• 22. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Erasmus-Schüler Lena, Chiara, Benjamin, Samara, Johannes, Adrian und Nadine (v. l. n. r.) beeindruckte vor allem die Gastfreundschaft. - © Greber

Schüleraustausch

"Es war ein Freudenfest"4

  • Sieben Wiener Schüler fuhren für ein Erasmus-Projekt nach Italien - selbstbewusst und um viele Erfahrungen reicher kehrten sie zurück.

Brüssel/Wien. Sobald die Schulglocke läutet, wimmelt es von Kindern und Jugendlichen in den Gängen des Bernoulli-Gymnasiums. 900 Schüler besuchen die 39 Klassen der AHS im 22. Wiener Gemeindebezirk. Sieben Schüler aus der 7. und 8. Schulstufe erwarten in diesem Tohuwabohu die Anweisungen des Spanischlehrers Markus Kraushofer... weiter




Kövesi sieht die Ermittlungen als Revanche der Regierung an. - © apa/afp/adrian Catu

Rumänien

"Offene Kriegserklärung" an die EU53

  • Eine Sonderbehörde ermittelt gegen die frühere Korruptionsjägerin Laura Kövesi.

Bukarest. Laura Kövesi hat in Brüssel viele Freunde - und in Bukarest viele Feinde. Unter ihrer Leitung hat Rumäniens Nationalen Antikorruptionsbehörde unerschrocken gegen hochrangige Politiker und Beamte ermittelt -nicht einmal der Vorsitzende der regierenden Sozialdemokraten Liviu Dragnea... weiter




Befürworter argumentierten, dass Plattformen wie Google News derzeit gar kein Geld an die Verlage zahlen, obwohl sie große Mengen ihrer Nachrichten nutzten. - © APAweb, afp, Lionel Bonaventure

Leistungsschutzrecht

EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts14

  • Presseverlage sollen von Suchmaschinen Geld erhalten, wenn Artikelausschnitte gezeigt werden.

Straßburg. Die EU hat nach langen Verhandlungen eine Reform der Urheberrechtsrichtlinie beschlossen. Es sei eine Einigung zwischen dem EU-Parlament, den Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission erzielt worden, schrieb Vize-Kommissionspräsident Andrus Ansip am Mittwochabend im Kurzbotschaftendienst Twitter... weiter




EU

Euro-Finanzminister beraten über Budget

  • EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici will einen "ambitionierten" Plan.

Brüssel. Die Euro-Finanzminister sind am Montag in Brüssel zusammengekommen, um über ein eigenes Eurozonen-Budget und über die abgeschwächten Wachstumsaussichten für die Eurozone zu beraten. Außerdem wollen die Minister den irischen Notenbankchef Philip Lane als Nachfolger des Chefvolkswirts der Europäischen Zentralbank (EZB), Peter Praet... weiter




Theresa May geht auf die Forderungen der Opposition nicht ein. - © APAweb, Reuters, Francois LenoirVideo

Brexit

May will keine Zollunion mit EU9

  • Die Premierministerin bleibt weiter hart und schmettert einen Oppositionsvorschlag ab.

London. Im Streit über ihren Brexit-Kurs hat die britische Premierministerin Theresa May einen Kompromiss-Vorstoß der Opposition zurückgewiesen. May erteilte der zentralen Forderung von Labour-Chef Jeremy Corbyn nach einer dauerhaften Zollunion mit der EU eine Absage... weiter




EU

Der deutsch-französische Motor stottert3

  • Zwischen Deutschland und Frankreich häufen sich die Dissonanzen. Macron sagte seine Teilnahme an Münchener Sicherheitskonferenz ab.

Berlin/Paris. (apa/reuters) Eigentlich wollten die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei der Münchner Sicherheitskonferenz am 16. Februar gemeinsam auftreten. Aber nun hat Macron seine Teilnahme abgesagt. Zusammen mit den Wirren um das französische Votum zur EU-Gas-Richtlinie und die Pipeline Nord Stream 2... weiter




Theresa May kämpft daheim und im Ausland für einen geregelten Ausstieg. - © APAweb, Reuters,Francois Lenoir

Nordirland

May setzte undankbare Mission in Dublin fort

  • Britische Premierministerin sucht "alternative Regelungen" für Grenze zwischen Irland und Nordirland.

London/Dublin/Brüssel. Nach ihren Gesprächen in Brüssel hat die britische Premierministerin Theresa May ihre Brexit-Diplomatie in Irland fortgesetzt. Auf Mays Terminkalender stand am Freitagabend ein Treffen mit Irlands Regierungschef Leo Varadkar. Die größte Hürde für einen geregelten Brexit stellt weiterhin die Frage dar... weiter




EuGH

Anspruch auf Beihilfe für Kinder im EU-Ausland4

Luxemburg. EU-Bürger mit Kindern im Ausland haben auch bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Kindergeld in dem Land, in dem sie wohnen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Die Familienleistungen für Kinder in einem anderen Mitgliedstaat könnten nicht davon abhängig gemacht werden... weiter




Wirtschaftswachstum

Europas Wirtschaft verliert klar an Fahrt

  • EU-Kommission revidiert Wachstumsprognose für die meisten EU-Mitgliedstaaten nach unten. Schlusslicht ist Italien.

Brüssel. (reuters) Handelsstreit, konjunkturelle Abkühlung in China und die mit dem Brexit verbundene Unsicherheit setzen Europas Wirtschaft zu. Die EU-Kommission hat die Wachstumsaussichten jedenfalls deutlich heruntergeschraubt: Laut ihrer am Donnerstag veröffentlichten Winterprognose wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der EU 2019 nur noch um... weiter




Die britische Premierministerin Theresa May wird heute wieder in Brüssel erwartet. - © APAweb / AFP, Clodagh KilcoyneVideo

Brexit

Déjà-vu in Brüssel9

  • May reist abermals nach Brüssel: Sie will Brexit-Nachverhandlungen, doch die EU lehnt Zugeständnisse weiter ab.

Brüssel/London. Theresa May will es abermals versuchen: Obwohl die EU bereits unmissverständlich klargemacht hat, dass sie den Brexit-Vertrag nicht nachbessern wird und dabei die Rückendeckung von 27 Mitgliedstaaten hat, reist Großbritanniens Premierministerin am heutigen Donnerstag abermals nach Brüssel... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung