• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Satire

Der Elite-Klassensprecher1

  • Eine Satire verbindet Innenpolitik und Kultjugendbuch.

An die 700 Bücher hat Enid Blyton geschrieben, 600 Millionen Mal haben sich diese auf der ganzen Welt verkauft. So ziemlich jeder, der in seiner Kindheit und Jugend nicht nur vor dem Fernsehkastl gesessen ist, hat zumindest eines ihrer Werke gelesen, ob es nun die Abenteuer der "Fünf Freunde" waren oder die der kessen Zwillinge "Hanni und Nanni"... weiter




- © stock.adobe/vectorfusionart

Studie

Die Grenzen des Wissens über Frauenrechte20

  • Gleichberechtigung oder Gewaltprävention sind Mädchen und Burschen wichtig - genauso wie Infos dazu.

Wien. "Ein Mädchen bekommt von einem Bekannten ständig Liebesnachrichten per SMS zugeschickt. Sie sagt ihm, dass sie das nicht will. Doch er hört nicht damit auf." Außerdem verfolge er sie manchmal auch auf der Straße. Für eine Pilotstudie zum Thema Mädchen- und Frauenrechte von SOS Mitmensch sollten 13- bis 15-Jährige an acht Schulen in Wien... weiter




Schule

Unterrichtsministerium verabschiedete Gleichstellungs-Grundsatzerlass4

  • Erlass soll Vorurteile abbauen und bei der Berufswahl helfen.

Wien. Das Unterrichtsministerium hat einen neuen Grundsatzerlass zur Gleichstellung von Mann und Frau verabschiedet. Im Zuge einer Rechtsbereinigung war dieser im März 2018 außer Kraft gesetzt worden. Der Erlass tritt heute, Donnerstag, in Kraft und bietet Schulen einen Orientierungsrahmen für die Realisierung des Unterrichtsprinzips "Reflexive... weiter




Schule

Opposition wartet weiter auf Gleichstellungs-Grundsatzerlass6

  • SPÖ, NEOS und Liste Pilz schießen sich auf Unterrichtsminister Faßmann ein.

Wien. Die Oppositionsparteien schießen sich nun gemeinsam auf Unterrichtsminister Heinz Faßmann ein. Grund ist der noch immer fehlende Grundsatzerlass zur Gleichstellung von Mann und Frau. Im Zuge einer "Rechtsbereinigung" war dieser im März 2018 außer Kraft gesetzt worden... weiter




Vor mehr als einem Jahr präsentierte Oberösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner die Meldestelle für FPÖ-kritische Lehrer. - © apa/Herbert Neubauer

Politische Bildung

Was wurde aus dem Lehrer-Pranger?54

  • FPÖ contra parteikritische Lehrer: Gegen das Neutralitätsgebot hat niemand verstoßen.

Linz. Im April 2017 versandte die FPÖ Oberösterreich ihre Zeitschrift "OÖ informiert" an alle Mitglieder. In der Titelgeschichte "Parteifreie Schule" nahmen sich die Freiheitlichen die Lehrerschaft vor, die durch die 68er Bewegung beeinflusst sei und "linkes Gedankengut in die Köpfe ihrer Schüler verpflanzen" wolle... weiter




Die Schule wurde von der Polizei geräumt, der Angeklagte landete in U-Haft. - © Adobe Stock/Syda Productions

Strafprozess

"Hitler hatte auch solche Gedanken"4

  • Freispruch für Schüler, der über Amoklauf fantasierte.

Wien. Weil er durch verschiedene Postings befürchten ließ, einen Amoklauf an seiner Schule zu begehen, musste sich ein 19-Jähriger am Montag am Wiener Straflandesgericht wegen Landzwang und gefährlicher Drohung verantworten. Der Angeklagte hatte an seine Mitschüler zwei auffällige Bilder versandt: Ein Foto zeigte den Klassenvorstand und zwei... weiter




Im Regierungsprogramm ist eine "leistungs- und ergebnisorientierte Gestaltung der Besoldungssystematik in allen Schultypen" festgeschrieben. - © APAweb / Harald Schneider

Schule

Faßmann gegen Entlohnung nach Leistung für Lehrer22

  • Der Bildungsminister erteilt dieser Art der Entlohnung eine "Absage". Die FPÖ hält weiter daran fest.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) erteilt den im Regierungsprogramm vorgesehenen leistungsorientierten Lehrer-Gagen eine "Absage": "Da müsste man wirklich eine Königsidee haben, die einerseits fair und gerecht ist den Lehrerinnen und Lehrern gegenüber, andererseits darf die pädagogische Qualität, die Leistung an den Schulen... weiter




Der stv. LH Oberösterreichs: Manfred Haimbuchner. - © apa/Fohringer

Politische Bildung

Lehrer unter Generalverdacht90

  • Die AfD richtete in Deutschland eine Meldestelle gegen parteikritische Lehrer ein. Die FPÖ versuchte das bereits.

Linz/Hamburg. Der stellvertretende Landeshauptmann Oberösterreichs, Manfred Haimbuchner, schaute vor mehr als einem Jahr in die Kamera des freiheitlichen Parteisenders "FPÖ TV" und sprach von weinenden Kindern. Das sagte er ohne besondere Geste. Einfach so. Da war kein schockiertes Gesicht, keine Trauer... weiter




Schulen mit besonders vielen Zuwanderern und schlechten Testergebnissen werden ganz speziell gefördert. - © apa/Harald Schneider

Bildungssystem

Mehr Hilfe für Brennpunktschulen2

  • Schulen, die bei Bildungsstandardtests unter Erwartungen lagen, erhalten mehr Unterstützung.

Wien. An 569 Schulen in Österreich haben bei den Bildungsstandard-Überprüfungen extrem viele Schüler schlecht abgeschnitten - und zwar noch schlechter, als angesichts der Zusammensetzung der Schülerschaft zu erwarten war. Mit dem Projekt "Grundkompetenzen absichern" bekommen laut Bildungsministerium derzeit 261 dieser Brennpunktschulen eine... weiter




Die Lehrer-Hotline ist seit einer Woche in der Kinder- und Jugendanwaltschaft eingerichtet.  - © APAweb / dpa, Uli Deck

Lehrer-Hotline

Mobbing, Nationalismus und Deutschklassen

  • 14 Personen haben bisher das Soforthilfe-Telefon der Stadt Wien genutzt.

Wien. Das vor einer Woche gestartete Wiener https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/990949_Soforthilfetruppe-fuer-Lehrer.html">Soforthilfe-Telefon für Lehrkräfte ist bisher von 14 Personen kontaktiert worden. Das teilte das Büro von Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) am Freitag mit. Das Themenfeld war dabei sehr unterschiedlich, hieß es. Zwei Anrufe kamen übrigens aus anderen Bundesländern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung