• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Oppositionskandidat Muharrem Ince sieht die Türkei am Scheideweg.  - © APAweb / REUTERS, Umit Bektas

Türkei-Wahlen

Ince warnt vor "Ein-Mann-Regime"5

  • Der Oppositionskandidat akzeptiert das offizielle Wahlergebnis.

Ankara. Der wichtigste Herausforderer von Recep Tayyip Erdogan hat dessen Sieg bei der türkischen Präsidentenwahl am Sonntag anerkennt. Er akzeptierte das offizielle Wahlergebnis, sagte Oppositionskandidat Muharrem Ince am Montag in Ankara. Zugleich warnte er vor der Machtfülle Erdogans. Die Türkei sei von nun an ein "Ein-Mann-Regime"... weiter




Die Lira hat seit Jahresbeginn stark an Wert verloren. Vor allem im Ausland verschuldete Firmen bringt das in Schwierigkeiten. - © ap

Türkei-Wahlen

Erdogans Trumpf sticht nicht mehr13

  • Der türkischen Konjunktur droht nach dem Boom der vergangenen Jahre eine harte Landung. Inflation und Arbeitslosigkeit steigen, die Lira verfällt. Damit ist die Wirtschaft zum wichtigsten Thema der Wahl am Sonntag geworden.

Istanbul. Seit Recep Tayyip Erdogans islamisch-konservative AKP 2002 ihren ersten Wahlsieg errungen hat, kannten die ökonomischen Indikatoren in der Türkei meist nur eine Richtung: aufwärts. In Erdogans ersten zehn Regierungsjahren verdreifachte sich das Pro-Kopf-Einkommen, die Türkei stieg in die Liga der G20 auf... weiter




HDP-Chef und Präsidentschaftskandidat Selahattin Demirtas sitzt mittlerweile schon seit eineinhalb Jahren im Gefängnis. Ziya Pir rechnet dennoch damit, dass seine Partei bei den Wahlen am 24. Juni über die Zehn-Prozent-Hürde kommt. - © afpInterview

Türkei-Wahlen

"Es geht ums Überleben der AKP"17

  • 2015 übersiedelte der Duisburger Unternehmer Ziya Pir in die Türkei, um sich politisch zu engagieren.

"Wiener Zeitung": Herr Pir, der Präsidentschaftskandidat Ihrer Partei, Selahattin Demirtas, sitzt seit eineinhalb Jahren in Untersuchungshaft. Wie geht es ihm? Ziya Pir: Soweit wir hören, ganz gut. Er hat gerade wieder öffentlichen Wahlkampf gemacht, indem er mit seiner Frau telefoniert und dabei gleichzeitig zu den Wählern gesprochen hat... weiter




Erdogan ist ein guter Redner, kann aber viele trotzdem nicht überzeugen. - © reuters/Umit Bektas

Türkei-Wahlen

Vor dem Wendepunkt6

  • Der türkische Präsident Erdogan will am 24. Juni wiedergewählt werden - und seine Macht ausbauen. Die Opposition steht auch in den Startlöchern, allen voran CHP-Kandidat Ince und MHP-Chefin Aksener.

Ankara/Wien. Nächstes Wochenende finden in der Türkei Wahlen von historischer Dimension statt. Denn am 24. Juni geht es um nichts weniger als den Wechsel vom parlamentarischen zum Präsidialsystem - wohl mit Recep Tayyip Erdogan an der Spitze. Bei den vorgezogenen Wahlen handelt es sich eigentlich um zwei Wahlen: Zum einen können die 60 Millionen... weiter





Werbung