• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Schmied: In der Modularen Oberstufe geht Leistung nicht verloren. Foto:Strasser - © pressefoto_strasser

Schule

Begabte Schüler können Semester überspringen

  • Gesetzesentwurf sieht Lernbegleitung nur für schwache Schüler vor.
  • Schmied: Schulen fördern begabte Schüler autonom.

Wien. Eine „individuelle Lernbegleitung” durch sogenannte Lerncoaches ist eine der wesentlichen Neuerungen, die das von der Regierung geplante Modell der Modularen Oberstufe vorsieht. Die Lernbegleiter sollen schwachen Schülern beim Ausbessern von negativen Noten in einem oder mehreren Modulen, in die der Stoff unterteilt wird, helfen... weiter




Schule

Neun Wochen Sommerferien sind nicht lang

  • Im europäischen Vergleich Österreich im hinteren Drittel.
  • Verkürzung hätte Vor- und Nachteile.

Wien. (bs) Alle Jahre wieder gibt es zum Schulschluss auch die Diskussion um die Länge der Ferien. "Nach Pfingsten passiert nichts mehr in der Schule, danach sind neun Wochen Ferien. Bis im Herbst das neue Semester anläuft, vergehen weitere vier Wochen"... weiter




Roland Fischer: "Eine Professionalisierung der Lehrer ist unumgänglich." Foto:Privat

Bildung

"An Pädagogischen Hochschulen und Unis fehlt Personal"1

  • Experte Roland Fischer rät zu einer raschen Umsetzung.
  • "Mit Berufung der Lehrenden sofort beginnen."
  • Lehrer müssen die neue Kraft in der Bildungsdebatte sein.

"Wiener Zeitung":Wird es in der neuen Pädagogenausbildung Eignungstests geben? Roland Fischer: Es wird ein Aufnahmeverfahren geben, aber keine punktuellen Tests. Die Studenten werden zumindest ein Semester lang bewertet, auch in der Praxis. Die Studierenden sollen gleich zu Beginn in die Schulen oder Kindergärten gehen, um zu sehen... weiter




Töchterle und Schmied werden über die Zuständigkeit noch "intensive Gespräche" führen. Fotos:Strasser/Pessenlehner

Bildung

Kein Pädagoge mehr ohne Master

  • Schmied: In zehn Jahren sollen alle PH Pädagogische Universitäten sein.
  • Als Startjahr der neuen Ausbildung ist 2013 geplant.

Wien. (pech) Alle Pädagogen - vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II - müssen in Zukunft einen Master haben. Das ist die wesentliche Änderung in der "PädagogInnenausbildung NEU", die Unterrichtsministerin Claudia Schmied und Wissenschaftsminister Karheinz Töchterle präsentierten... weiter




Schule

Österreichs Schüler können keine Online-Texte lesen

  • Vorletzter Platz bei Pisa-Stichprobentest.
  • Leistung schlechter als bei Drucktexten.

Wien. Österreichs Schüler sind beim Sinn erfassenden Lesen elektronischer Medien wie Internet, E-Mails oder Blogs noch schlechter als beim Erfassen gedruckter Texte. Das hat eine Zusatzuntersuchung im Rahmen der internationalen Bildungsvergleichsstudie Pisa gezeigt, die am Dienstag von der OECD veröffentlicht wurde... weiter




Zwei Fünfer - darauf einigten sich SPÖ und ÖVP. Bundeskanzler Faymann undVizekanzler Spindelegger zeigten sich zufrieden mit der Einigung. - © apa/Neubauer

Bildung

Aufstieg mit drei Fünfern nur ausnahmsweise

  • Triftige Gründe erforderlich, Lehrer müssen zustimmen.
  • Modulsystem ab Herbst 2016 flächendeckend.

Wien. (zaw) Gerade einmal eine Woche brauchten SPÖ und ÖVP, um in Sachen Oberstufenreform wieder auf einer Linie zu sein. Verglichen mit anderen Streitthemen war die Debatte darüber, mit wie vielen Nicht genügend man aufsteigen darf, also höchstens ein kurzer Sommerschauer, der die koalitionäre Heiterkeit nur vorübergehend trübte... weiter




Ein Auszug aus dem viel kritisierten Wiener Lesetest: Auch mit der politischen Korrektheit hat man’s nicht so genau genommen.

Wien

"Der Lesetest ist eine Zumutung"9

  • Heute erfahren 30.000 Schüler ihr Abschneiden beim Wiener Lesetest.
  • Lehrer kritisieren Durchführungsweise und Weitergabe der Testergebnisse.

Wien. Umgeblättert wird nur, wenn es die Stechuhr vorgibt, und zwar im Akkord. Zuvor wurden die Prüflinge alphabetisch aufgerufen und auseinander geschobenen Tischen zugewiesen. Nun sollen sie 35 Minuten lang ihr Bestes geben. Wir befinden uns nicht in einem Militaristencamp, sondern in einer Volksschule... weiter




Uneinigkeit herrscht in der Koalition über das Thema "Aufsteigen mit Fünfern. - © apaweb /Helmut Fohringer

Claudia Schmied

Aufsteigen mit Fünfern: Schmied bleibt dabei2

  • Unterrichtsministerin will Gesetzesbeschluss im Herbst.
  • Spindelegger: "Werden uns schon einigen."

Wien. Trotz des Rückziehers der ÖVP hält Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) an ihren Reformplänen in Sachen Aufsteigen mit Fünfern fest. Die entsprechende Novelle wird unverändert in Begutachtung gehen, sagte Schmied vor dem Ministerrat am Dienstag... weiter




Schule

SPÖ grantig über Amon-Rückzieher bei Sitzenbleiben

  • ÖVP will Tür zu Änderungen weiter offen halten.

Wien. So einig, wie in der Vorwoche präsentiert, sind sich SPÖ und ÖVP offensichtlich doch nicht in Sachen Modularer Oberstufe. So rückte ÖVP-Bildungsverhandler Werner Amon wieder davon ab, dass man in der Oberstufe künftig mit bis zu drei Fünfern aufsteigen können und nur noch die mit Nicht genügend abgeschlossenen Fächer wiederholen müssen soll... weiter




- © dpa / Patrick Pleul

Kinder

Von der Zeugnisverteilung ins Sommerloch

  • Oder zumindest acht Wochen Pause. Die können sich in die Länge ziehen. Doch Ferienspiel, Kinderuni und viele Workshops verschaffen Abhilfe.

Endlich Sommer! Doch bald stellt man fest: Die "großen Ferien" können ganz schön lang sein. Kein Grund zur Panik: Eltern müssen kein Programm auf die Beine stellen - das gibt es längst, und das Angebot ist im Sommer besonders groß. Die Herausforderung ist, aus den vielen Workshops, Festen und Ausflugszielen die Passenden auszusuchen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung