• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

V. S. Niapual starb in seinem Londoner Haus im Alter von 85 Jahren.  - © APAweb / Chris Ison, PA via AP

Literatur

Nobelpreisträger V. S. Naipaul gestorben4

  • Der Literat galt als genauer Beobachter mit klarer Sprache und außerordentlichem Recherchefleiß.

London. Der Mann hatte einen doppelten Migrationshintergrund: Mit 18 Jahren zog V.S. Naipaul ins ferne England und sagte seinen Eltern auf Trinidad Lebewohl. Deren Vorfahren wiederum waren aus Indien auf die Karibikinsel gekommen. Brite, Inder und Karibe - die Erfahrung, verschiedenen Kulturen anzugehören und in keiner ganz zu Hause zu sein... weiter




Literatur

Philosophisches Vexierbild5

  • Nobelpreisträger J.M. Coetzee überzeugt mit seinem zweiten Jesus-Roman: ein Alterswerk von erfrischender Eigenheit.

Mit dem Alterswerk ist das so eine Sache. Manche Autoren werden in der Spätphase ihres Schreibens eher belanglos oder peinlich (siehe Günter Grass oder Martin Walser), andere gerieren sich als elitäre Künder (so der "Fortführer" Botho Strauß), manche legen ihre größten Werke vor (der selige Fontane etwa), und wieder andere beschließen... weiter




Die alte Börse in Stockholm, wo die Schwedische Akademie zu Hause ist. Erstmals seit 1943 wird dieses Jahr kein Literaturnobelpreis vergeben. - © APAweb/AP,

Nobelpreis

Literaturnobelpreis wird 2018 nicht vergeben1

  • Die Schwedische Akademie wird von einem Belästigungs- und Korruptionsskandal erschüttert.

Stockholm. In diesem Jahr wird wegen der Krise in der Schwedischen Akademie kein Literaturnobelpreis vergeben. Das teilte das Jury-Gremium am Freitag in Stockholm mit. Der Preis für 2018 werde im kommenden Jahr zusammen mit dem Preis für 2019 vergeben... weiter




Nobelpreis

Flächenbrand in der Nobelpreis-Jury weitet sich aus1

Stockholm. Die Schwedische Akademie, die Jury für den Literaturnobelpreis, zerbricht nach ihrem Korruptions- und Belästigungsskandal mehr und mehr: Am Donnerstag trat die Ständige Sekretärin Sara Danius zurück. Sie gebe nicht nur den Vorsitz, sondern auch ihren Sitz in der Akademie auf, sagte Danius nach einer Sitzung des Gremiums am Abend... weiter




Gastbeitrag

Neue Quantensprünge12

  • Die zweite Generation von Quantentechnologien - vom lange unverstandenen Phänomen zur Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts.

Noch immer, nahezu 100 Jahre nach ihrer Entstehung, bietet die Quantenphysik unter Nichtphysikern - und zuweilen auch Physikern - reichlich Stoff für Verwirrung. Es erweist sich als praktisch unmöglich, sie mit unserem gesunden Menschenverstand nachzuvollziehen... weiter




Am 10. Dezember wird die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) in der norwegischen Hauptstadt mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. - © APA/dpa

ICAN

Westliche Atommächte boykottieren Nobelpreis-Zeremonie19

  • Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen wird ausgezeichnet.

Oslo. Entgegen der Tradition werden die diplomatischen Vertreter der westlichen Atommächte in diesem Jahr nicht an den Feierlichkeiten zur Übergabe des Friedensnobelpreises teilnehmen. Die USA, Frankreich und Großbritannien hätten das Nobel-Institut vergangene Woche davon in Kenntnis gesetzt, teilte das Institut am Donnerstag in Oslo mit. Am 10... weiter




Nobelpreis

Mit einem Stups zum Nobelpreis10

  • Die Berücksichtigung des menschlichen Faktors brachte Richard H. Thaler den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Wien. Ein paar Kilo abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport, mehr Freizeit, mehr Bildung und Kulturgenuss, mehr Zeit für die Liebsten und Freunde. Viele gute Vorsätze. Doch wie jeder Besitzer eines Fitnessstudios weiß, strömen die Trainingswütigen im Jänner top-motiviert zu den Gewichten und Geräten... weiter




Verhaltensökonom Richard H. Thaler. - © Flickr.com, CC by 2.0

Wirtschaftsnobelpreis

Verhaltensökonom Richard H. Thaler geehrt1

  • US-Verhaltensökonom (72) schlug mit seiner Analyse Brücke zwischen Ökonomie und Psychologie.

Stockholm. Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-amerikanischen Verhaltensökonomen Richard H. Thaler (72). Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie am Montag in Stockholm bekannt. Thaler lehrt derzeit in Chicago. Er wurde für seine Beiträge zur Verhaltensökonomik ausgezeichnet, wie die Jury erläuterte... weiter




ICAN-Aktivisten protestieren in Berlin vor der amerikanischen Botschaft gegen den Konflikt zwischen Nordkorea und den USA. - © APAWeb/dpa, Britta Pedersen

ICAN

Friedensnobelpreis an Kampagne zur atomaren Abrüstung2

  • Die in Wien gegründete ICAN ist seit 2007 gegen die atomare Gefahr aktiv.

Oslo. Der Friedensnobelpreis 2017 geht an die internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung (ICAN). Die Organisation erhalte die Auszeichnung für "ihre Arbeit, Aufmerksamkeit auf die katastrophalen humanitären Konsequenzen von Atomwaffen zu lenken", begründete das norwegische Nobelkomitee ihre Entscheidung... weiter




Nobelpreis

Präziser Blick in die Moleküle3

  • Der Chemie-Nobelpreis 2017 geht an drei Forscher für die Entwicklung der Kryo-Elektronen-Mikroskopie.

Stockholm. Nach der Entschlüsselung der biologischen Uhr in der Medizin und dem Nachweis der Gravitationswellen in der Physik wird auch im Gebiet Chemie eine Errungenschaft gewürdigt, die den Blick des Menschen auf die Geheimnisse und die Entstehung von Leben erweitert beziehungsweise verändert: Mit der von den drei diesjährigen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung