383. Schwindelfreie Zeitreisende begleiteten frühe Aeronauten (und Aeronautinnen!) auf wilden Himmelsritten. Langjährige Nussknackerinnen und Nussknacker erinnerten sich an eine ähnliche Recherche-Tour 2014 (vgl. Nro. 338)... weiter




Landung Blanchards (l.) bei Groß-Enzersdorf nahe Wien 1791. Aus zeitgen.  - © Stich (J. H. Löschenkohl)

Aeronautik

Platz da für den Ballon Blanchards!

  • Wien musste auf Europas größten Luftschiffer warten.

Kleine Fangfrage zum Einstand: Warum ging die "Wiener Zeitung" am 17. May 1788 überaus ausführlich auf die im Sommer des Jahres zu Braunschweig geplante Luftreise eines Franzosen ein? Als eventuelle Hilfe zum Knacken dieser aeronautischen Nuss drei Auszüge aus dem alten "WZ"-Bericht. Erstens: Hr... weiter





Werbung