• 18. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Adobe/by-studio

Klima

Der Klimakonflikt30

  • Je dringlicher der Klimaschutz wird, desto stärker prallen Interessen aufeinander und scheinen Ziele unerreichbar. Eine Analyse.

Seit 10.000 Jahren hatte es auf der Erde beständig um die durchschnittlich 14 Grad Celsius. Eine ähnlich stabile Warmzeit gab es zuletzt vor 400.000 Jahren. Doch nun scheint das moderate Klima des Nacheiszeitalters aus den Fugen zu geraten. Und diese Veränderung ist menschengemacht... weiter




Permafrostböden lassen bei Erwärmung Treibhausgase frei. - © StockAdobe/Gunnar

Klimaerwärmung

Tauende Böden10

  • Das Fenster für das Erreichen der Pariser Klimaziele könnte noch früher zugehen.

Laxenburg/Wien. Das Kontingent, das der Mensch noch in die Atmosphäre bringen kann, ohne einen Anstieg der weltweiten Temperaturen um mehr als zwei Grad Celsius zu riskieren, könnte schneller erschöpft sein als bisher vermutet. In einer Studie im Fachblatt "Nature Geoscience" haben Forscher des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse... weiter




Europäische Union

Vorgaben zum Einsparen von Treibhausgasen verabschiedet

  • EU-Parlament bringt auch Vorschriften für Energieeffizienz von Gebäuden auf den Weg.

Straßburg. Zur Bekämpfung des Klimawandels hat das Europaparlament am Dienstag drei Neuregelungen unter Dach und Fach gebracht, die auf eine deutliche Absenkung der CO2-Emissionen in der EU abzielen. Dabei handelt es sich um eine Richtlinie zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden... weiter




Riesige Spiegel im Weltall reflektieren die Sonnenstrahlen. - © Fotolia/visdia

Geoengineering

Plan B mit Nebenwirkungen8

  • Eine Reihe technischer Ansätze zielen darauf ab, die globale Erwärmung zu bremsen. Das Stichwort lautet Geoengineering.

Hamburg. Im Weltall riesige Spiegel installieren, die Solarstrahlung reflektieren. Kohlendioxid aus der Atmosphäre herausfiltern und anschließend im Erdreich speichern. Es gibt eine Reihe von technischen Ansätzen, die darauf abzielen, die globale Erwärmung zu bremsen... weiter




604574491 - © Getty Images/Westend61

Energie- und Klimastrategie

Mit dem Auto zum Nachbarn23

  • 40 Prozent der Autofahrten sind nur bis zu fünf Kilometer lang und somit in Radfahrdistanz.

Wien. Der Hauptverursacher der Treibhausgas-Emissionen ist der Verkehr. Etwa 23 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente wurden durch diesen 2016 laut Umweltbundesamt österreichweit in die Luft geblasen, insgesamt waren es rund 51Millionen Tonnen (ohne Emissionshandel)... weiter




Klimawandel

Neue Klimasünder entdeckt18

  • Auch die Forst- und die Weidewirtschaft verschlechtern die globale Treibhausgasbilanz.

Wien/Klagenfurt. Nicht nur das Abholzen der Wälder und das Verbauen von Grünland, sondern auch die Forst- und Weidewirtschaft verschlechtern die globale Treibhausgasbilanz drastisch. Dies fanden nun Wiener Forscher mit Kollegen heraus und berichten darüber im Fachjournal "Nature"... weiter




Hurrikan "Harvey" setzte im August die US-Metropole Houston unter Wasser. Tausende Menschen wurden in Notquartiere gebracht. - © afp

Klimawandel

Die Fieberkurve des Planeten zeigt nach oben1

Mit dem vor zwei Jahren unterzeichneten Pariser Klimaabkommen hat sich die internationale Staatengemeinschaft das Ziel gesetzt, den durch Treibhausgase verursachten Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad zu beschränken. Doch selbst wenn alle bisher gemachten Zusagen eingehalten würden... weiter




Demonstrant in Bonn. - © APAweb, dpa, ap, Roland Weihrauch

Weltklimakonferenz

Ein fast unmögliches Unterfangen3

  • 25.000 Teilnehmer versuchen in Bonn, das Pariser Klimaabkommen voranzubringen.

Bonn. Begleitet von Appellen zu größeren Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung ist am Montag die UN-Klimakonferenz in Bonn eröffnet worden. "Dies ist der Augenblick der Wahrheit", mahnte der Regierungschef des Gastgeberlandes Fidschi-Inseln, Frank Bainimarama, zu entschiedenem Handeln.Bis zum 17... weiter




- © apa/getty/wilson

Treibhausgase

Rekordanstieg der Treibhausgas-Konzentration3

  • Weltwetterorganisation befürchtet dramatische Folgen: Ohne Senkung der Schadstoffe drohen Temperaturansteige und ein "unwirtlicher Planet".

Genf. Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist noch nie so schnell gestiegen wie 2016, berichtete die Weltwetterorganisation (WMO) am Montag in Genf. Zu den Gründen zählen auch das Wetterphänomen El Niño mit seinen erhöhten Ozeantemperaturen und Dürren in den Tropen... weiter




Steinkohlekraftwerk in Deutschland: Wenn der CO2-Gehalt weiter rapide steige, können dasbeispiellose Klimaveränderungen auslösen, mit "schweren ökologischen undwirtschaftlichen Störungen", warnt die WMO. - © APAweb, dpa, Julian Stratenschulte

Weltwetterorganisation

CO2-Konzentration steigt rapide9

  • Der weltweite CO-Ausstoß blieb zwar die letzten drei Jahre konstant, doch die Konzentration in der Atmosphäre steigt.

Genf. Die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre ist noch nie so schnell gestiegen wie im vergangenen Jahr. Das lag auch am Wetterphänomen El Niño mit seinen erhöhten Ozeantemperaturen und Dürren in den Tropen, wie die Weltwetterorganisation (WMO) am Montag in Genf berichtete... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung