• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Aufnahme von Schülern und Schülerinnen in die AHS soll neu geregelt werden. - © APAweb, HERBERT PFARRHOFERGrafik

AHS

"Kinder lassen sich nicht an einem Punkt vermessen"30

  • Bildungsforscher Hopmann gegen Selektion: In jedem dritten Fall liegen Testergebnisse falsch.

Wien. Umfassende Kritik von SPÖ und Neos kam am Montag an der Ankündigung von Bildungsminister Heinz Faßmann in der "Presse", die Aufnahme in die AHS neu regeln zu wollen. Neben den Noten in der vierten Klasse Volksschule sollten auch die Bildungsstandard-Tests sowie die Informelle Kompetenzmessung (IKM) herangezogen werden... weiter




Das Wissen der Schülerinnen und Schüler steht wieder auf dem Prüfstand. - © APAweb/dpa/Armin Weigel

Schule

Es wird wieder getestet

  • Unter anderem stehen PISA-Tests und Bildungsstandards stehen an.

Wien. Auf die Schülerinnen und Schüler, aber auch auf die Lehrerschaft, kommen in den kommenden Wochen etliche Bildungstests und Befragungen zu. Den Auftakt macht ab 14. März die Mathe- und Naturwissenschaftsstudie eTIMSS. Im April folgen PISA-Tests, TALIS, eine Befragung der Lehrpersonen... weiter




dpa/Seeger

Schule

Stadt Wien schickt 6-Jährige allein durch die Stadt66

  • Viele Taferlklassler müssen den Weg von der Schule in den Hort ohne Begleitung zurücklegen.

Wien. Der erste Schultag ist ein bedeutender Tag im Leben eines jungen Menschen. Ein Tag, an den man sich ewig erinnert. Die große Tafel, die Sitzreihen, die Schultasche auf dem Rücken, die vielen neuen Gesichter in der Klasse. Mit dem ersten Schultag wird das Leben eines Sechsjährigen ernster, beschwerlicher. Sein Tun wird ab sofort benotet... weiter




Diskussionsthema: Kopftuchverbot in Bildungseinrichtungen. - © APAweb/dpa/Frank Rumpenhorst

Integration

Novak ist für Kopftuchverbot an Schulen4

  • Wiens neue SPÖ-Parteimanagerin verweist auf die geltende Beschlusslage in ihrem Bezirk.

Wien.  Die neue Wiener SPÖ-Landesparteisekretärin Barbara Novak plädiert für ein Kopftuchverbot an Schulen. Dies sei auch geltende Beschlusslage in ihrem Bezirk, hat sie in Interviews mit Tageszeitungen betont. Die Neo-Parteimanagerin ist Chefin der Döblinger Roten... weiter




Schule

Sozialindex für Schulen stößt auf Zustimmung3

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (V) hat in der Samstag-Ausgabe der "Wiener Zeitung" einer Finanzierung der Schulen nach einem Sozialindex das Wort geredet. Am Montag kam dazu von SPÖ, der Liste Pilz und der Arbeiterkammer (AK) zustimmung. Vorarbeiten sind schon geleistet Für SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid liegen die gesetzlichen... weiter




"Ich habe große Sympathie für die Idee des sozialen Aufstiegs durch Bildung." - © WZ/moziInterview

Bildung

Faßmann will mehr Geld in Problemschulen stecken34

  • Bildungsminister über Türkis-Blau als Gegenbewegung zu "1968", Burschenschafter als Uniräte und Meritokratie.

Wien. Bildung hat seit der Moderne einen besonderen Klang: Wissen, so gilt seitdem, verheißt ein selbstbestimmtes Leben und öffnet die Tür zum sozialen Aufstieg für jedermann. Aus diesem Versprechen leitet sich auch der politische Stellenwert des Themas ab. Seit 8. Jänner steht Heinz Faßmann (62) an der Spitze des Bildungsministeriums... weiter




 Keinen Sanktions- sondern Präventionscharaker sieht Bildungsminister Faßmann im neuen Model zum Schulschwänzen. - © APAweb, HANS PUNZ

Schule

Rote und Gelbe Karten für Schulschwänzer11

  • Regelungen beim Schulschwänzen sollen verschärft werden, Mindeststrafe von 110 Euro vorgesehen.

Wien. Die Regelungen für das Schulschwänzen werden verschärft. Künftig sollen Verfahren schon jedenfalls ab vier Tagen ungerechtfertigten Fernbleibens von der Schule eingeleitet werden, sieht ein von Bildungsminister Heinz Faßmann vorgelegter Gesetzesentwurf vor... weiter




"Wer sagt, das sind Ghettoisierungsmaßnahmen, hat das Prinzip nicht verstanden - oder er oder sie will es nicht verstehen", sagt Faßmann. - © APAweb / Georg Hochmuth

Deutschklassen

Trennen und fördern4

  • Der Bildungsminister präsentiert seinen Plan, Kinder in Deutschklassen auf den Unterricht vorzubereiten.

Wien. (pech) Ein Viertel der Kinder eines Jahrgangs in Österreich hat bereits eine andere Sprache als Deutsch als Muttersprache. Im vergangenen Schuljahr gab es in Österreich 40.000 außerordentliche Schüler, also Schüler, deren Deutsch nicht ausreichend war, um dem Unterricht zu folgen. Heuer werden es nur noch 30.000 außerordentliche Schüler sein... weiter




Das Lesevermögen der Volksschüler hat sich verbessert. - © APAweb/Roland SchlagerGrafik

PIRLS-Studie

Leseleistung der Volksschüler verbessert sich wieder3

  • Damit ist die Leseleistung wieder auf dem gleichen Stand wie 2006.

Wien. Die bei der internationalen Vergleichsstudie PIRLS erhobene Leseleistung der österreichischen Kinder in der vierten Klasse Volksschule hat sich wieder leicht verbessert. Mit 541 Punkten liegt Österreich bei der am Dienstag veröffentlichten Studie signifikant über dem internationalen Schnitt (521) und praktisch im EU-Schnitt (540)... weiter




Für die Studie hat das Österreichische Institut für Familienforschung (ÖIF) in einer repräsentativen Online-Befragung Daten von 1.300 Eltern mit Kindern im Alter bis zu 18 Jahren erhoben. - © APAweb, dpa

Studie

Eltern wünschen sich mehr Infos zu Begabtenförderung

  • Viele Möglichkeiten der Begabungsförderung an den Schulen sind den Eltern gar nicht bekannt.

Wien. Eltern wünschen sich laut einer Studie mehr Informationen über Begabtenförderung an den Schulen. Viele der derzeit existierenden Möglichkeiten in diesem Bereich sind entweder nicht bekannt oder werden an der Schule des Kindes nicht angeboten. Immerhin zwei Drittel wünschen sich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung