• 24. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Fotolia / chombosan

Kopftuch

Der Kampf um ein politisches Symbol29

  • An Schulen und Kindergärten ist man von der integrativen Wirkung des Kopftuchverbots wenig überzeugt.

Wien. "Ich trete für die bundesweite Einführung eines Kopftuchverbots in Kindergärten und Volksschulen ein", sagte Vizekanzler Heinz-Christian Strache am Ostersamstag in einem "Krone"-Interview. Wenn man nicht bei den Jüngsten mit Integration anfange, dürfe man sich nicht wundern, wenn "wir sie als Jugendliche bereits verloren haben"... weiter




Im Burgenland sollen bereits im Kindergarten wissenschaftliche Kompetenzen vermittelt werden.  - © APAweb / Harald Schneider

Kindergarten

"Mini-Labors" und "Wissenschafts-Ecken"2

  • Die ÖVP Burgenland plant ein Pilotprojekt, bei dem Kinder spielerisch MINT-Kompetenzen erlangen sollen.

Eisenstadt. Die ÖVP Burgenland hat die Einrichtung von sogenannten Wissenschaftsecken in Kindergärten vorgeschlagen. In einem städtischen Kindergarten in der Landeshauptstadt werde dazu voraussichtlich ab Herbst, spätestens ab Februar, ein Pilotprojekt starten, kündigte Landesparteiobmann und Bürgermeister von Eisenstadt, Thomas Steiner... weiter




Kinder in einem Kindergarten in Wien. - © Stanislav Jenis

Kindergartengebühren

Hohe Abmelderaten in Oberösterreich6

  • Auch kleinere Gemeinden berichten von Abmeldungen und anstehenden Personalkürzungen.

Linz. Eineinhalb Wochen nach Wiedereinführung der Nachmittagsgebühren in den oberösterreichischen Kindergärten zeichnen sich deutliche Abmeldetendenzen ab. In Steyr wurde gut die Hälfte der Kinder herausgenommen, in Wels knapp ein Drittel. In Linz, wo man ein anderes Modell umsetzt, dürften es nur an die zehn Prozent werden... weiter




- © Rosner

Kindergarten

Elementare Wichtigkeit2

  • Der Kindergarten gewinnt unter der wohl künftigen Regierung weiter an Bedeutung. Aber was bedeutet das für die Träger?

Wien. Gesellschaftliche Veränderungen passieren nicht über Nacht, sondern eher über Generationen. So gesehen ist das, was sich in Sachen Kinderbetreuung in den vergangenen zwei Jahrzehnten vollzogen hat, schon eine ziemlich beachtliche Entwicklung. Ein paar Zahlen: 1997 hat es in Österreich 618 Gruppen in der Kleinkindbetreuung gegeben... weiter




Kontrollen

85 Kindergärten geschlossen1

  • Genaue Aufschlüsselung der Gründe zu Jahresende - ÖVP mit Dringlicher Anfrage zu Islam-Kindergärten.

Wien. Im Zuge von Kontrollen sind im heurigen Jahr bereits 85 Wiener Kindergärten zwangsweise geschlossen worden. Das sagte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) am Mittwoch in der Fragestunde des Gemeinderats. Als Gründe nannte er "einen Mix aus betriebswirtschaftlichen und pädagogischen Ursachen"... weiter




Studie

Warten auf Kindergarten-Studie2

  • "Berechtigte Zweifel" an Untersuchung über Wiener Islam-Kindergärten sollen ausgeschlossen werden.

Wien. Die wissenschaftliche Studie zu Wiener Islam-Kindergärten verzögert sich und wird nun definitiv erst nach der Nationalratswahl vorliegen. Demnach ist mit dem Abschlussbericht "nicht vor Ende Oktober" zu rechnen, wie aus einem an das Magistrat adressierten Schreiben hervorgeht... weiter




Kindergarten

"Alle schwarzen Schafe finden"8

  • Heuer 2410 Kontrollen und 51 Schließungen von Kindergärten. Bildungsstadtrat verweist auf geplante Gesetzesverschärfung.

Wien. Nach dem zu Wochenbeginn veröffentlichten Ethik-Leifaden für Kindergärten präsentierte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) gestern weitere Ziele für die kommenden Monate. Neben der Schaffung neuer Plätze sind die verstärkte Kontrolle neuer Betreiber und die Einhaltung ethischer Werte wesentliche Punkte... weiter




Kindergarten

Konfession muss künftig angegeben werden2

  • Gesetzesnovelle für Kindergärten kommt 2018.

Wien. Vor allem in Debatten rund um sogenannte Islam-Kindergärten ist die Stadt Wien wiederholt in die Kritik geraten - nicht zuletzt auch deshalb, weil die religiöse Ausrichtung privater Träger nicht verpflichtend erhoben wurde. Das ändert sich nun: Bei allen Neugenehmigungen müssen Betreiber, die eine spezifische Glaubensrichtung lehren... weiter




Kinderbetreuung

Gemeinden zweifeln an zweitem Kindergartenjahr1

  • Gemeindebund-Präsident Riedl fordert rund 100 Millionen Euro Kostenersatz durch den Bund.

Wien. Die Gemeinden bremsen bei der geplanten Einführung eines verpflichtenden zweiten Kindergartenjahres und bezweifeln die Sinnhaftigkeit einer solchen Maßnahme generell. "Wir wehren uns ganz einfach dagegen, dass der Bund etwas anschafft, das die Gemeinden zahlen müssen", sagte Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl (ÖVP) im Ö1-"Morgenjournal"... weiter




Nach Abschluss der Vorerhebungen hat die Ombudsstelle der Universität noch keine Entscheidung getroffen, ob sich Aslan bei der Studie durch den Auftraggeber - also das Außenministerium - beeinflussen ließ. - © Stanislav Jenis

Kindergarten

Uni beauftragt externe
Prüfung von Islam-Studie
21

  • Zur "Wahrung völliger Unparteilichkeit" soll die Agentur für wissenschaftliche Integrität die Studie prüfen.

Wien. Die Ombudsstelle der Universität Wien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis hat die Vorerhebung zur umstrittenen Kindergarten-Studie von Ednan Aslan abgeschlossen. Inhaltlich macht das Gremium keine Aussagen, empfiehlt aber eine externe Prüfung durch die Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung