• 22. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Krimi

Stille Nacht, tödliche Nacht1

  • Im 17. Fall von Special Agent Pendergast, "Headhunt - Feldzug der Rache", rollen in New York die Köpfe - und zwar wortwörtlich.

Ausgerechnet zu Weihnachten geht in New York die Angst um: Ein Serienmörder enthauptet ein Opfer nach dem anderen - und die Polizei, vertreten durch Lieutenant Vincent D'Agosta, verzweifelt fast an der Suche nach verbindenden Motiven und erst gar nach Verdächtigen. Auch Special Agent Aloysius Pendergast vom FBI, der hier seinen 17... weiter




Krimi

Das mörderische Internet der Dinge

  • Jeffery Deaver befasst sich in seinem neuen Krimi "Der talentierte Mörder" mit den Risiken der Digitalisierung.

Natürlich ist es der Mensch, der Alltagsgegenstände zu mörderischen Geräten macht. Aber es sind auch die technologischen Möglichkeiten, die ihm dafür von den Herstellern eröffnet werden. Und genau auf diese weist Jeffery Deaver in seinem neuen Krimi hin, freilich mit einer entsprechenden Rahmenhandlung... weiter




Krimi

Mordklamauk am Wörthersee

  • Kurt Frischengrubers "Tödlicher Chatroom" ist voller überzeichneter Figuren.

Kurt Frischengruber mag sich als Krimiautor Peter Patzakzum Vorbild genommen haben. Denn die Art und Weise, wie er seinen Roman umeinen Serienfrauenmörder, der seine via Internet gefundenen Opfer skalpiert,erzählt, wirkt ein wenig, als wäre "Kottan ermittelt" an den Wörthersee verlegt worden... weiter




Krimi

Nur drei Stunden

  • Chris McGeorge: "Escape Room" - eine Mördersuche als perfides Kammerspiel.

Reality-TV-Detektiv Morgan Sheppard wacht gefesselt in einem Hotelzimmer auf, zusammen mit fünf anderen Personen – und einer Leiche. Ihr Entführer gibt Sheppard genau drei Stunden Zeit, den Mörder zu finden, der einer der sieben Lebenden im Zimmer ist, andernfalls sterben sie alle... weiter




Krimi

Tödlicher Kakao

  • Tom Hillenbrand: "Bittere Schokolade" - ein Krimi mit Unterhaltungs- und Mehrwert.

Nach Rationalität darf man bei Tom Hillenbrands Luxemburger Kulinarik-Krimis nicht fragen. Denn sinnvoll ist das nicht, dass ein Koch, nachdem seine Jugendliebe vor seinen Augen ermordet wurde, der Polizei wesentliche Informationen vorenthält und auf eigene Faust schnüffelt (und dich damit natürlich in Gefahr bringt)... weiter




H kan Nesser ist der Großmeister des vielschichtigen Schweden-Krimis. - © Caroline Andersson

Autoreninterview

Balanceakt zwischen Gut und Böse3

  • Håkan Nesser gilt als Philosoph unter den Krimiautoren - seine "Intrigo"-Trilogie kommt gerade ins Kino.

Frankfurt. Seine ersten literarischen Morde beging der Bestsellerautor mit Millionenauflage noch während seiner Zeit als Gymnasiallehrer. Håkan Nesser gilt als Philosoph unter den Krimiautoren. Die Romane des 68-jährigen Schweden sind kunstvoll. Seine Helden, der eigenwillige Kommissar Van Veeteren und sein Nachfolger Inspektor Barbarotti... weiter




Krimi

Mord im Jobcenter3

  • Stefan Peters: "Strenge Rechnung"

Eigentlich fühlt sich Michael Bogner wohl in seinem Job als Arbeitslosenberater. Doch dann wird die Firma komplett umgebaut, weil ein neues EU-Projekt an Land gezogen wurde. Dass das nicht ganz legal sein dürfte, ist rasch klar, zumal die Bosse der beteiligten Unternehmen sterben wie die Fliegen... weiter




Krimi

Liebe, Mord und Schiele

Raub und Mord, ein bisschen zwischenmenschliches Knistern, dazu noch etwas Kunstgeschichte – und fertig ist der passende Krimi zum Schiele-Gedenkjahr. Bei Natalie Mesensky ist der Roman über Kunstdiebstähle in Tulln nur das Vehikel, um das Leben des berühmten Malers Egon Schiele auf der Zwischenebene nachzuzeichnen... weiter




Knickerbocker-Bande

Dann bitte lieber doch Tom Turbo1

  • Mit "Schatten der Zukunft" tut Thomas Brezina leider weder seinem Werk noch vielen Fans etwas Gutes.

Thomas Brezina gehört zu den erfolgreichsten Kinderbuchautoren der Welt. Genau deshalb erweist er seinem Werk und vielen Fans mit der neuen Serie "Die Knickerbocker-Bande 4 immer" einen Bärendienst. Das offenbart auch Teil 2, "Schatten der Zukunft". Eines vorweg: Wir haben sie geliebt, die Knickerbocker... weiter




Krimi

Mördersuche am Kriegsende4

  • Ursula Heinrich: "Melange ohne" - wie ein junger Soldat nach der Rückkehr von der Front in eine private Zwickmühle gerät.

Viel zu jung an die italienische Front eingerückt, kommt Gymnasiast Max 1918 aus dem großen Krieg zurück nach Wien – und wird damit konfrontiert, dass ein Freund der Familie, für den er in Bozen eine kleine Passierschein-Trickserei begangen hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung