• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Danny Boyle sagt dem Projekt James Bond auf Wiedersehen und wird nicht Regisseur des 25. Films über den Kult-Spion. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Hollywood

Danny Boyle führt doch nicht Regie bei nächstem 007-Film

  • Der Brite steigt wegen "kreativer Differenzen" mit den Produzenten und Daniel Craig aus.

Hollywood. Planänderung für 007: Der nächste James-Bond-Film wird doch nicht vom britischen Regisseur Danny Boyle gedreht. Der Oscar-Preisträger sei "wegen kreativer Differenzen" aus dem Projekt ausgeschieden, hieß es auf der offiziellen 007-Website. Demnach waren die Produzenten Michael G... weiter




US-Schauspielerin Jennifer Garner mit ihrem Stern. - © APAweb / AFP, Robyn Beck

Hollywood

Jennifer Garner erhält Stern auf "Walk of Fame"

  • Die US-Schauspielerin feierte in der Agentinnen-Serie "Alias" ihren ersten Erfolg.

Los Angeles. Die US-Schauspielerin Jennifer Garner (46, "Dallas Buyers Club") ist mit einem Stern auf Hollywoods "Walk of Fame" ausgezeichnet worden. Im Blitzlichtgewitter räkelte sie sich am Montag auf der in den Gehsteig des Hollywood Boulevards eingelassenen Plakette und posierte unter lautem Applaus von Fans mit ihren drei Kindern... weiter




Fest steht: Die 91. Trophäen-Gala im kommenden Jahr soll am 24. Februar über die Bühne gehen. - © APAweb, Reuters, Mike Blake

Neue Sparte

Oscar-Akademie will Preis für "populäre Filme"

Los Angeles. Fast vier Stunden zog sich die Oscar-Gala im März hin, eine der längsten in Jahrzehnten. Gleichzeitig sanken die Einschaltquoten: Nur 26,5 Millionen Zuschauer verfolgten das Trophäenspektakel am Bildschirm mit. Mehr als doppelt so viele waren es 1998, als der Blockbuster "Titanic" vor 55,2 Millionen Zuschauern abräumte... weiter




Bei den Oscar-Verleihungen 2020 wird einiges anders. - © APAweb / AFP, Angela Weiss

Kinobranche

Oscar-Show ab 2020 kürzer und mit neuer Filmsparte

  • Die Kategorie "Popular film" soll Publikums-Hits abdecken.

Hollywood. Fast vier Stunden zog sich die Oscar-Gala im März hin, eine der längsten in Jahrzehnten. Gleichzeitig sanken die Einschaltquoten: Nur 26,5 Millionen Zuschauer verfolgten das Trophäenspektakel am Bildschirm mit. Mehr als doppelt so viele waren es 1998, als der Blockbuster "Titanic" vor 55,2 Millionen Zuschauern abräumte... weiter




Hollywood-Ikone Meg Ryan zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Nun führt sie Regie. - © Katharina SartenaVideo

Film

"Jeder kann heute einen Film drehen"9

  • Meg Ryan war die Königin der romantischen Komödien. Dann kam der Fall. Heute ist sie mit Hollywood versöhnt.

Früher war sie dank Filmen wie "Harry & Sally", "E-Mail für Dich" oder "Schlaflos in Seattle" die Königin der romantischen Komödie, und dann war ihre Filmkarriere plötzlich aus. Meg Ryan (56) gehörte einst nicht nur dank ihres unglaublich süßen Schmollmundes zu den Aushängeschildern der US-RomComs der 1990er Jahre, nein, sie war ihr Gesicht... weiter




Der Shakespeare-Darsteller hat in der TV-Serie "Raumschiff Enterprise -Das nächste Jahrhundert" (1987 bis 1994) und in mehreren Kinoverfilmungen mitgespielt, zuletzt in "Star Trek: Nemesis" (2002).  - © APAweb/AFP, Grillot

Jean-Luc Picard

Patrick Stewart wird wieder zu Jean-Luc Picard3

  • In Serie für den Streaming-Dienst CBS All Access

Hollywood. Gute Nachrichten für "Star Trek"-Fans: Der britische Schauspieler Patrick Stewart (78) will noch einmal in seiner Rolle als Captain Jean-Luc Picard vor die Kamera treten. Es sei "aufregend und belebend", eine neue Dimension mit dieser Figur zu erkunden, so  Stewart... weiter




"Ich glaube, die #metoo-Bewegung wird tatsächlich etwas verändern an Hollywood - und an der Gesellschaft", sagt Meg Ryan. - © Wiener Zeitung, Katharina SartenaVideo

Filmfestival Locarno

Meg Ryan: "#metoo ist Pendelbewegung gegen Trump"8

  • Der Filmstar wurde mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Das Festival wollte ihren Auftritt perfekt und sicher machen.

Großes Sicherheitsaufgebot, restriktive Taschenkontrollen, Einlassbeschränkungen, Mitschnitt-Verbote für etliche Journalisten - Locarno hat inzwischen den Status vieler anderer Großveranstaltungen erreicht und ist nicht mehr das Festival, bei dem man die Filmemacher so ohne weiteres auf Du und Du ansprechen konnte... weiter




Elton John beschrieb Hunter auf Twitter als "den schönsten und besonderen Mann". Es sei eine Ehre gewesen, ihn zu kennen, schrieb Schauspieler Quinto auf Instagram zu einem Foto des jungen blonden Stars. - © AP

Todesfall

Hollywood trauert um Tab Hunter3

  • 50er-Jahre-Star drehte mit John Wayne und Sophia Loren.

Hollywood. Der amerikanische Schauspieler Tab Hunter, der in den 50er-Jahren seine größten Erfolge feierte, ist tot. Wie Hunters langjähriger Partner, der Produzent Allan Glaser, dem US-Blatt "Variety" mitteilte, starb der Schauspieler am Sonntag im kalifornischen Santa Barbara an den Folgen eines Blutgerinnsels. Er wurde 86 Jahre alt... weiter




Vorsicht gegenüber dogmatischen Deutungen der Welt: Stanley Cavell (1926-2018). - © Harvard Univ.

Philosophie

Die Aufwertung des Gewöhnlichen5

  • Ein unkonventioneller Grenzgänger zwischen Philosophie, Literatur und Hollywoodfilmen: Ein Nachruf auf den amerikanischen Philosophen Stanley Cavell.

"Philosophen nach meinem Herzen werden versuchen, den Gedanken verständlich zu machen, dass es, selbst wenn sie solche Antworten nicht erhalten können, es dennoch Arten des Denkens gibt, die es wert sind, dass wir unsere Lebenszeit darauf verwenden, sie zu entdecken"... weiter




Acht Frauen: Coole Outfits, viel Make-up, aalglatt wie eine Teflonpfanne und entschlossen zum Diamanten-Diebstahl. - © Warner Bros.

Ocean's 8

Frauenpower aus Männerhand4

  • "Ocean’s 8" setzt den Trend zu weiblichen Ensemblefilmen fort, klischeefreie Frauenbilder sucht man aber vergebens.

Man nehme: Eineinhalb Hände voller Frauen, verpasse ihnen möglichst viele hinterlistige Eigenschaften und allerlei kriminelle "Skills", stecke sie, interpretiert von einem weiblichen All-Star-Cast, in einen klassischen "Wir-planen-einen-Raubüberfall-und-wollen-damit-davonkommen"-Plot und lasse sie in Designerkleidung mühelos ihr Ziel erreichen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung