• 16. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dem ersten Güterzug von Chengdu nach Wien sollen weitere folgen. Um in den Wirtschaftsbeziehungen mit China auf Augenhöhe agieren zu können, braucht Österreich eine starke EU. - © APAweb / Bundesheer, Peter Lechner

EU

"Ein bisschen höhere Einnahmen"24

  • Österreich führt die Reihe der Länder an, die bei der Erhöhung von EU-Geldern auf der Bremse stehen. Europas Regionalpolitiker wollen sie nun umstimmen.

Brüssel. Der erste Güterzug traf in Wien ein. Er transportierte Bauteile, Schlafsäcke, Lampen direkt aus Chengdu in China. Der Handel über die Schiene soll nun ausgebaut werden. Dem ersten Güterzug vor drei Wochen folgen viele weitere, die Wirtschaftsbeziehungen zu China werden vertieft, so der Plan... weiter




- © Foto:Laubner; WZ-Grafik, Quelle: MA 27

Wien

Auf den Spuren der EU-Gelder12

  • 156 Millionen Euro fließen bis 2020 von Brüssel nach Wien - unter anderem in ein Jobprojekt für junge Mindestsicherungsbezieher, aber auch in eine Minigurken-Plantage in Breitenlee.

Wien. Um 7.30 Uhr beginnt Alexanders Arbeitstag in der Modecenterstraße in Erdberg. Er baut Schlagobersflaschen zusammen und verpackt sie. Knappe sieben Paletten pro Tag. "Das sind um die 2000 Stück", erzählt er. Der 24-jährige Wiener ist einer von hundert jungen Mindestsicherungsbezieher... weiter




Nicht nur benutzen, sondern auch schauen, was dahintersteckt, ist das Motto der Initiative "One Laptop Per Child". - © Diva Sh.

Parktour

"Keine Geheimwissenschaft"3

  • Die "Codeweek Austria" versucht, Kinder an öffentlichen Plätzen für das Programmieren zu begeistern.

Wien. Nachmittags im Kardinal-Nagl-Park: Es ist ein sonniger Herbsttag, noch warm genug, um gemütlich im Freien zu sitzen. Die Veranstalter der "ParkTour" der "Codeweek Austria" sind froh über das Wetter. Würde es regnen, hätte man in die beengteren Räumlichkeiten der benachbarten Jugendeinrichtung Juvivo umziehen und auf viel Laufkundschaft... weiter




Laut ÖVP wurde nie von einer Privatisierung der Wiener Öffis gesprochen. - © Rösner

Privatisierung

SPÖ gegen angeblichen "Privatisierungswahn"3

  • Brauner und Sima machen gegen die ÖVP mobil: Diese wolle die Direktvergabe bei den Öffis abschaffen - die ÖVP spricht von "Vollholler".

Wien. (rös) Umweltstadträtin Ulli Sima und Finanzstadträtin Renate Brauner wetterten am Dienstag gegen angebliche Privatisierungsversuche der ÖVP: Diese wolle den Städten und Kommunen künftig die Möglichkeit nehmen, stadteigene Unternehmen direkt mit Organisation und Betrieb des öffentlichen Verkehrs zu beauftragen - "und damit gut funktionierende... weiter




Auto

Weniger Pkw-Neuzulassungen in der EU

  • Neuzulassungen stiegen am stärksten in Estland (plus 12,9 Prozent).

Wien. (vasa) Dass der Trend zum eigenen Auto zurückgeht, bestätigen auch die Zahlen der Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union im Jahr 2013. In der gesamten EU wurden 2013 11,9 Millionen Autos zugelassen, 2012 waren es noch 12,1 Millionen. Vergleicht man allerdings die Veränderungen der Neuzulassungen in den einzelnen Ländern zwischen 2012... weiter




60 Prozent der Wiener leben in geförderten Wohnungen - und das soll auch so bleiben. - © Pessenlehner

sozialer Wohnbau

"Sozialer Wohnbau in Gefahr"6

  • EU unterwandert Länder-Regelung, Wien wehrt sich mit 26 anderen Städten.

Wien. Es ist ein sperriges Thema, und doch ist es in seinen Auswirkungen leicht erklärt: Wenn nichts geschieht, dann werden längerfristig die Mietpreise für Stadtwohnungen explodieren. Und zwar nicht nur in Wien, sondern in ganz Europa. Laut Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Wohnbaustadtrat Michael Ludwig versucht die EU mit dem Wettbewerbs-... weiter




EU

"Privatisierung kein EU-Prinzip"

  • Häupl wünscht sich ein Drittel Wahlbeteiligung bei Volksbefragung.

Wien. Eine Wahlbeteiligung von mindestens einem Drittel der rund 1,15 Millionen Berechtigten in Wien wünscht sich Bürgermeister Michael Häupl für die Volksbefragung im März. Wann diese nun genau stattfinden soll, will das Stadtoberhaupt aber erst am Freitag bekanntgeben, wie er am Dienstag erklärte. Als Wunschtermin gilt nach wie vor der 7. bis 9... weiter




"Der Interessent wird immer nur kurzfristig den Preis unterbieten, um ins Geschäft zu kommen", meint Weidenholzer. - © apa

Wiener Wasser

"EU könnte Verkauf einfordern"4

  • EU-Abgeordneter Weidenholzer über die geplante Kommissionsrichtlinie.

"Wiener Zeitung": Sie sitzen im Europäischen Parlament - ist das Wiener Wasser Ihrer Meinung nach in unmittelbarer Gefahr? Josef Weidenholzer: Unmittelbar nicht. Aber die Kommissionsrichtlinie würde auf längere Sicht durchaus eine Gefährdung darstellen, denn in bestimmten Situationen könnte politischer Druck ausgeübt werden... weiter




Klares Wasser in den Wiener Sammelbecken und dichte Leitungen gibt es laut Brauner nur, wenn die Verantwortung in den Händen der Stadtverwaltung bleibt. - © rös

EU-Kommission

EU will Wien ans Wasser7

  • Brauner warnt: "Konzessionsrichtlinie ist Hintertüre zur Privatisierung."

Wien. Die EU-Kommission will das EU-Recht zur öffentlichen Auftragsvergabe verändern. Das Problem aus Wiener Sicht: Öffentliche Dienstleistungen müssten EU-weit ausgeschrieben werden. Davon betroffen wären also alle Bereiche der Daseinsvorsorge, wie etwa Wasser, Energie, Müll und Verkehr... weiter




Platz 2 für Wien: Im Bereich Forschung schneidet die Bundeshauptstadt im internationalen Vergleich recht passabel ab. - © Alexander Raths - Fotolia

Wien

Konzept gegen das Weiterwursteln

  • Wien rangiert weit hinter Amsterdam und London.
  • Politik braucht langfristigen Masterplan.
  • Begehrlichkeiten der Wirtschaft sind groß.

Wien. Das Zeugnis, das die Unternehmensberatung Roland Berger kürzlich der Bundeshauptstadt ausstellte, ist gar nicht so schlecht: Wien schafft im EU-Vergleich zwar keinen Spitzenplatz, aber immerhin einen zweiten, einen dritten und einen vierten Rang. Unter den ersten sechs ist die Stadt auch bei allen übrigen Kriterien zu finden... weiter





Werbung