• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © WZ-Faksimile: M. Szalapek

Fundstück

Freudiges Versuchskaninchen2

Wundermittel wurden in den Annoncenteilen einstiger Zeitungen zu Hauf angeboten. Auch die hier wiedergegebene Anzeige aus der "Wiener Zeitung"-Spätausgabe "Wiener Abendpost" vom 16. August 1873 versprach Abhilfe gegen alle möglichen Krankheiten: Von Hals- und Brustleiden über Magen-, Leber... weiter




Ein Koka-Bauer bereitet die Blätter im Labor zur Weiterverarbeitung vor.

Kolumbien

Friede in Kolumbien soll Koka-Anbau beenden5

  • In Wien wurde zwischen UN und Bogotá ein Abkommen für alternative Bewirtschaftung in den durch Krieg verarmten Regionen geschlossen.

Bogotá/Wien. Im November 2016 unterzeichnete die kolumbianische Regierung den historischen Friedensvertrag mit der Farc. Die linksgerichtete Guerilla-Truppe war seit über 50 Jahren im südamerikanischen Land aktiv und verantwortlich für zahlreiche Entführungen sowie einen florierenden Drogenschmuggel, um ihre Aktivitäten zu finanzieren... weiter




Ein Sack voll Koka-Blätter für den Markt in der bolivianischen Stadt La Paz. - © APA, afp, Jorge BernalReportage

Kokain

Der unheimliche Koka-Boom6

  • Die Anbauflächen in Kolumbien und Bolivien werden ausgeweitet - zum Ärger der USA.

La Paz/Bogota. Sinforoso Ladesma ist ganz begeistert von seinen Kokablättern, gerade wenn es einen Schlangenbiss gegeben hat. "Du musst sie im Mund kauen und auf die Wunde spucken, schon geht der Schmerz weg." Der Kokabauer steht mit einem großen Sack am Kokamarkt von Sacaba, der Hauptstadt der tropischen Chapare-Region in Bolivien... weiter




Die kommenden zwei Staffeln "Narcos" werden sich um das von Gilberto Rodriguez Orejuela gelenkte Cali-Kartell drehen. - © Juan Pablo Gutierrez/Netflix

Netflix

Das Schmuggeln geht weiter: "Narcos" Staffel 3 und 4 geplant8

  • Nach dem Tod Pablo Escobars hat das Cali-Kartell nun das Sagen im Kokain-Geschäft.

Wien. Lange ließ Netflix offen, ob die Erfolgsserie "Narcos" nach dem Tod des Hauptprotagonisten Pablo Escobar fortgeführt wird. Nun ist es fix: Am Dienstag hat der US-Streamingdienst zwei weitere Staffeln der Dramaserie bestätigt. Das Ankündigungsvideo scheint auch das Geheimnis zu lüften... weiter




Drogen

Impfstoff gegen Kokain-Sucht3

  • Ein Antikörper soll verhindern,
  • dass Kokain bis ins Gehirn gelangt.

Rio de Janeiro. Brasilianische Wissenschafter wollen die Sucht nach Kokain auf eine neue Art und Weise bekämpfen - nämlich mit einem Impfstoff. "Wir haben ein Molekül entwickelt, welches das Immunsystem stimuliert, um Antikörper gegen Kokain zu produzieren", berichtete Angelo de Fatima, Chemiker an der Bundesuniversität von Minas Gerais... weiter




Polizei

Polizei schloss Drogen-Supermarkt2

  • Drei Festnahmen, Suchtmittel im Wert von einer halben Million Euro sichergestellt.

Wien. Gutes Geschäft durch gute Qualität zum fairen Preis: Dieses Rezept funktioniert auch dann, wenn die Ware nicht Teil des legalen Markts ist und der Verkaufsort eigentlich keine Frequenzlage aufweist. Das bewiesen Betreiber eines Drogen-Supermarkts in Margareten, der nun von der Polizei geschlossen wurde... weiter




Kolumbien

Größter Kokain-Fund der Geschichte1

  • Die Polizei hat acht Tonnen Kokain beschlagnahmt.

Medellin. Rekordfund in Kolumbien: Bei einem Einsatz im Nordwesten des Landes haben Sicherheitskräfte mehr als acht Tonnen Kokain beschlagnahmt. Das Rauschgift sei in einem unterirdischen Versteck im Department Antioquia entdeckt worden, teilten Polizei und Verteidigungsministerium am Sonntag mit. Drei Verdächtige seien festgenommen worden... weiter




Kokain

Bodypacker-Prozess endete mit fünf Verurteilungen

  • Es wurden Strafen zwischen dreieinhalb und zehn Jahren u.a. für Drogenschmuggel und Freiheitsentzug ausgesprochen.

Linz/Prag/Santo Domingo. Der Schöffenprozess um einen Bodypacker (37), der beim Kokaintransport beinahe ums Leben gekommen wäre, hat Donnerstagabend im Landesgericht Linz mit fünf Verurteilungen geendet. Alle Angeklagten fassten Strafen zwischen dreieinhalb und zehn Jahren aus. Die Urteile sind nicht rechtskräftig... weiter




Marihuana

Mexikos Regierung will Drogengesetze lockern2

  • Auch international wirbt Präsident Peña Nieto für einen liberaleren Ansatz.

Mexiko-Stadt. Mexiko will seine Drogen-Gesetze liberalisieren. Er werde eine Initiative im Kongress einbringen, die die medizinische Nutzung von Marihuana erlaube und die straffreie Menge für den Eigengebrauch erhöhe, sagt Präsident Enrique Peña Nieto. Zuvor hatte es in Mexiko eine Reihe öffentlicher Debatten über den Umgang mit Marihuana gegeben... weiter




8,9 Tonnen Kokain, Marihuana und Heroin zerstört die Polizei hier nahe Panama City. - © ap/Arnulfo Franco

Drogen

Legalisierung als Lösung?11

  • Die Vereinten Nationen diskutieren über einen Kurswechsel im Kampf gegen den Drogenhandel.

Bogotá. Juan Manuel Santos macht eine einfache Rechnung. "Es ist ein Krieg, den wir nicht gewonnen haben", sagt Kolumbiens Präsident - und zählt trotzdem die Erfolge auf. "Wir haben die wichtigsten Kartellbosse festgenommen. Wir haben Drogenplantagen zerstört. Ich kann sagen, dass wir einigermaßen erfolgreich waren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung