• 20. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Warten auf den Pensionsantritt": Das Schild macht deutlich, dass dieses Skelett seine Rente nicht mehr erleben wird. Und so wird es künftig vielen Russen gehen, fürchtet man. - © reuters/Vaganov

Russland

Die Zeit des Nicht-Einmischens geht vorbei

  • In Russland hat wenige Tage nach dem Ende der WM die umstrittene Pensionsreform die erste Hürde im Parlament genommen. Beobachter sprechen von einem Paradigmenwechsel im Pakt zwischen Kreml und seinen Bürgern.

Moskau/St. Petersburg. Im Zentrum von Sankt Petersburg, vor dem Büro der Kreml-Partei "Einiges Russland", sitzt ein Skelett. Den Rücken des Gerippes an die schwere, hölzerne Flügeltür gelehnt, die Füße auf den Asphalt ausgestreckt. Als Erklärung daneben nur ein kleines Schild, mit der Aufschrift: "Warten auf die Pension... weiter

  • Update vor 25 Min.



"Oberster Verräter": Proteste vor dem Weißen Haus in Washington. - © reuters

USA

Der "Dealmaker" kehrt als Prügelknabe heim11

  • Trumps rundum missglückter Auftritt in Helsinki ist eine Steilvorlage für die US-Demokraten.

Washington. (dpa) Die Republikaner in den USA waren außer sich: Wie könne ein US-Präsident dem russischen Präsidenten mehr Glauben schenken als den eigenen Geheimdiensten? Der selbsternannte "Dealmaker" Donald Trump ist aus Helsinki als Prügelknabe heimgekehrt, nachdem er dort in die Falle getappt war... weiter




Die Prosteste richten sich gegen den autoritären Regierungsstil von Präsident Ortega und seiner Ehefrau, Vizepräsidentin Rosario Murillo. - © APAweb / afp, Marvin Recinos

Proteste

Erneut Tote in Nicaragua

  • Die Proteste gegen die Regierung entflammten im April. Seither starben 270 Menschen. Die EU ist besorgt.

Managua. Im Zuge der regierungskritischen Proteste in Nicaragua haben Sicherheitskräfte nach Angaben von Aktivisten erneut mindestens zehn Menschen getötet, darunter zwei Minderjährige. Die Polizei und paramilitärische Kräfte seien in mehreren Oppositionshochburgen gegen die Bevölkerung vorgegangen... weiter




Der Sarg von Teyler Navarrete. - © afp/Recinos

Nicaragua

Ein totes Baby und gefälschte Statistiken4

  • Die blutigen Proteste mit über 200 Toten in Nicaragua fanden am Wochenende einen neuerlichen Höhepunkt.

Managua. Es ist ein kleiner weißer Sarg, nicht mehr als eineinhalb Meter lang. In ihm wurden die Überreste von Teyler Lorío Navarrete am Sonntag beerdigt. Teyler wurde nur 14 Monate alt. Das Baby starb am Samstag in den Armen seines Vaters in der nicaraguanischen Hauptstadt Managua. "Wir wollten unser Kind zu meiner Schwiegermutter bringen... weiter




Jordanien

Proteste zwingen Jordaniens Ministerpräsident zum Rücktritt5

  • Tausende Menschen demonstrierten tagelang gegen Sparmaßnahmen - König wechselt Regierungschef aus.

Amman. Eigentlich gilt Jordanien als eines der wenigen stabilen Länder der Arabischen Welt. In den vergangenen fünf Tagen hat sich dieses Bild aber verändert: Landesweit gingen tausende Jordanier auf die Straße. Dort machten sie ihrem Ärger über geplante Steuererhöhungen und Preissteigerungen Luft und forderten den Rücktritt Hani al-Mulkis... weiter




Hani Mulki ist am Montag nach Protesten zurückgetreten. - © APAweb / Reuters, Muhammad Hamed

Proteste

Jordaniens Ministerpräsident zurückgetreten

  • Tausende protestierten in den vergangenen Tagen gegen die Sparmaßnahmen der Regierung.

Amman. Der jordanische Ministerpräsident Hani al-Mulki ist am Montag zurückgetreten. Nach Angaben aus Regierungskreisen übergab er König Abdullah II. sein Rücktrittsgesuch, das dieser akzeptierte. In den vergangenen fünf Tagen hatten tausende Jordanier bei landesweiten Protesten gegen die Sparmaßnahmen der Regierung protestiert und den Rücktritt... weiter




Tausende gingen in Deutschland am Sonntag gegen die AfD auf die Straßen, die andere Gruppe waren AfD-Unterstützer. - © APAweb / Reuters, Hannibal Hanschke

Deutschland

Tausende bei Demos für und gegen die AfD12

  • Die Polizei stellt sich auf mögliche Zusammenstöße ein.

Berlin. An Demonstrationen für und gegen die rechtspopulistische AfD haben am Sonntag in Berlin mehrere tausend Menschen teilgenommen. Zu der Demonstration der AfD am Hauptbahnhof versammelten sich nach Polizeiangaben geschätzt mehr als 1000 Menschen... weiter




Frankreich

Proteste demonstrieren gegen Reformkurs von Macron3

  • Tausende Franzosen protestieren in Paris und anderen Städten. Der Staatschef gibt sich unbeeindruckt.

Paris. In Paris und anderen französischen Städten haben am Samstagnachmittag Tausende gegen den Reformkurs von Staatspräsident Emmanuel Macron demonstriert. Allein in der Hauptstadt versammelten sich mehrere tausend Menschen zu einem Protestzug. Zu den Kundgebungen hatten mehr als 60 Gruppen aufgerufen... weiter




Nicaragua

"Die Regierung jagt uns"

  • Erneut Tote bei Protesten in Nicaragua.

Managua. Die Proteste gegen Nicaraguas Staatspräsidenten Daniel Ortega haben offenbar ein weiteres Menschenleben gefordert. In der Hauptstadt Managua sei bei einem Angriff Bewaffneter auf eine von etwa 80 Studenten besetzte Universität ein 18-Jähriger durch Schüsse tödlich verletzt worden, sagte ein Studentensprecher am Freitag... weiter




Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat das Parlament ausgeschaltet und stellt sich am 20. Mai einer umstrittenen Präsidentenwahl. - © APAweb/Miraflores Palace, Handout via Reuters

Venezuela

"Wir können nicht länger warten"

  • Venezuela steht am Abgrund, die Opposition bittet um internationale Hilfe vor der umstrittenen Präsidentenwahl am 20. Mai.

Caracas. Lilian Tintori empfängt in ihrem früheren Fitnessstudio im Nobelviertel Chacao in Caracas. "Pura Energia" (Voller Energie) ist jetzt aber eine Baustelle, keine Wohlfühloase mehr für gut betuchte Venezolaner, betrieben von der früheren Kitesurf-Meisterin des Landes... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung