• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

SPÖ-Chef Christian Kern beim APA-Interview in Alpbach. - © APAweb / Herbert Neubauer

Fachkräftemangel

Kern fordert bessere Arbeitsregeln8

  • SPÖ-Chef will gesetzliche 4-Tage-Woche und Rücknahme der Verschlechterungen im Tourismus.

Alpbach. Die SPÖ fordert wegen des Fachkräftemangels eine generelle Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Nachbesserungen beim neuen Arbeitszeitgesetz. Die derzeit fehlenden Arbeitskräfte sollten aus dem Pool der bereits in Österreich lebenden 300.000 Menschen ohne Jobs geschöpft werden, statt zusätzliche Kräfte aus dem Ausland zu holen... weiter




Das politische System der USA räumt dem Präsidenten großen Entscheidungsspielraum ein, Jeffrey sieht das problematisch. - © apa/Barbara GindlInterview

EFA 18

"Kein Problem wurde gelöst"22

  • Der US-Ökonom Jeffrey Sachs über Trumps erratische Außenpolitik und "wirtschaftliche Ignoranz".

"Wiener Zeitung": Das Leitmotiv des europäischen Forums Alpbach ist heuer "Diversität und Resilienz". Wie resilient ist das amerikanische politische System? Sehen Sie das System der "Checks and Balances" durch das Handeln von US-Präsident Donald Trump bedroht... weiter




Heinz Faßmann will zügig die Verhandlungen über Horizon Europe abschließen. - © apa/Punz

EFA 18

Einigung bei europäischer Forschungsförderung "zügig"

  • Horizon Europe: Themen- und Budgetvorschlag steht, nun sind die Mitglieder am Zug.

Alpbach. Eine Grundsatzeinigung über Horizon Europe, das neunte EU-Rahmenprogramm zur Forschungsförderung, soll während Österreichs Ratspräsidentschaft bis zum Ende des Jahres erzielt werden. "Wir sind ambitioniert und tun, was wir können, um zügig die Verhandlungen abzuschließen"... weiter




Staatsbürgerin von Saudi-Arabien: der Roboter Sophia - ein intelligentes Lebewesen? - © afp/Thomas Wiech

EFA 18

Digitale Intuition5

  • Wir müssen Entscheidungen treffen, in der digitalen Welt noch schneller und öfter als in der realen.

Alpbach. 500.000 Twitter-Nachrichten, 50.000 Instagram-Fotos und zwei Millionen Snaps werden pro Minute rund um die Welt gepostet: Diese Zahlen nennt die Psychologin und Soziologin Mirta Galesic. Am Santa Fe Insititute für Komplexitätsforschung im US-Staat New Mexico analysiert sie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Psyche und Verhalten... weiter




Die derzeit bekannteste menschenähnliche Künstliche Intelligenz "Sophia the Robot" von Hanson Robotics. - © APAweb/AFP, Isaac LawrenceInterview

Künstliche Intelligenz

"Menschen sind sich Risiken von KI nicht bewusst"40

  • Theologe Peter Kirchschläger über die Verschmelzung von Mensch und Machine und die ethischen Fragen.

"Wiener Zeitung": Wie viel Künstliche Intelligenz verträgt der Mensch? Peter Kirchschläger: Künstliche Intelligenz kann für den Menschen Gutes bewirken. Beispielsweise ermöglichen assistierende Systeme Menschen mit Behinderungen mehr Selbstbestimmung. Auch liegt es in ihren Möglichkeiten, Schlechtes zu tun (z. B... weiter





Werbung