Autofiktion

Bild zu Artistischer Existenzialismus
Karl Ove Knausgård
Artistischer Existenzialismus

"Der Morgenstern": Eine metaphysische Erkundung menschlichen Lebens und der passende Roman zur Zeit der Polykrisen.

Bild zu Eine toxische Familie
Andrea Roedig
Eine toxische Familie

Der autofiktionale Roman "Man kann Müttern nicht trauen" handelt von einer vergifteten Kindheit.

Bild zu Seelenglück und Seelenabgrund
Emmanuel Carrère
Seelenglück und Seelenabgrund

"Yoga", das neue Buch des französischen Autors, zeugt von einer tiefen Lebenskrise - und von ihrer Bewältigung.

Bild zu Der große Erinnerer
Autorenporträt
Der große Erinnerer

Zum 100. Geburtstag von Jack Kerouac, Stimme seiner Generation und moderner Mystiker, am 12. März.

Bild zu Besänftigung der Schatten
Monika Helfer
Besänftigung der Schatten

Mit dem neuen Roman "Löwenherz" erweitert die österreichische Autorin das literarische Porträt ihrer Familie.

Bild zu Tomas Espedals Selbsterkundung
Buchkritik
Tomas Espedals Selbsterkundung

Der norwegische Autor führt mit "Lieben" seinen autofiktionalen Erzählzyklus zu einem fulminanten Ende.

Bild zu Am eigenen Beispiel: "Das bist du" von Ulrich Peltzer
Buchkritik
Am eigenen Beispiel: "Das bist du" von Ulrich Peltzer

In seinem neuen Roman erforscht der deutsche Autor die Bruchlinien unserer heutigen Gesellschaft.

Bild zu Zwischen Güte und Gewalt: "Das achte Kind" von Alem Grabovac
Buchkritik
Zwischen Güte und Gewalt: "Das achte Kind" von Alem Grabovac

Als Sohn jugoslawischer Gastarbeiter, der in einer deutschen Pflegefamilie aufwuchs, hat der Autor eine nicht...

Bild zu Sich erinnern, sich erfinden: "Vater. Mutter. Kind" von Margit Schreiner
Buchkritik
Sich erinnern, sich erfinden: "Vater. Mutter. Kind" von Margit Schreiner

Wie sie in jungen Jahren ihre ersten Gedichte schrieb und jedem in ihrem Umfeld den Krieg erklärte...

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren