• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Öffentliche Räume dürfen nur gefilmt werden, wenn der damit verfolgte Zweck rechtfertigbar ist. - © Adobe/antiksu

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Eine Geldstrafe und ein Urteil des Höchstgerichts9

  • Vor einem halben Jahr trat die Datenschutz-Grundverordnung der EU in Kraft. Entscheidungen werden aber nur sehr selektiv veröffentlicht, kritisiert Anwalt Gernot Fritz.

Wien. Am 25. Mai 2018, also vor fast genau einem halben Jahr, endete die zweijährige Übergangsfrist zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, und sie trat in Kraft. Grundsätzlich soll mit dieser der Datenschutz einheitlich und EU-weit gewährleistet werden... weiter




- © Adobe/rdnzl

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Drohen Massenabmahnungen?5

  • Die ersten Fälle bezüglich der Datenschutzgrundverordnung liegen vor.

Ein deutsches Online-Medium berichtet aktuell mit Headlines wie "Das Gespenst der DSGVO-Abmahnung geht um" oder "Abmahnungen wegen DSGVO: Die ersten Fälle sind da" und informiert im aktuellsten Beitrag über einer Abmahnung in Höhe von 12.500 Euro als Schadenersatz... weiter




Franz Lippe ist Partner und Rechtsanwalt bei Preslmayr Rechtsanwälte und auf Medien- & Datenschutzrecht spezialisiert. Mit dieser Kolumne endet die Serie zum Thema Datenschutz-Grundverordnung der EU, die ein Jahr lang jeden letzten Freitag im Monat erschienen ist. Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at

Datenschutzrecht im Fokus

Verarbeiten Sie Daten transparent genug?8

  • In der EU-Datenschutz-Grundverordnung nimmt der Grundsatz der Transparenz eine Sonderstellung ein.

Zwei Jahre nach Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt seit 25. Mai 2018 europaweit die neue Rechtslage. Es wird sich weisen, auf die Einhaltung welcher Verpflichtungen die Aufsichtsbehörden und die betroffenen Personen verstärkt ihren Fokus legen werden: Dass die Bestimmungen zur Transparenz der Verarbeitung... weiter




WZ-Redakteurin Petra Tempfer.  - © Wiener Zeitung

Leitartikel

Schutz auf Österreichisch131

Damals, als ein Computer so groß wie ein Wohnzimmer und die Reichweite von Telefonen nicht länger als deren Kabel war, hatte der Begriff Datenschutz noch eine ganz andere Bedeutung. Er war viel greifbarer, und der Schutz personenbezogener Daten reichte kaum über Briefinhalte oder Dokumentenmappen hinaus... weiter





Werbung