• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Gemeinde Dalaas

Ortsname

Der US-Blockbuster aus Vorarlberg

Wer an das amerikanische Dallas denkt, hat vermutlich Wolkenkratzer, das Restaurant "Ritz Carlton" oder das größte Opernhaus der Welt im Kopf. Dallas ist die neuntgrößte Stadt der USA und die drittgrößte im Bundesstaat Texas. Hier spielt sich die gleichnamige US-amerikanische Fernsehserie "Dallas", eine der weltweit erfolgreichsten Seifenopern, ab... weiter




Nach Bluttat

Sicherheitsschleusen in Bezirkshauptmannschaften im Ausbau3

  • Der Schutz der Verwaltung in den Ländern wird erhöht. Bei Kontrollen in Gerichten wurden 280.000 gefährliche Gegenstände abgenommen.

Linz/Wien. "Es ist nicht lustig, wenn man jeden Tag ins Büro geht und man fürchtet sich." Peter Oberlehner, Vorsitzender für die Landesverwaltung in der Beamtengewerkschaft, begründet damit, warum nach der längst erfolgten Errichtung von Sicherheitsschleusen in Gerichten... weiter




Betroffenheit herrschte in Dornbirn unmittelbar nach der Bluttat. - © apa/Maurice Shourot

Dornbirn

Ein nicht abschiebbarer Messerangreifer67

  • Die Bluttat in Vorarlberg heizt die Diskussion um die Verschärfung der Regeln für Asylwerber weiter an.

Dornbirn/Wien. (ett/apa) Für Ermittler Norbert Schwendinger war es ein "kaltblütiger Mord". Der tödliche Messerangriff eines 34-jährigen Tatverdächtigen auf den 49-jährigen Leiter der Sozialabteilung der Bezirkshauptmannschaft (BH) Dornbirn sorgte am Donnerstag weit über Vorarlberg hinaus für Schock und Trauer... weiter




In Vorarlberg herrscht Betroffenheit angesichts des Mordes an einem Sozialamtsleiter. - © APAweb / Maurice ShourotVideo

Vorarlberg

Polizei geht von "kaltblütigem Mord" aus9

  • Der 34-jährige Verdächtige zeigt keine Reue. "Unverständnis und Ärger" bei Landeshauptmann Wallner.

Bregenz. Der Schock über den tödlichen Messerangriff auf den Sozialamtsleiter der Bezirkshauptmannschaft (BH) Dornbirn ist in Vorarlberg auch am Tag nach der Attacke tief gesessen. Zudem sorgte die rechtliche Seite des Falls für Empörung, denn gegen den 34-jährigen Türken bestand ein Aufenthaltsverbot... weiter




20190206POLIZEI-Vorarlberg - © APAweb / BARBARA GINDL

Mord

Beamter in Vorarlberg erstochen40

  • Der Täter wurde nach halbstündiger Flucht gefasst.

Bregenz. Ein 34-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag einen Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn mit einem Messer tödlich verletzt. Zunächst konnte er flüchten, eine halbe Stunde später wurde der Gesuchte aber von einer Polizeistreife gestellt, erklärte Vorarlbergs Polizei-Sprecher Rainer Fitz... weiter




In den Gebieten mit sehr großer Lawinengefahr kamen bis Montag früh lokal 65 bis 100 Zentimeter Neuschnee zusammen, der vom stürmischen Windumfangreich verfrachtet wurde. - © APA/POLIZEI STEIERMARKVideo

Winterwetter

Höchste Lawinenwarnstufe 5 in Vorarlberg und Tirol7

  • Der Schnee wird immer schwerer, daher auch weitere Anspannung. Spontane Abgänge seien zu ewarten.

Bregenz/Österreich. Im Bundesland Vorarlberg ist am Montag in weiten Teilen die höchste Lawinenwarnstufe 5 (sehr große Gefahr) erreicht worden. Auch in Tirol wurde die Lawinenwarnstufe ausgeweitet. Spontane Abgänge von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen seien zu erwarten, erklärte Andreas Pecl vom Lawinenwarndienst... weiter




Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bundesheer sind Sonntagfrüh über die freigelegte Alpenstraße auf den Talboden in 1.400 Metern Seehöhe am Hochkar gelangt. Die 150 Feuerwehrleute und 130 Bundesheer-Soldaten sollen nun die völlig eingeschneiten Häuser und weitere Infrastrukturobjekte vom Schnee räumen. - © BFKDO/SCHEIBBS/BFKDO/SCHEIBBSVideo

Vorarlberg

Schneesituation bleibt kritisch4

  • Drei Tourengeher starben durch Lawine. In Salzburg sind 6000 Menschen eingeschlossen.

Österreich-weit. Aufgrund der wieder anhaltenden Schneefälle hat sich die Lawinensituation im Nordalpenraum am Sonntag erneut verschärft. In Salzburg waren rund 6.000 Personen von der Außenwelt abgeschnitten, an die 1.500 Personen waren von Straßensperren in der Steiermark betroffen... weiter




Winterwetter

Lawinengefahr stieg in Vorarlberg auf Stufe 4 an

  • Im Kleinwalsertal kamen über Nacht mehr als 60 Zentimeter Neuschnee zusammen. - In Tirol ist die Lage unter Kontrolle.

Bregenz/Innsbruck. Die Lawinengefahr ist in Vorarlberg in der Nacht auf Mittwoch wie vorhergesagt auf Stufe 4 (große Lawinengefahr) angestiegen. Oberhalb von 1.100 Meter betrugen die Neuschneemengen zwischen 20 (Allgäuer Alpen) und 60 Zentimeter (Kleinwalsertal)... weiter




Lawinenwarnung - © High Contrast - CC 3.0

Winter

Lawinengefahr durch Dauerschneefall1

  • Salzburg ersuchte bereits das Bundesheer um Unterstützung. Die Naturfreunde rufen zur Behutsamkeit auf.

Wien. (apa) Der Winter kehrt nach Österreich zurück. Die kommenden Tage bieten viel Schneefall in den heimischen Skigebieten. Was dem Wintertourismus guttut, ist aber durchaus mit Vorsicht zu genießen. Mit den großen Neuschneemengen in den nächsten Tagen steigt naturgemäß die Lawinengefahr. Erst am 29... weiter




Wetter

Große Lawinengefahr der Stufe 4 in Westösterreich

  • Experten raten von Touren abseits gesicherter Pisten ab.

Bregenz/Innsbruck. Neuschnee und Sturm haben am Montag in den hohen Lagen Vorarlbergs und Tirols für große Lawinengefahr der Stufe 4 gesorgt. Betroffen waren insbesondere Bereiche oberhalb von 2.000 Meter. Die Experten rieten dringend von Touren und Variantenabfahrten abseits der gesicherten Pisten ab... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung