• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sabine Schuh ist seit 2015 Kammeramts direktorin der Rechtsanwaltskammer Wien und mit der Einführung des elektronischen Aktes betraut. - © privat

Digitalisierung

"Werte kann man nicht programmieren"8

  • Legal Tech steckt noch in den Kinderschuhen - aber es gibt kein Zurück.

Wien. Es gibt etwa 6000 Anwälte in Österreich, und fast alle Kanzleien verwenden ein Anwaltsprogramm. Darüber hinausgehende Digitalisierungswerkzeuge nutzen vermutlich ein Drittel, künstliche Intelligenz oder komplexes Machine Learning (Wissenserwerb mit Hilfe selbstlernender Algorithmen, Anm.) nur zwei Handvoll, sagt Juristin Sophie Martinetz... weiter




Die Angst vor Kompetenzverlust hält Juristen mitunter davon ab, in die Welt der künstlichen Intelligenz einzusteigen. - © Adobe/immimagery

Rechtskommentar

Die Evolution der Rechtsbranche2

  • Die Digitalisierung gewinnt in Form von Legal Technology zunehmend an Bedeutung. Das macht vieles einfacher, geht aber auch mit Investitionen und dem Verlassen vertrauter Pfade einher. Eine Orientierungshilfe.

Legal Technology ist als Begriff in aller Munde, aber viele Anwälte und Unternehmen kämpfen noch um den Überblick in einem immer dichter werdenden Dschungel an Angeboten. Die Fragen sind also: Gibt es Standards? Muss ich auf diesen Zug aufspringen, um nicht zurückgelassen zu werden? Und: Wann ist der richtige Zeitpunkt... weiter




Sophie Martinetz ist Gründerin und Leiterin von Future-Law.

Die Rechtsbranche wird digital

Nicht warten, bis es zu spät ist1

  • Vom Verstehen der Digitalisierung bis zum digitalen Geschäftsmodell.

Wie komme ich zu einem digitalen Geschäftsmodell als Kanzlei? Die Stufen der Digitalisierung sind: Digitalisierung verstehen, interne Prozesse optimieren/ automatisieren, dann das digitale Geschäftsmodell. Wer als Anwaltskanzlei erfolgreich eine digitale Produkt- und Prozesslösung für Mandanten entwickeln möchte... weiter




Sophie Martinetz ist Gründerin und Leiterin von Future-Law. Bis Ende dieses Jahres erscheint an dieser Stelle jeden letzten Freitag im Monat eine Kolumne eines Experten der Plattform Future-Law zum Thema Legal Tech.

Die Rechtsbranche wird digital

Demokratisierung des Rechts durch Legal Tech6

  • Wie der Zugang zum Recht mithilfe von IT, Internet und Legal Tech einfacher, transparenter und besser gestaltet werden kann.

57 Prozent der Menschheit haben keinen adäquaten Zugang zum Recht. Am kritischsten ist die Situation in Staaten wie Venezuela und Afghanistan, während Skandinavien, Neuseeland und Österreich an der Spitze stehen (Strafpunkte bekam Österreich vor allem wegen des Amtsgeheimnisses). Dieses ernüchternde Ergebnis ist dem Rule of Law Index zu entnehmen... weiter




Legal Tech

Der neue Werkzeugkasten für Juristen6

  • Was die Digitalisierung der Rechtsbranche eigentlich bedeutet und wie man diese schon jetzt nutzen kann.

Mit Legal Tech, also der Digitalisierung der Rechtsbranche, wird eine ganz neue Ära eingeläutet. Obwohl der große Durchbruch noch kommen wird, gibt es auch schon jetzt Möglichkeiten, sich die Digitalisierung in der Anwalterei zunutze zu machen. Die enge Definition von Digitalisierung ist die Umwandlung analoger in digitale Daten... weiter





Werbung