• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Vall d'Incles - © Jorge Franganillo - CC 2.0

Andorra

Ein Zwerg steht auf15

  • Das Pyrenäenland feiert das 25-jährige Bestehen seiner Verfassung und forciert seine wirtschaftliche Öffnung nach außen.

Wien/Andorra la Vella. (wak) Andorra ist auf viele Arten ein besonderes Land. Technisch gesehen ist es ein Fürstentum, und es stehen zwei Fürsten an der Staatsspitze, die keine Monarchen im klassischen Sinn sind: Zum einen der Präsident Frankreichs, derzeit Emmanuel Macron, zum anderen der katalanische Bischof von Urgell... weiter




Canary Wharf, Finanzzentrum in London. - © APAweb/AFP, Hallen

Brexit

Verwirrung um Marktzugang für Finanzdienstleister5

  • London und EU-Kommission dementieren Bericht der "Times", Strafrechtliche Ermittlungen gegen Brexit-Wahlkämpfer.

London/Bangalore. Mit spektakulären Neuigkeiten wartete die Londoner "Times" auf: Britische Finanzdienstleister dürften nach dem Brexit weiterhin Zugang zu den EU-Märkten erhalten. Unterhändler von Großbritannien und der EU hätten eine vorläufige Vereinbarung für alle Aspekte einer zukünftigen Partnerschaft bei Dienstleistungen sowie beim... weiter




Jeder Europäer verbraucht nach Angaben der EU-Kommission 198 Plastikbeutel pro Jahr. - © APAweb/APA, HELMUT FOHRINGER

Umweltverschmutzung

EU-Staaten für Einwegplastik-Verbot8

  • Bei einem Botschaftertreffen wurde die notwendige Mehrheit erreicht.

Brüssel. Die EU-Staaten haben sich am Mittwoch mehrheitlich für ein Einwegplastik-Verbot ausgesprochen. Bei einem Botschaftertreffen in Brüssel wurde die notwendige Zweidrittel-Mehrheit erzielt. Österreichs Umweltministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger (ÖVP) sprach von einem "wichtigen Schritt in eine plastikfreie Zukunft"... weiter




Merkel könnte sich künftig stärker von Macrons EU-Zukunftsplänen abwenden. - © reuters/Yaman

Angela Merkel

"Nicht jeder ist sofort ersetzbar"12

  • Angela Merkels Autoritätsverlust könnte sich bei EU-Krisen negativ auswirken, meint Forscher Stefan Lehne.

Brüssel/Berlin/Wien. Innenpolitisch ist Angela Merkel zur Belastung für ihre CDU und die konservative Union geworden. Das hat sie mit ihrem angekündigten Verzicht auf den Parteivorsitz eingestanden. Einen Autoritätsverlust als Kanzlerin erwartet EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger dadurch nicht, sondern "das Gegenteil"... weiter




Aus 3 wird wieder 2. - © APAweb, HANS KLAUS TECHT

Zeitumstellung

An der Uhr gedreht12

  • Vielleicht zum letzten Mal endete heute Nacht die Sommerzeit.

EU-weit/Wien/Graz. Es ist wieder Winterzeit: Heute Nacht wurden die Zeiger um eine Stunde - von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr - zurückgestellt. Wie es mit der Zeitumstellung in der EU weitergeht, dazu werden Ende des Monats die dafür zuständigen Verkehrsminister in Graz beraten... weiter




Nur den "Gipfel des Horrors" stellt die Causda Jamar Khashoggi für Österreichs Außenministerin Karin Kneissl dar. - © apa/Jäger

Fall Khashoggi

EU-Staaten uneins über Waffenembargo gegen Saudi-Arabien9

  • Außenministerin Kneissl macht sich angesichts der Tötung von Jamal Khashoggi für einen EU-weiten Stopp der Rüstungslieferungen stark.

Brüssel. In der EU wird darüber gestritten, ob mit einem Waffenembargo auf den Mprd am saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi reagiert werden sollte. Die deutsche Regierung begrüßte am Freitag den Vorstoß der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft, vorerst keine Rüstungsgüter an Saudi-Arabien zu liefern... weiter




In Tirol - hier das Hagertal bei Kössen - lebt man am längsten. - © Frz99 - CC 4.0

Lebenserwartung

In Österreich bekommt man 82 Jahre Lebenszeit17

  • Bulgaren, Letten und Litauer sterben sieben Jahre früher.

Die Österreicher haben eine Lebenserwartung von 81,8 Jahren. Das ist das Alter mit dem jetzt Geborene im Durchschnitt rechnen können. Österreich liegt damit auf Platz acht unter den 28 EU-Staaten. Laut dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) nehmen die Spanier mit 83,4 Jahren den Spitzenplatz sein... weiter




Worum es bei dem Gesetzesbeschluss geht: Die Familienbeihilfe wird den Lebenserhaltungskosten in jenem Land angepasst, in dem das Kind von in Österreich Beschäftigten lebt. - © APAweb / dpa, Christian Charisius

Familienbeihilfe

EU-Kommission droht Österreich mit Verfahren43

  • "Wenn Arbeitnehmer ihre Beiträge in das System einzahlen, können sie auch dieselben Beihilfen erwarten."

Brüssel. Die Europäische Kommission hat Österreich nach dem Beschluss zur Indexierung der Familienbeihilfe mit einem Vertragsverletzungsverfahren gedroht. "Sobald das Gesetz endgültig verabschiedet und bekanntgemacht ist, würde die Kommission nicht zögern, von ihren Möglichkeiten als Hüterin der Verträge Gebrauch zu machen"... weiter




Giovanni Tria gibt zu, dass der Etat-Entwurf nicht dem EU-Stabilitätspakt entspricht. - © APAweb/Reuters, Tony Gentile

Italien-Budget

Rom erklärt Brüssel Schuldenpolitik7

  • Italien nennt den Verstoß gegen den EU-Stabilitätspakt "hart, aber nötig".

Rom. Italien verstößt mit seinen Haushaltsplänen bewusst gegen EU-Regeln und geht damit voll auf Konfrontationskurs mit Brüssel. In einem dort am Montag eingegangenen Brief an die EU-Kommission räumte Finanzminister Giovanni Tria ein, dass der Etat-Entwurf nicht dem EU-Stabilitätspakt entspreche... weiter




Seit dem informellen EU-Gipfel in Salzburg im vergangenen Monat seien "wichtige Fortschritte" etwa bei Themen wie Sicherheit und Transport gemacht worden, heißt es in einer in der Nacht auf Montag veröffentlichten Stellungnahme Theresa Mays für das Unterhaus in London. - © APAweb / Reuters, Toby Melville

Großbritannnien

Brexit-Deal laut May fast fertig4

  • Dennoch muss die Premierministerin einem Zeitungsbericht zufolge eine Revolte fürchten.

London. Nach Ansicht der britischen Premierministerin Theresa May ist das Brexit-Abkommen zu 95 Prozent fertig. Seit dem informellen EU-Gipfel in Salzburg im vergangenen Monat seien "wichtige Fortschritte" etwa bei Themen wie Sicherheit und Transport gemacht worden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung