• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ewan McGregor als verklärte Disney-Version von "Christopher Robin". - © Disney E./L. SparhamTrailer

Filmkritik

Winnie the Pooh, ein Kindheitstrauma2

  • Christopher Robin, Sohn und Inspirationsquelle des Autors A. A. Milne, litt ein Leben lang unter seiner Berühmtheit.

London. "Wie buchstabiert man ,Liebe‘, Pooh?", fragt Ferkel seinen berühmten Kameraden bei einem ihrer zahlreichen Abenteuer. Dieser antwortet: "Man buchstabiert sie nicht. Man fühlt sie." Liebe ist es auch, was zahlreiche Generationen an Kindern nicht erst seit der Übernahme durch Disney für den Bären "von sehr geringem Verstand" und seine... weiter




Im Ruhestand gerne mit dem Oldtimer unterwegs: Don Rosa. - © Lois Lammerhuber/Edition Lammerhuber

Comics

Ingenieur trifft Fantastilliardär4

  • Der Amerikaner Don Rosa ist nicht nur als Dagobert-Duck-Zeichner ein Meister seines Fachs. Er wird auch als erfindungsreicher Erzähler geschätzt.

Der eine lebt in Entenhausen und heißt Dagobert Duck oder Onkel Dagobert oder Bertel im Deutschen, und im amerikanischen Original Scrooge McDuck oder Uncle $crooge (Kosename Scroogey). Disney-Zeichner Carl Barks, der etwa auch von Manfred Deix oder Gottfried Helnwein abgöttisch verehrt wird und dessen Arbeit der Egmont-Verlag seit 50 Nummern mit... weiter




Zuckerlbunte Reise in das Reich der Toten. - © Disney

Weihnachtsfilm

Disney erkundet Mexiko4

  • Disneys Weihnachtsfilm "Coco - Lebendiger als das Leben" landete auf Platz eins der US-Kinocharts.

Wenn Disney einen Weihnachtstrickfilm macht, dann stecken darin nicht nur vier bis sechs Jahre harte Arbeit von hunderten Beteiligten, sondern auch jede Menge Kalkül: Schließlich soll sich das aufwendige Unterfangen am Ende auch monetär auszahlen, weshalb man bei Disney sehr wohl penibel zwischen Wagemut und "Nummer sicher" austariert... weiter




John Lasseter präsentiert "Cars 3" bei der Auto Show in Detroit. - © reuters

Film

Pixar-Chef John Lasseter nimmt nach Vorwürfen eine "Auszeit"

  • Produzent von "Toy Story" und "Cars" soll unangemessene Nähe hergestellt haben.

Los Angeles. (bau) Jetzt erreicht die Reihe der Rücktritte in Hollywood auch das Trickfilmgeschäft: Der Chef der Disney-Animationsfilmsparte, John Lasseter, nimmt nach Vorwürfen des unangemessenen Umgangs mit Angestellten eine sechsmonatige Auszeit. Er entschuldige sich bei allen... weiter




Der "Krieg der Sterne" soll um eine weitere Trilogie verlängert werden. - © APAweb/Reuters, Benoit Tessier

Disney

Weitere "Star Wars"-Trilogie angekündigt

  • Der Erfolg der neuen Star-Wars-Reihe übertrifft alle Erwartungen. Nun legt Disney nach.

Burbank. Neues Futter für "Star Wars"-Fans: Der Disney-Konzern hat eine weitere "Star Wars"-Trilogie angekündigt. Das Unterhaltungsunternehmen habe soeben einen Vertrag mit Rian Johnson abgeschlossen, dem Regisseur der achten Episode "Star Wars 8 - Die letzten Jedi", sagte Disney-Manager Robert Iger am Donnerstag... weiter




Ted Sarandos muss den Nerv des Publikums treffen: Er ist Chief Content Officer bei Netflix. - © afp

Netflix

Jeder will ein Stück vom Kuchen1

  • Attacke auf Netflix: Die Milliarden-Schlacht um die Streaming-Krone.

New York. Online-Videodienste haben die Unterhaltungswelt in den letzten Jahren kräftig aufgemischt und die Fernsehgewohnheiten vieler Menschen nachhaltig verändert. Netflix prägte die Streaming-Revolution wie kein zweites Unternehmen. Doch die Konkurrenz bläst zum Angriff... weiter




- © Imago/Entertainment Pictures

Aladin

War Aladin ein Chinese?15

  • Disney plant die Realverfilmung des Zeichentrick-Klassikers "Aladdin", Kritiker fordern einen Darsteller mit Nahost-Background. Doch mit der arabischen Welt hat das Märchen so viel zu tun wie "König der Löwen" mit einer Naturdoku.

1001 Nacht hatte die Suche zwar nicht gedauert, aber lange Zeit schien es tatsächlich, als könne nur noch eine Wunderlampe Disneys neue "Aladdin"-Realverfilmung retten. In über 2000 Castings hatten die Produzenten nach einem Hauptdarsteller gesucht. Sogar der Drehbeginn musste verschoben werden, bis man mit dem eher unbekannten... weiter




Noch heißt es auf Netflix "Hakuna Matata", bald findet man Filme wie "König der Löwen" auf einem eigenen Disney-Portal. - © Imago United Archives

Disney

Mehr Nischen als Ecken8

  • Disney will künftig seinen Content selbst vermarkten. Das könnte das Fernsehen nachhaltig verändern.

Das Grundmuster des Fernsehens steht vor einem Wandel, nicht allein durch Netflix und Co., sondern nun vor allem dadurch, dass einer der größten Content-Player am Markt einen Alleingang versucht. Während früher klassische Verwertungsketten in der Filmindustrie mit Partnern abliefen, die jeweils ihr Handwerk beherrschten... weiter




Daisy Duck weiß genau, was sie will. Und dass man das manchmal mit einer gut getimten Ohnmacht erreicht. Jederzeit nachzulesen unter anderem in den "Lustigen Taschenbüchern". - © Disney

Daisy Duck

Ente süß-sauer30

  • Charmant, temperamentvoll oder doch eine rosaschleifige Xanthippe: Daisy Duck feiert ihren 80er.

Sie sind ein vielbemühtes Klischee, die Waffen der Frauen: Augenaufschlag, Hüftschwung, üppiges Dekolleté, sagen die, nun ja, Altmodischen. Einfühlungsvermögen, soziale Kompetenz und Kommunikationsgeschick nennen es die Management-Jargonauten. Dabei kann es so einfach sein. Das weiß zumindest Daisy Duck... weiter




Filmindustrie

"Rogue One" hebt Disney-Umsatz über sieben Milliarden Dollar

  • Rekordeinnahmen für Filmstudio dieses Jahr.

Los Angeles. Der Star-Wars-Ableger "Rogue One" hat Disney den letzten großen Schub gebracht: Erstmals überhaupt machte ein Filmstudio in diesem Jahr einen Umsatz über sieben Milliarden Dollar (6,7 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Montag mitteilte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung