• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Regenfälle überfluteten zahlreiche Häuser. - © AFP

Hurrikan Florence

Überflutung größte Gefahr19

  • "Florence" bringt enorme Wassermassen.

Miami/Charlston. Mit mächtigen Windböen, schweren Regenfällen und meterhohen Überschwemmungen hat der Hurrikan "Florence" die Südostküste der USA heimgesucht. Einsatzkräfte bemühten sich am Freitag, hunderte Menschen aus von Wasser umschlossenen Häusern zu retten... weiter




Weg ist Hurrikan Florence nicht, aber etwas weniger stark, dafür größer im Umfang. - © APAweb / Reuters, Carlo Allegri

Unwetter

Hurrikan "Florence" verliert an Stärke1

  • Der Sturm dürfte die US-Ostküste dennoch hart treffen.

Wilmington. Hurrikan "Florence" hat sich auf seinem Zug an die US-Ostküste weiter abgeschwächt. Das Nationale Hurrikan-Zentrum NHC stufte den Wirbelsturm in der Nacht auf Donnerstag auf die Stufe zwei auf der fünfstufigen Hurrikan-Skala herunter. Er bleibe mit Windgeschwindigkeiten von 175 Kilometer pro Stunde aber immer noch lebensbedrohlich... weiter




Das Nationale Hurrikan-Zentrum (NHC) in Miami warnte vor einem "extrem gefährlichen großen Hurrikan", der Donnerstagabend die Küste von North Carolina und South Carolina erreichen dürfte und bis dahin noch an Stärke zulegen könnte. - © APAweb/AFP/Getty Images, Joe Raedle

Hurrikan Florence

Massenevakuierung an US-Ostküste im Gang1

  • Der potenziell stärkste Wirbelsturm in Carolina-Staaten seit 1989 wird erwartet.

Washington. An der US-Atlantikküste bereiten sich mehrere Bundesstaaten mit Massenevakuierungen auf den in der Region möglicherweise stärksten Hurrikane seit fast 30 Jahren vor. Mehr als 1,5 Millionen Menschen wurden angewiesen, ihre Wohnung und Häuser zu verlassen und sich vor "Florence" in Sicherheit zu bringen... weiter




Der Hurrikan Florence von der ISS aus gesehen. - © APAweb / AFP, NASA / RIcky Arnold

Wirbelstürme

Hurrikans nähern sich USA und Karibik9

  • Mehr als eine Million Menschen an der US-Ostküste sind betroffen.

Miami/Washington. Ein schwerer Hurrikan zieht auf die Südostküste der USA zu. In den Bundesstaaten North Carolina, South Carolina und Virginia sollte noch am Dienstag wegen "Florence" die Evakuierung gefährdeter Küstenbereiche beginnen. Mehr als eine Million Menschen dürften laut Medienberichten betroffen sein... weiter




Hinweise: Die Abweichungen von der Prognose können am vierten Tag 180 km und am fünften Tag 260 km betragen. Die Daten zeigen das wahrscheinlichste Erreichen der jeweiligen Position. Der bunte Bereich zeigt den Bereich von Windgeschwindigkeiten über 64 Knoten (118,5 km/h). - © NHC - National Hurricane Center

USA

Warten auf den Sturm28

  • Mehr als eine Million werden vor dem Hurrikan Florence evakuiert.

Holden Beach. Die Ostküste der USA wartet mit Bangen auf den Hurrikan Florence. Er dürfte am Donnerstagmorgen auf die US-Küste treffen. Das National Hurricane Center hat den Sturm bereits auf der zweithöchsten Kategorie eingestuft und rechnet damit, dass Florence laufend an Gewalt zunimmt. Der Sturm hat sich am 30... weiter





Werbung