• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbuch

Von der Eis- zur Eisenzeit1

  • Bernhard Heeb, Kathrin Buchmann und Silvia Nettekoven: "Wie man ein Mammut jagt - Eine Zeitreise in unsere Vor- und Frühgeschichte"

In der Steinzeit fuhren die Leute mit dem Tretauto zum Dino-Steinbruch. Oder doch nicht? In Wirklichkeit war es natürlich ganz anders, und die Wissenschaft unterscheidet aus gutem Grund zwischen Alt-, Mittel- und Jungsteinzeit. Zwei Wissenschafter und eine Illustratorin haben sich nun zusammengesetzt und 50.000 bis 2500 Jahre zurückgeblickt... weiter




Diese Frau kam aus der Fremde und wurde im Lechtal wie eine Einheimische bestattet. - © Stadtarchäologie Augsburg

Archäologie

Frauen auf Wanderschaft9

  • Mobile Frauen und Kinder waren der Schlüssel für den Kulturaustausch am Anfang der Bronzezeit.

Augsburg/Wien. Dass der Mensch schon in der Steinzeit viel unterwegs war, vermittelt der Zeichentrickheld Fred Feuerstein, der sich mit einem "Yabba Dabba Doo!" ins Laufauto schwingt, um zum Bowling oder ins Wochenende zu düsen. Deutsche Forscher haben nun nachgewiesen... weiter




Cartoon zum Thema Sprache von Dorthe Landschulz. - © Galerie der komischen Künste

Museumsstücke

Netzjargon bei den Steinzeitmenschen18

  • Seit dem Jahr 2010 hat die Galerie der komischen Künste im Wiener MuseumsQuartier nahezu drei Dutzend Sonderausstellungen veranstaltet.

Nachdem die Galerie der komischen Künste in ihren Ausstellungen bereits alle möglichen Themen, darunter Literatur, Krieg, Landleben, Veganismus, Hunde und Katzen, aufgegriffen hat, widmen sich in der aktuellen Schau rund 60 Zeichner der Wissenschaft. In den vergangenen Jahren wurden in dieser Kolumne bisher achtmal herrliche Sujets aus... weiter




Rekonstruierter Ausschnitt aus der neolithischen Siedlung auf dem Çukuriçi Höyük. - © apa/Çukuriçi Höyük-Film/OREA

Ephesos in der Jungsteinzeit

Die Netzwerke der Steinzeit1

  • Schon in der Jungsteinzeit waren die Menschen hochspezialisiert und gut vernetzt, zeigen Entdeckungen in der antiken Stadt Ephesos.

Wien. Seit 2007 erforschen österreichische Wissenschafter den prähistorischen Siedlungshügel Cukurici Höyük nahe dem antiken Ephesos in der heutigen Türkei. Dabei entpuppte sich die vor 9000 Jahren gegründete "Pioniersiedlung", wie sie die Archäologin Barbara Horejs bezeichnete, gewissermaßen als hochspezialisiertes... weiter




Bezug zur Sonne bei der Bestattung erzählt Geschichte der Besiedelung Großbritanniens neu. - © LBI Arch Pro

Mamuz-Ausstellung zu Stonehenge

Stonehenge’s sonniger Friedhof4

  • Verborgene Landschaft Stonehenge: Ausstellung wirft neues Licht auf die Kultstätte und ihre Umgebung.

Wien. Stonehenge ist das wohl berühmteste und zugleich rätselhafteste Monument der Urgeschichte. Eine Million Menschen kommt jedes Jahr nach Südengland, um sich den neolithischen Steinkreis anzuschauen. Sein Foto reist nicht nur im Internet um die Welt, sondern ist auch auf Kaffeetassen, Handtaschen, T-Shirts und sogar Handywertkarten zu finden... weiter




Anthropologie

Krieg der Jäger und Sammler3

  • Schon in der Steinzeit gab es völlig unterschiedliche Gesellschaftsformen.

Wien. (est) Schon in der Steinzeit gab es unterschiedliche Gesellschaftsformen. Ein in Spanien entdecktes Grab lässt auf eine homogene, friedliche Gemeinschaft schließen, die vor etwa 5700 Jahren lebte. 7000 Jahre alte Knochenfunde aus Kenia deuten hingegen auf ein steinzeitliches Massaker hin... weiter




Evolution

Das Erbe der alten Iren7

  • Genetische Zeitreise zeigt Migrationsbewegungen der Frühgeschichte.

Dublin/Wien. (est) Irische Forscher haben erstmals das Erbgut ihrer neolithischen Vorfahren sequenziert. Die Erkenntnisse beantworten zentrale Fragen zu den Ursprüngen der irischen Bevölkerung, berichten die Wissenschafter im Fachblatt "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS)... weiter




Bienen kamen mit dem Menschen von Afrika nach Europa. - © apa/Marijan Murat

Bienenzucht

Die Biene war der Uhu8

  • Bienen werden seit der Jungsteinzeit gezüchtet. Damals hielt das Wachs die Kochgefäße dicht.

Bristol/Wien. Menschen züchten Bienen seit mindestens 9000 Jahren. Steinzeitbauern haben sie im Nahen Osten gehalten und vor etwa 8500 Jahren nach Mitteleuropa gebracht. Österreichische Bauern machen sich die Insekten seit 7500 Jahren zu Nutze. Das berichtet ein britisches Forscherteam mit heimischer Beteiligung im Fachmagazin "Nature"... weiter




Naturhistorisches Museum Wien

Schätze aus Österreichs Frühzeit2

  • Das Naturhistorische Museum Wien hat seine Funde aus prähistorischen Epochen neu aufgestellt.

Wien. Wer heute das Wiener Naturhistorische Museum (NHM) betritt, erblickt in der Eingangshalle sofort Jeff Koons’ modernes Kunstwerk "Balloon Venus", der "Venus von Willendorf" nachempfunden und ein erster Hinweis auf die Schätze der Prähistorie, die dieses Haus hütet und seit 29... weiter




So sah eine würdevolle Bestattung zur Zeit der Linearbandkeramik aus (Gäubodenmuseum in Straubing, Bayern). - © wikimedia/Wolfgang Sauber

Steinzeit

Massaker vor 7000 Jahren12

  • Wissenschafter können schon drei Massenmorde der Jungsteinzeit belegen.

Wien. Mord und Totschlag zwischen Individuen, aber auch kollektive Gewalt zwischen Menschengruppen gehören von Anfang an zur Geschichte der Menschheit. Neue Erkenntnisse dazu liefert eine soeben publizierte Studie. Sie bezieht sich auf ein im Raum Frankfurt am Main entdecktes "Massengrab"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung