• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Liebt es, mit Referenzen um sich zu werfen: Donald Glover. - © Colin Young-Wolf/apVideo

Musik

Der Denk-Anreger2

  • In "Solo: A Star Wars Story" spielt er alle an die Wand. Aber vor allem sein Musikvideo "This is America" macht Donald Glover alias Childish Gambino zum Mann der Stunde.

Glaubt man Kritikern, dann wird vom neuen Film "Solo: A Star Wars Story" nur einer in Erinnerung bleiben. Und das ist nicht Flokati-Alien Chewbacca in seiner frischgeföhnten Jugendversion. Das ist auch nicht ein polierter, noch nicht von Imperium und Co. geschundener Millennium Falke. Nein, das ist Donald Glover, ... weiter




"Solo: A Star Wars Story" erzählt, wie Han Solo (Alden Ehrenreich) seinen Kumpanen Chewbacca (Joonas Suotamo) kennenlernte. - © Disney

Solo: A Star Wars Story

Zu wenig Tiefe im All3

  • Inkohärentes Spektakel ohne Esprit: "Solo: A Star Wars Story" klärt den Werdegang von Han Solo.

Ein Spin-off von bekannten Film-Reihen ist immer dafür da, dass offene Fragen geklärt werden; etwa, wie Han Solo zu seinem Namen gekommen ist, oder wie er seinen felligen Kompagnon Chewbacca kennengelernt hat, oder auch, mit welcher List er an das für einen Piloten notwendige fliegende Gefährt geraten ist: Woher stammt der Millennium-Falke also... weiter




In Cannes mischte sich auch Chewbacca unter die Stargäste. - © Katharina Sartena

Filmfestival Cannes

Cannes im "Star Wars"-Fieber10

  • "Solo: A Star Wars Story" lüftet ein paar, aber nicht allzu viele Geheimnisse.

"Ich habe Harrison Ford getroffen, und er hat mir Tipps gegeben", sagt Alden Ehrenreich. "Er sagte, was er über die Figur von Han Solo denkt, und er sagte auch, dass ich das nicht weitererzählen dürfe, falls ich gefragt würde". Beim Pressejunket zum neuen "Star Wars"-Spin-off in Cannes... weiter





Werbung