• 22. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Beamtendienstrecht

ÖBB legen nach Rechnungshofkritik Faktencheck zu Pensionen vor23

  • Beamtete ÖBBler gehen im Schnitt mit 60,2 Jahren in Pension.

Wien. Die ÖBB haben am Freitag mit einem "Faktencheck" auf die Kritik des Rechnungshofes an den Beamtenpensionen bei der Bahn reagiert. Das Pensionsantrittsalter liege weiterhin deutlich unter dem Bevölkerungsschnitt, hatten die Prüfer der Behörde moniert. 2016 seien es rund vier Jahre gewesen... weiter




- © apa/Robert Jäger

Umweltschutz

Bundesbahn will CO2-neutral werden

  • Noch für heuer ist der 100-Prozent-Umstieg auf Ökostrom geplant.

Wien. (apa/kle) Die ÖBB wollen langfristig CO2-Neutralität erreichen und weniger Energie verbrauchen. Beim Bahnstrom soll noch heuer der 100-Prozent-Umstieg auf österreichischen Strom aus erneuerbarer Energie erfolgen, aktuell beträgt dieser Wert 92 Prozent... weiter




Ein Betreten des Wiener Hauptbahnhofs wird künftig des Nachts unmöglich sein. - © APAweb/APA, Helmut Fohringer

ÖBB

Nachtsperre gilt auch am Wiener Hauptbahnhof

  • Laut ÖBB ist die Sperre von 1.30 bis 4.00 Uhr ähnlich wie auf anderen österreichischen Bahnstationen.

Wien.  Auch am Wiener Hauptbahnhof bleiben die Türen in den Nachtstunden ab sofort geschlossen. Ein Sprecher der ÖBB bestätigte der APA am Montag entsprechende Medienberichte. Die Nachtsperre gilt von 1.30 bis 4.00 Uhr. Die Regelung sei vergleichbar mit jenen in zahlreichen anderen österreichischen Bahnhöfen, hieß es... weiter




Verkehrsbranche

ÖBB mit Plus bei Umsatz, Ergebnis und Fahrgästen

Wien. (apa/kle) Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind 2017 bei Umsatz und Ergebnis auf Schiene geblieben. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Jahr davor um fünf Prozent auf 5,52 Milliarden Euro, der Vorsteuergewinn legte um sechs Prozent auf 176,3 Millionen Euro zu... weiter




Starkregen auf Rekordniveau hat Montagabend in Graz für beträchtliche Überschwemmungen gesorgt. - © APAweb/Erwin Scheriau

Steiermark

Feuerwehrkräfte räumen nach Starkregen auf5

  • Rekord-Regen in Graz überflutete Einkaufszentrum, Garagen und Keller.

Graz. Nach dem Starkregen Montagabend haben die Feuerwehren in Graz sowie im Umland und in den südlichen Bezirken der Steiermark teils die ganze Nacht die Schäden beseitigt, Keller ausgepumpt und Straßen von Schlamm befreit. In der Landeshauptstadt wurden 180 Alarmierungen gezählt, in Graz-Umgebung immerhin 130... weiter




- © apa/Herbert Pfarrhofer

Verkehr

Bahnindustrie klagt über Konkurrenz aus China14

  • Branche fordert: Bei Ausschreibungen sollten Angebote 70 Prozent EU-Anteil haben.

Wien. (kle) Die heimische Bahnindustrie sieht sich mehr und mehr von chinesischer Konkurrenz bedrängt. Dies stelle die Branche vor "enorme Herausforderungen", betonte Verbandspräsident Manfred Reisner am Mittwoch. Gut 20.000 Arbeitsplätze, die ihr direkt und indirekt zuzurechnen seien, stünden auf dem Spiel... weiter




Gleisbauarbeiten

Gestrandet im Ferienverkehrschaos6

  • Ausfälle, Umleitungen und Teilsperren bei Ringstraßenbahnen, U4 und Schnellbahn zehren an den Nerven der Öffi-Nutzer.

Wien. Keine Echtzeitinfo bei der Straßenbahn. Ein Ersatzbus für die U4, den man erst suchen muss, und massive Zugausfälle bei der Schnellbahn: In der Karwoche herrscht in Wien ein Verkehrschaos, das am Osterwochenende noch verschärft wird. Die Ringstraße ist seit dem Wochenende wegen Gleisbauarbeiten zwischen Schwarzenbergplatz und... weiter




Aus geologischen Gründen - die Vortriebsmaschinen blieb bereits zwei Mal stecken - wird die Eröffnung des Koralmbahntunnels verschoben. - © APAweb/ÖBB, Prinz

Infrastruktur

Eröffnung der Koralmbahn verzögert sich8

  • Die Verzögerung beim Koralmtunnel wirkt sich auf Zulaufstrecken aus.

Wien/Graz/Klagenfurt. Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat eine Verzögerung beim Bau des Koralmbahntunnels angekündigt. Diese sei geologischen Ursachen geschuldet. "Man ist auf anderes Gestein gestoßen. Es dauert länger", sagte Hofer bei einem Hintergrundgespräch in Wien... weiter




Budget

Bahn-Gewerkschaft: Kürzungen in Wien treffen Pendler8

  • Menschen mit Behinderung sind von Einsparungen bei Aufzügen betroffen.

Wien. Die Budget-Kürzungen bei Bahn-Investitionen, laut Gewerkschaft vida rund 1,8 Milliarden Euro im ÖBB-Rahmenplan 2018 bis 2023, treffen auch die Bundeshauptstadt: Vida-Wien-Vorsitzender Helmut Gruber kritisiert, dass bereits im Rahmenplan vorgesehene Projekte im Volumen von 60... weiter




Doppelbudget

Bundesbahnen auf Sparschiene

  • Verkehrsressort mit deutlicher Ausgabensenkung.

Wien. Das Verkehrsministerium von Norbert Hofer (FPÖ) schnallt heuer und nächstes Jahr den Gürtel enger. 2018 muss Hofer laut dem Doppelbudget gegenüber dem Finanzrahmen der alten rot-schwarzen Regierung 223 Millionen Euro einsparen, 2019 sind es 230 Millionen Euro, wie aus dem Budgetbericht im Vergleich zum alten Finanzrahmen hervorgeht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche