• 20. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Google-Chef Eric Schmidt will Nordkorea einen Besuch abstatten. - © EPA

EU

Zur Kasse, Google?1

  • Verlage wollen ihr Stück vom Kuchen, auch in Österreich.

Paris/Wien. Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt hatte wohl schon erfolgreichere Tage. In der Nacht auf Dienstag verließ der Google-Mann, der extra nach Paris geflogen kam, gerade kommentarlos den Élysée-Palast. Dort hatte ihm der französische Präsident François Hollande soeben unmissverständlich die Rute ins Fenster gestellt... weiter




Bei neuen Facebook-Accounts gibt es die automatische Gesichtserkennung nicht mehr. - © APAweb / Helmut Fohringner

Gesichtserkennung

Facebook lässt EU-Bürgern ihre Gesichter9

  • Alle bereits erstellten Profile werden bis 15. Oktober gelöscht.

Dublin/Berlin. Facebook lenkt bei der von Datenschützern beanstandeten Gesichtserkennungsfunktion ein. Das Online-Netzwerk hat sich bereit erklärt, bis zum 15. Oktober alle bisher erstellten Nutzerprofile von EU-Bürgern zu löschen. Die Funktion sei bereits für alle neuen Nutzer in der Europäischen Union abgeschaltet worden... weiter




Hacker hatten es auf Herman Van Rompuys E-Mails abgesehen. - © APAweb / EPA, Thierry Roge

Herman Van Rompuy

Van Rompuy als Hacker-Opfer

  • Auch einige EU-Experten Ziel der Hacker-Attacken.

Brüssel. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy ist Opfer von Hacker-Angriffen geworden. Die E-Mails von Van Rompuy wurden nach Angaben der Online-Ausgabe des EU-Observer vom Dienstag an vier Tagen im Juli gestohlen, und zwar am 8., 11., 13. und 18. des Monats... weiter




Die EU-Kommission verlangt von Google laut einem Zeitungsbericht auch Zugeständnisse bei mobilen Online-Diensten auf Smartphones und Tablets. - © APAweb/Reuters

Wettbewerb

Brüssel will von Google Zugeständnisse im Mobilgeschäft

  • Almunia könne kommende Woche entscheiden, ob er weiter verhandeln oder offiziell eine Änderung von Googles Geschäftspolitik fordern wolle.

Brüssel/London. Die EU-Kommission verlangt von Google laut einem Zeitungsbericht auch Zugeständnisse bei mobilen Online-Diensten auf Smartphones und Tablets. Das sei eine neue Forderung von Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia, berichtete die "Financial Times" am Freitag unter Berufung auf informierte Personen... weiter




Innovation

EU: Städte sollen intelligenter werden1

Brüssel. (weg) In Europa leben derzeit 68 Prozent der Menschen in städtischen Gebieten – der Prozentsatz dürfte durch die fortschreitende Verstädterung Europas in Zukunft noch weiter ansteigen. Betrachtet man diese Zahlen wird es offensichtlich, dass es Initiativen der EU bedarf, europäische Städte zu intelligenten... weiter




EU

EU plant Gütesiegel für Cloud Computing

  • Zertifizierungsmechanismus soll Datenschutz und Sicherheit garantieren.

Hamburg. Bei Dienstleistungen in der sogenannten digitalen Wolke strebt die EU-Kommission einem Bericht zufolge gemeinsame europäische Standards für Datenschutz und IT-Sicherheit an. Wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) am Montag berichtete, will die Kommission in diesem Monat eine Mitteilung für "eine ganzheitliche Cloud-Computing-Strategie... weiter




Kartellverfahren

EU-Gericht reduziert Millionenstrafe gegen Microsoft

  • Der Software-Gigant Microsoft holt sich in Brüssel ein weiteres Mal eine blutige Nase.

Luxemburg. Der Softwarekonzern Microsoft hat in einem Kartellstreit mit der EU eine leichte Reduzierung der von der Kommission verhängten Strafe auf 860 Mio. Euro erreicht. Das EU-Gericht verminderte am Mittwoch die Strafe um 39 Mio. Euro (Rechtssache T-167/08). Im Wesentlichen bestätigten die Richter aber die Entscheidung der EU-Kommission... weiter




EU-Maßnahmen gegen Anonymous: Die EU will den Internet-Rebellen mit einer eigenen Ermittlungsstelle zu Leibe rücken. - © REUTERS

EU

Brüssel startet Angriff auf Internet-Kriminelle

  • Online-Verbrechen richten Schaden in Höhe von hunderten Milliarden Euro an.

Brüssel. Es hat dann doch etwas gedauert. Vor zwei Jahren bereits hat die EU-Kommission angekündigt, etwas gegen die organisierte Kriminalität im Internet unternehmen zu wollen. Und im kommenden Jahr soll es dann so weit sein: Da wird mit zunächst 30 Mitarbeitern in Den Haag das Europäische Zentrum gegen Cyber-Kriminalität tätig... weiter




Europa im virtuellen Raum. - © Public Domain, Schreenshots, WZ Online (Jatzek) - CC

LinkedIn

Die EU im Netzwerk3

Das Europäische Parlament nutzt die sozialen Netzwerke am intensivsten von allen EU-Institutionen. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht der Auftritt auf Facebook, von dem aus man auch zu den Auftritten von mehr als zwei Drittel der Abgeordneten gelangt. Die entsprechenden Links findet man über das Tab MEPs... weiter




Erminia Mazzoni vom Petitionsausschuss erhält die Unterschriften vom Aktivisten Alex Wilks - © European Union

EU

2,5 Millionen gegen ACTA2

An die 2,5 Millionen Bürger haben mit einer Petition an das Europäische Parlament gegen das Urheberschutz-Abkommen ACTA protestiert. Sie forderten die Abgeordneten auf, "zu einem offenen und freien Internet zu stehen", teilte das Europäische Parlament am Dienstag mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung