• 19. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abendessen der Delegationen von US-Präsident Donald Trump (r.) und Chinas Präsident Xi Jinping (l.) auf dem Gipfel in Buenos Aires. - © APAweb, AFP, SAUL LOEB

G-20-Gipfel

Burgfrieden im Handelsstreit1

  • Einigung zwischen China und USA: Keine weiteren Strafzölle ab Jänner und Verhandlungen werden fortgeführt.

Buenos Aires. Nach Monaten der Feindseligkeiten im grenzüberschreitenden Handel haben China und die USA eine Art Waffenstillstand beschlossen. Von einem freundschaftlichen Verhältnis sind die beiden größten Volkswirtschaften der Welt beim Handel aber noch weit entfernt... weiter




Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und der US-Präsident Donald Trump beim Handshake am zweiten Verhandlungstag des Gipfels. - © APAweb, AFP, SAUL LOEB

G-20-Gipfel

Staaten einigen sich auf gemeinsame Erklärung9

  • Einige Kompromisse sind enthalten. USA verweigerten die Formulierung "multilateral".

Buenos Aires. Beim G-20-Gipfel in Buenos Aires haben sich die Staats- und Regierungschefs auf eine gemeinsame Abschlusserklärung verständigt. Bei wichtigen Themen wie Handel, Klimaschutz und Migration mussten starke Meinungsunterschiede allerdings hinter Kompromissformeln versteckt werden... weiter




Der russische Präsident Wladmir Putin und Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel beim G-20-Gipfel in Argentinien. - © APAweb, Sputnik, Mikhael Klimentyev

G-20-Gipfel

Merkel und Putin schalten Normandie-Format ein16

  • Außenpolitische Berater Deutschlands, Russlands, der Ukraine und Frankreichs sollen über Situation im Asowschen Meer sprechen.

Kiew. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Wladimir Putin wollen die jüngste Eskalation zwischen Russland und der Ukraine im sogenannten Normandie-Format behandeln. Dies teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Samstag mit... weiter




Wladimir Putin in Buenos Aires beim G-20-Gipfel. - © APAweb, Reuters, Sergio Moraes

G-20-Gipfel

Putin verurteilt "bösartige" Sanktionen2

  • Russlands Präsident stört sich an unilateralen Sanktionen und Protektionismus.

Buenos Aires. Zum Auftakt des G-20-Gipfels in Argentinien hat Russlands Präsident Wladimir Putin die "bösartige" Verhängung von Sanktionen und den Protektionismus verurteilt. "Eine bösartige Praxis der Rückkehr zu illegalen, unilateralen Sanktionen und protektionistischen Maßnahmen weitet sich aus"... weiter




Chinas Präsident Xi Jinping bei der Ankunft zum G-20-Gipfel in Buenos. - © APAweb/REUTERS

USA

Handelsdeal sei möglich, wenn USA gerecht sind

  • Peking möchte von Washington allerdings Unvoreingenommenheit.

Shanghai. Kurz vor dem Treffen von US-Präsident Donald Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping hat China die USA aufgefordert, unvoreingenommen zu agieren. Die Regierung in Peking wolle genauso wie die Regierung in Washington einen Deal, hieß es in einem Leitartikel in der staatlichen Zeitung "China Daily" am Freitag... weiter




Nach einem schwerwiegenden technischen Defekt an ihrer Regierungsmaschine war Merkel am späten Donnerstagabend auf dem Weg zum G-20-Gipfel nach Argentinien vermutlich nur dank des Könnens des Flugkapitäns unbeschadet in Köln gelandet. - © APAweb/REUTERS, THilo Schmuelgen

G-20-Gipfel

Merkel verpasst Gipfel-Start wegen Störung am Flugzeug4

  • Der Zwischenfall brachte Merkels G-20-Zeitplan durcheinander. Sie dürfte am ersten Gipfeltag frühestens zum Abendprogramm eintreffen.

Berlin. Wegen des Ausfalls der Funkanlage im deutschen Regierungs-Airbus "Konrad Adenauer" hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Flug zum G-20-Gipfel in Argentinien unterbrechen müssen und kann am Auftakt in Buenos Aires nicht teilnehmen. Das Flugzeug der Kanzlerin wurde am Donnerstagabend nach Köln umgeleitet... weiter




G-20-Gipfel

Trump sagt Treffen mit Putin ab

  • Kurz vor Beginn des G-20-Gipfels erteilt Trump dem russischen Präsidenten eine Abfuhr.

Washington/Moskau/Buenos Aires. US-Präsident Donald Trump hat das für Samstag geplante Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin am Rande des G-20-Gipfels in Buenos Aires kurzfristig abgesagt. Als Begründung nannte Trump kurz nach seinem Abflug aus Washington zum Gipfel auf Twitter... weiter




Der saudische Prinz Mohammed bin Salman bei seiner Ankunft in Buenos Aires. - © APAweb/ReutersVideo

Internationale Beziehungen

G-20-Gipfel als Gradmesser für Weltordnung

  • Ukraine-Krise, Handelsstreit, Causa Khashoggi: Die mächtigsten Staaten haben genug Gesprächsbedarf.

Buenos Aires. Putin gegen Trump, Trump gegen Xi und ein Kronprinz, den man der Anstiftung zum Mord verdächtigt: Der G-20-Gipfel in Buenos Aires bietet so viel Zündstoff wie lange nicht mehr. Und am Ende redet man vielleicht doch wieder nur über das Drumherum... weiter





Werbung