• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Huang Zongxi (1610-1695, r. o.) war Anhänger von Konfuzius (im Bild links mit Hut, daneben Lao-Tse in Rot sowie ein Schüler Buddhas; die drei verkörpern die Hauptlehren Alt-Chinas). R.: Teil einer aus Europa stammenden Karte. - © Bilder: Novus Atlas Sinensis, 1655/Archiv. Repro: M. Szalapek

Das Reich der Mitte im 17. Jh.

Land des Lächelns, Land des Leids1

  • 1644 kam es in China zu einem Dynastiewechsel.
  • Ein Philosoph übte scharfe Kritik am Herrscherhaus.

Als "mild und friedlich", ja sogar vorbildlich, wurden im 16. und 17. Jahrhundert diverse Kaiser in China von europäischen Missionaren beschrieben. Auch den Südtiroler Martino Martini (1614-1661), der Angehöriger der österreichischen Jesuiten war, fesselte das ferne "Land des Lächelns"... weiter





Werbung