• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Freude im Schönbrunner Zoo ist groß... - © APAweb/DANIEL ZUPANC

Tiergarten Schönbrunn

Acht Python-Babys geschlüpft9

  • Im Schönbrunner Zoo freut man sich über Nachwuchs bei der seltensten Riesenschlange der Welt.

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn hat die seltenste Riesenschlange der Welt Nachwuchs bekommen. Bisher sei die Vermehrung des Rauschuppenpythons nur wenigen privaten Züchtern und dem Australian Reptile Park gelungen. Schönbrunn sei der erste Zoo außerhalb Australiens, dem die Zucht geglückt ist, teilten die Verantwortlichen am Donnerstag stolz mit... weiter




Schönbrunn

Entzückender Wasserschweine-Nachwuchs

  • Trio wächst rasch. Wird drei Monate lang gesäugt.

Wien. Die Zahl der Wasserschweine im Tiergarten Schönbrunn ist von fünf auf acht angewachsen. Nancy und Sam sind zum dritten Mal Eltern geworden, teilte der Wiener Zoo am Donnerstag in einer Aussendung mit. Die drei Jungtiere kamen am 18. November zur Welt und werden schnell größer... weiter




Der Mann und sein Auto im Kampf gegen das Verbrechen - und oft im Einsatz als Übersetzer : Der 23-jährige Mario Köszegi wollte schon immer Polizist werden. - © Redl

Polizei

Inspektor Köszegi27

  • Wiener Polizei sucht Nachwuchs mit Migrationshintergrund, weil dieser einen besseren Zugang zu den Communitys hat.

Wien. Wenn Mario Köszegi zu einer Amtshandlung kommt und die Menschen merken, dass er ebenso ungarischen Migrationshintergrund hat, versuchen sie zu verhandeln. So geht es auch anderen Kollegen: "Komm rein! Trink was! Kann man da nichts machen?" Doch Köszegi gibt nicht nach. Seit einem Jahr ist er Inspektor bei der Wiener Polizei... weiter




Nachwuchs

Alada ist da2

  • Robbenbaby wiegt zehn Kilogramm und ist putzmunter.

Wien. Der Tiergarten Schönbrunn ist um eine Bewohnerin reicher: Am Samstag hat Mähnenrobbe Kelo ihr erstes Junges zur Welt gebracht. Alada, so der Name des Nachwuchses, "ist sehr aufgeweckt, flitzt am Beckenrand hin und her und war auch schon im Wasser", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Mittwoch in einer Aussendung... weiter





Werbung