• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Gastkommentar

Und der ORF?29

  • Über die Strategien zu seiner Delegitimierung.

Anlässlich der Medienenquete sollte man festhalten: Es geht derzeit nicht nur um die Abschöpfung von Werbegeldern durch Internetriesen. Es geht auch nicht lediglich um Finanzierungsfragen. Es geht - oder besser: Es sollte auch um eine dringend nötige Debatte zur Legitimität des öffentlich-rechtlichen ORF gehen... weiter




"Ich habe die österreichische Medienpolitik als ein einziges großes Missverständnis kennengelernt", erklärte Blümel. - © APAweb / Roland Schlager

Medienenquete

Blümel will Missverständnisse ausräumen2

  • Die von Kanzleramtsminister Gernot Blümel initiierte Medienenquete hat begonnen.

Wien. Im Museumsquartier hat am Donnerstagmorgen die von Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) initiierte Medienenquete begonnen. Blümel warnte in seiner Begrüßung vor übersteigerten Erwartungen: Die Enquete könne die medienpolitischen Herausforderungen nicht mit einem Fingerschnipp lösen, sie soll viel eher eine strukturierte... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Was auf dem Spiel steht11

Wenn Medien über Medienpolitik reden und schreiben, sind fast immer Eigeninteressen im Spiel. Und falls einmal doch nicht, werden sie eben unterstellt. Das belastet nicht nur alles Reden und Schreiben über Medienpolitik, sondern auch die Medienpolitik... weiter




- © getty images

Medien

Mediale Landschaftspflege21

  • Österreichs Medien sind an zwei massiven Fronten unter Druck. Ohne Engagement sterben heimische Inhalte.

Wien. Jammern gehört zum Geschäft, lautet eine alte Kaufmannsweisheit. Zu viel Jammern jedoch ist nervtötend und macht ungläubig. Wenn das Jammern jedoch verstummt, ist es an der Zeit, sich Sorgen zu machen. Denn wer nicht einmal mehr jammert, um den ist es oft ganz schlecht bestellt... weiter




ORF

Vorfeld-Rangeleien1

  • Der ORF legt vor der Medienenquete ein Buch vor, die Privatsender ein Positionspapier.

Wien. Die Medienenquete des Bundeskanzleramts, die am 7. und 8. Juni im Museumsquartier in Wien stattfindet und wohl auch eine Weichenstellung für den ORF bedeutet, schlägt Wellen. So ist es kein Zufall, dass der ORF nun sehr zeitgerecht das Buch "Public Open Space - Zur Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien" vorgelegt hat... weiter





Werbung