• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Produkte der Salzburger Firma und der mit ihr kooperierenden britischen "Anglia".  - © Bilder (5): Slg./Archiv Andersch/Bermann

Ein erhellender Wirtschaftszweig

Das Zündholz im englischen Exil1

  • Die Salzburger Zündwarenfabriken Pfifferling 1856ff in Licht und Schatten.

Am 23. Juni 1856 erschien erstmals in der "Salzburger Zeitung" (sowie in der "Neuen Salzburger Zeitung") ein Inserat, in welchem ein Herr Michael Pfifferling angab: "Ich erlaube mir hiemit ergebenst anzuzeigen, daß mir von der hohen Behörde ein (sic!) Fabriks-Befugniß zur Erzeugung aller Sorten Zündwaaren verliehen wurde"... weiter




Tomo Chachi , der edle Häuptling, saß 1734 mit Salzburgern in einem Boot (hier mit seinem Neffen). - © Quelle: S. Urlsperger, "Ausführliche Nachricht...", Halle 1741

Kraut und Rüben

Wo man Salzburg-Flüchtlingen half6

Ich bin ein armer Exulant, / Also muß ich mich schreiben, / Man tut mich aus dem Vaterland / Um Gottes Wort vertreiben." So beginnt ein Lied, das Salzburger Protestanten auf ihrem Weg ins Exil begleitete. Verfasser Joseph Schaitberger (1658- 1733), Bergmann aus dem salzburgischen Dürrnberg und protestantischer Glaubenskämpfer... weiter




"Ertappt!" heißt dieses Bild zur Historie Salzburgs, auf dem in der Luther-Bibel Lesende gestellt werden. - © Bild: Austria, Parsch bei Salzburg 1933; Repro: Moritz Ziegler

Emigration

Salzburger im Land der Indianer

  • Wie vertriebene Protestanten nach 1732 in der Neuen Welt Fuß fassten.
  • Nicht nur 280 Jahre zurückgeblättert.

Wir schreiben das Jahr 15 v. Chr. und blicken auf eine neue Provinz Roms: Ganz Noricum ist in der Hand von Kaiser Augustus. Ganz Noricum? Nein, an der Salzach wehren sich keltische Einheimische erbittert gegen die Eindringlinge aus dem Süden! Und schicken den sich durchs Tal wälzenden Angreiferscharen steinerne Grüße - schwere Felsbrocken stürzen... weiter




Ein Zwergerl aus Märchenillustration V. P. Mohns; zur Verfügung gestellt von Tüftlerpaar Rath - danke! - © Repro: Philipp Aufner

Depeschen

Als Salzburg noch Ausland war

Welchen Einfluss Grenzen haben, belegt Neo-Spurensucher Wolfgang Riemer mit dem "Beispiel eines jungen Team-Kollegen aus Freilassing, der, obwohl nur rund 5km vom Salzburger Domplatz entfernt, ein Urbayrisch sprach, wie in einem Vorort Münchens." Eine Mitteleuropa-Karte in der April-Ausgabe sowie ein Artikel über neue Grenzen nach dem Wiener... weiter




Einst stolze Festung, wurde Salzburg nach 1800 zum Spielball. - © Bild: Archiv/Repro: Iris Friedenberger

Europas Landkarte rund um 1814/15

Grenzziehung im Kongresstakt

  • Territorialpolitik auf dem Rücken kleinerer Regionen.
  • Kein Platz für Autonomie.

Von einem "Tag der Wonne und des Jubels" für die Bewohner der Stadt Salzburg berichtete u.a. die Zeitung "Der Bote von Tyrol" 1816 überschwenglich. Das fand Christine Sigmund, Wien 23, bei Recherchen zur kleinen Nuss Nro. 343 ad Grenzziehung in Österreich rund um den Wiener Kongress heraus... weiter





Werbung