• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Getrocknete Wanderheuschrecken sind knusprig wie Chips - und gesünder. - © apa/Fohringer

Kulinarik

Käfer auf der Semmel1

  • Insekten entwickeln sich hierzulande immer mehr vom Ekelfaktor zur Delikatesse. Bei einem Pop-up-Imbiss auf dem Naschmarkt kann man die ungewöhnlichen Snacks probieren. Ein Lokalaugenschein.

Wien. Käfer auf der Semmel. Allein beim Lesen dieses Satzes verzieht sich das Gesicht, und Gedanken an ein ruiniertes Frühstück kommen auf. Mittlerweile muss es sich dabei aber nicht mehr zwingend um unerwünschte Tischgäste handeln. Vielmehr stellen die Insekten den Semmelbelag dar, beispielsweise als Pesto oder Aufstrich... weiter




Insbesondere höhere Mieten (+4,1%) trieben die Wohnkosten in die Höhe. - © APAweb / Helmut Fohringer

Teuerungsrate

Wohnen treibt Inflation in die Höhe4

  • Die Teuerungsrate stieg in Österreich im Jahresabstand auf 1,9 Prozent, Mieten stiegen um 4,1 Prozent.

Wien. Die Kosten fürs Wohnen sowie teurere Lebensmittel sind im März 2018 erneut die Preistreiber gewesen. Die Teuerungsrate stieg in Österreich im Jahresabstand auf 1,9 Prozent, im Vormonat Februar hatte sie 1,8 Prozent betragen. Als preisdämpfend erwiesen sich billigere Pauschalreisen, wie die Statistik Austria am Mittwoch erklärte... weiter




Einzelhandel

Diskont macht Billa, Merkur & Co. zu schaffen2

  • Handelsriese Rewe verliert 2017 Marktanteile an Hofer und Lidl - Bipa-Netz wird in den nächsten Jahren um 50 bis 100 Standorte verkleinert.

Wien. (apa/red) Das "Upgrading" des Diskonts Richtung Vollsortimenter geht auch an Billa, Merkur & Co. nicht spurlos vorüber. 2017 hat der größte Handelskonzern in Österreich, Rewe International, geringfügig Marktanteile an Hofer und Lidl verloren. Die konzerneigene Diskontlinie Penny zählt dabei nicht zu den Gewinnern: Deren Umsätze stiegen im... weiter




Vorarlberger finden bei Katrin Schedler in Wien ein Stück Heimat, Wiener ein Stück Vorarlberg. - © Mike Hackenberg

Vorarlberger in Wien

Ned hudla, sondern gnüßa!12

  • Katrin Schedler hat die einzige Vorarlberger Greißlerei in Wien eröffnet, das "Grundbira", wo ihre Ländleleute ein Stück Heimat finden. Und die Hauptstädter eintauchen können in die Welt des Rasskäse und des Riebelmais-Whisky.

Man kann zu einer Kartoffel sagen, wie man will, das Püree bleibt immer das gleiche. Erdapfel. Grundbirn. Oder eben Grundbira. Aber nur dann, wenn man des Vorarlbergerischen mächtig xsi tut. Katrin Schedler hat es sogar verinnerlicht. Und veräußert deshalb Produkte aus ihrem Heimatbundesland, aus dem Ländle, in der Margaretenstraße... weiter




ZU APA..Grafik -10-Name.ai, Format x mm - © M. Hirsch

Österreich

Jeder vierte Apfel ist Bio1

  • In keinem anderen Land in der EU gibt es so viel biologische Landwirtschaft wie in Österreich. Immer mehr Bauern steigen um.

In Sachen Bio-Landwirtschaft ist Österreich Europameister: Über ein Fünftel der landwirtschaftlichen Fläche werden ökologisch genutzt, Tendenz steigend.Mit dem Anteil von 20,3 Prozent rangiert es laut aktueller Zahlen von Eurostat noch weit vor Schweden (17,1 Prozent) und Estland (15,7 Prozent). Aber was heißt das eigentlich genau - "Bio"... weiter




Stefan Brocza ist Experte für Europarecht und internationale Beziehungen.

Gastkommentar

Der freiwillige Verlust einer Positionierung4

  • Der Verzicht auf die Bezeichnung "Mostviertler Birnmost" illustriert, wie Österreich Gefahr läuft, den internationalen Run auf geografische Ursprungsbezeichnungen zu verschlafen.

Der Schutz geografischer Angaben gehört mit mehr als 3300 namentlich eingetragenen EU-Erzeugnissen zu den großen Erfolgsgeschichten der europäischen Landwirtschaft. Dazu kommen noch rund 1250 Erzeugnisse aus Drittländern, meist durch bilaterale Abkommen geschützt... weiter




- © Kwangmoo/Fotolia

Handelsketten

Supermärkte sollen fair handeln8

  • Eine neue EU-Regelung will Lebensmittelproduzenten vor übermächtigen Handelsketten schützen.

Brüssel/Wien. "Es ist Zeit, den Bauern einen fairen Anteil des Kuchens zu geben - mit fairen Einkommen und einer besseren Verhandlungsposition." Mit diesen Worten hat EU-Agrarkommissar Phil Hogan, Sohn irischer Bauern, eine EU-Regelung gegen unfaire Handelspraktiken im Lebensmitteleinzelhandel angekündigt... weiter




Wenn schon Pommes, dann goldgelb.  - © APAweb / AFP, Saul Loeb

Lebensmittel

Vergolden statt verkohlen12

  • Die EU will krebserregendes Acrylamid in Lebensmitteln wie Pommes, Chips und Keksen reduzieren.

Berlin. Acrylamid ist schädlich. Es entsteht beim Rösten, Backen, Braten oder Frittieren vor allem bei stärkehaltigen Lebensmitteln. Acrylamid wird im Körper zu Glycidamid umgewandelt, eine Substanz, die im Verdacht steht, das Erbgut zu verändern und Krebs zu erzeugen... weiter




Die Wahl für den "Goldenen Windbeutel" läuft bis zum 26. November - © Foodwatch

Goldener Windbeutel

Ochsenschwanzsuppe ohne Ochsenschwanz16

  • Foodwatch prämiert Lebensmittel mit Werbelügen. Auch im Rennen: Babykekse mit 25 Prozent Zucker.

Berlin. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat in diesem Jahr fünf Produkte für ihren Negativpreis "Goldener Windbeutel" nominiert. Bis Ende November können Verbraucher über die "dreisteste Werbelüge" des Jahres abstimmen, wie Foodwatch am Montag mitteilte... weiter




In der Blütephase war es dem ÖsterReis aus Gerasdorf bei Wien heuer etwas zu kalt, deshalb war die Ernte geringer als erhofft. - © Jasmin Ziegler

Landwirtschaft

Nutznießer des Klimawandels14

  • Am Wiener Stadtrand wächst seit zwei Jahren Reis. Und je wärmer es wird, desto mehr Freude hat Landwirt Gregor Neumeyer.

Wien. Gregor Neumeyers Bilanz am Ende seines zweiten Jahres als Reisbauer ist gemischt: Einerseits konnte sein Betrieb ÖsterReis bei erweiterter Anbaufläche weniger als die Hälfte der Erntemenge von 2016 einfahren, andererseits hat der Jungbauer in Gerasdorf bei Wien viele neue Erfahrungen gesammelt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung