• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Attacke der Retter7

Langsam wird es notwendig, die kommenden EU-Wahlen wieder auf ein realistisches Maß zurückzustutzen. Wer nüchtern feststellt, dass auch danach der Prozess der Europäischen Integration weitergehen wird, redet den Urnengang im Mai nicht klein, sondern führt die längst ausufernde Aufladung der EU-Wahl wieder auf ein realistisches Maß zurück... weiter




Bevor er den Wahlkampf eröffnete, ließ sich Weber (M.) von seinen Unterstützern feiern. - © Reuters

EU-Wahl

Nur ein erster Schritt an die Spitze der EU

  • Nach der Kür zum Kandidaten der Konservativen für die EU-Wahl warten auf Manfred Weber weitere Hürden.

Helsinki/Brüssel/Wien. Viele Minuten dauerte es, und viele Hände mussten geschüttelt werden, bis es Manfred Weber unter anhaltendem Applaus auf die Bühne schaffte. Soeben war im Kongresszentrum in Helsinki verkündet worden, dass der Deutsche zum Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP) bei der EU-Wahl im kommenden Jahr bestimmt worden... weiter




Manfred Weber will konservativer Spitzenkandidat werden. - © afp/Dunand

Spitzenkandidaten

Die Kür vor der Wahl

  • Bei einem Kongress in Helsinki entscheidet die EVP über ihren Spitzenkandidaten für die EU-Wahl.

Brüssel/Helsinki. (czar) Der eine betont seine Herkunft aus einer ländlichen Gegend, der andere gibt sich weltmännisch. Während Manfred Weber in seinem Wahlkampfspot seine Wurzeln in Niederbayern und seine Verbundenheit mit Traditionen hervorstreicht, zeigt Alexander Stubb Bilder von seinen Begegnungen auf EU-Ebene... weiter




Paul Schmidt ist Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Europa ist schon lange kein Nebenschauplatz mehr3

  • Bei der vergangenen EU-Wahl lag die Wahlbeteiligung in Österreich im europäischen Mittelfeld. Dieses Mal sollte sie steigen.

Heute ist alles anders als vor fünf Jahren. Großbritannien nimmt an den nächsten Wahlen zum EU-Parlament nicht mehr teil. Eine rechtspopulistische Fraktion im EU-Parlament gewinnt an Gewicht, während Sozialdemokraten in Italien, Frankreich und Deutschland massiv unter Druck geraten - mit all den Implikationen für die zukünftige Funktionsweise der... weiter




EU-Wahl

Grüne Landesparteien geeint hinter Kogler

  • Laut einer gemeinsamen Presseaussendung der Landesparteispitzen ist Kogler eine "´gute und richtige Wahl".

Wien. Die Landesparteispitzen der Grünen haben sich in einer gemeinsamen Presseerklärung klar für Werner Kogler als Spitzenkandidat für die EU-Wahl ausgesprochen. Man empfehle dem Bundeskongress, Kogler zu wählen, hieß es in der Aussendung. "In Anbetracht der großen Herausforderungen... weiter




EU-Wahl

ÖVP entscheidet Anfang 2019, NEOS-Liste steht erst im März

Wien.  Bei SPÖ und Grünen steht der Spitzenkandidat für die EU-Wahl im Mai bereits fest, die anderen Parteien machen es noch spannend. Die ÖVP will zunächst den EU-Ratsvorsitz hinter sich bringen und ihren Listenersten voraussichtlich zu Jahresbeginn 2019 präsentieren... weiter




Geflüchtete kommen auf einem Boot der italienischen Küstenwache am Ufer in Sizilien an. Archivbild aus 2014. - © WZ / Eva Zelechowski

EU-Wahl

Kirchen gegen "Festung Europa"29

  • Europa müsse ein "Hafen" für Verfolgte sein und Zugang zu Sozialleistungen sichern.

Wien. Der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) hat sich angesichts der EU-Ratspräsidentschaft und der im Mai bevorstehenden EU-Wahl gegen eine "Festung Europa" ausgesprochen. "Europa muss ein Hafen für Menschen sein, die Schutz vor Verfolgung suchen", heißt es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung... weiter




Barley könnte von Berlin nach Brüssel wechseln. - © reu/Tantussi

Katarina Barley

SPD-Ministerin vor Antritt für EU-Parlamentswahl

  • Deutsche Justizministerin Katarina Barley soll SPD-Spitzenkandidatin werden.

Berlin. Die deutsche Justizministerin Katarina Barley soll Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl im Mai kommenden Jahres werden. Dies wurde der Deutschen Presse-Agentur in Parteikreisen bestätigt. Barley hatte die Kandidatur erst abgelehnt, bevor sie nun doch von der Parteispitze überzeugt werden konnte... weiter




Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig: "Ich sehe keine Intrigen, schon gar nicht in der SPÖ Wien." - © APAweb/HANS PUNZ

SPÖ

"Einfach einen Strich darunter machen"8

  • Die SPÖ-Spitze will nach der EU-Wahl-Entscheidung die Krise abschütteln. Michael Ludwig sieht "keine Intrigen".

Wien. Das interne Chaos an der SPÖ-Spitze schnell vergessen machen: das war die einhellige Devise der Mitglieder des SPÖ-Präsidiums nach dem Abschied auf Raten von Christian Kern zuerst als Parteichef und am Samstag auch als EU-Spitzenkandidat. Der steirische SPÖ-Chef Michael Schickhofer brachte das nach der Präsidiumssitzung auf dem Wiener... weiter




Der neue SPÖ-Spitzenkandidat Andreas Schieder löst Christian Kern ab. - © APA/HANS PUNZ

EU-Wahl

Schieder wird Spitzenkandidat der SPÖ14

  • Das Präsidium schickt ein Spitzen-Duo aus Andreas Schieder und EU-Mandatarin Evelyn Regner in die EU-Wahl.

Wien. Nach dem überstürzten Rückzug von Christian Kern aus der Politik und als SPÖ-Listenerster bei der EU-Wahl ist die SPÖ-Spitze bemüht, die neuen Turbulenzen möglichst schnell hinter sich zu lassen. Das SPÖ-Präsidium mit der neuen SPÖ-Chefin Ex-Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner legte sich daher schon am Sonntagmittag auf Ersatz fest... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung