• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Für Zehntausende Schüler geht die Schulzeit in Kürze zu Ende. Ein paar müssen freilich mit Nachprüfungen rechnen.  - © de.fotolia.com/Kzenon

Schule

Zentralmatura zieht sich über zwei Wochen5

  • 250.000 Aufgabenhefte wurden bereit gestellt, allein 45.000 Kandidaten treten in Deutsch an. Am 3. Mai geht’s los.

Wien. Die Feiertage verlängern die Zentralmatura: Zwei Wochen lang zieht sich heuer der Zentralmatura-Haupttermin an den allgemeinbildenden (AHS) und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) bzw. für die Berufsreifeprüfung hin. Der Auftakt erfolgt am kommenden Donnerstag (3. Mai) mit den Klausuren in Deutsch, abgeschlossen wird am 17... weiter




Die Aufnahme von Schülern und Schülerinnen in die AHS soll neu geregelt werden. - © APAweb, HERBERT PFARRHOFERGrafik

AHS

"Kinder lassen sich nicht an einem Punkt vermessen"31

  • Bildungsforscher Hopmann gegen Selektion: In jedem dritten Fall liegen Testergebnisse falsch.

Wien. Umfassende Kritik von SPÖ und Neos kam am Montag an der Ankündigung von Bildungsminister Heinz Faßmann in der "Presse", die Aufnahme in die AHS neu regeln zu wollen. Neben den Noten in der vierten Klasse Volksschule sollten auch die Bildungsstandard-Tests sowie die Informelle Kompetenzmessung (IKM) herangezogen werden... weiter




Österreichs SchülerInnen haben sich im Unterreichtsgegenstand Mathematik  leicht verbessert. - © APAweb/APA, Harald Schneider

Bildungsstandards

Etwas bessere Ergebnisse in Mathematik5

  • Rund 15 Prozent erreichen die Standards nicht. Oberösterreich und Salzburg mit besten Ergebnissen.

Wien. Die Schüler in den vierten Klassen AHS, Neue Mittelschule (NMS) und Hauptschule (HS) haben bei den im Vorjahr durchgeführten Bildungsstandard-Tests in Mathematik leicht bessere Ergebnisse erzielt als bei der letzten Erhebung 2012. Nach wie vor haben aber 15 Prozent der Schüler "Mühe mit den einfachsten Mathematikaufgaben und erreichen die... weiter




An 342 AHS findet die Zentralmatura bereits zum dritten Mal flächendeckend statt, an 325 BHS zum zweiten Mal. Eine Premiere feiert sie dagegen für die Kandidaten bei der Berufsreifeprüfung (BRP). - © APA

Abschluss

Zentralmatura startet am 3. Mai

  • Heuer erstmals auch für die Berufsreifeprüfung.

Wien. Am 3. Mai startet mit den Klausuren in Deutsch die heurige Zentralmatura. Neben den allgemeinbildenden (AHS) und den berufsbildenden höheren Schulen (BHS) erstmals mit dabei sind die Kandidaten bei der Berufsreifeprüfung. Die Matura selbst wird nicht mehr vom Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie)... weiter




Studienabschlüsse

Bildungsbiografie entscheidet über Wahl der Hochschule1

  • AHS Absolventen gehen eher zur Uni, BHS Absolventen eher an die FH.

Wien. AHS-Maturanten inskribieren eher an einer Universität, während BHS-Absolventen vermehrt an Fachhochschulen (FH) studieren. Dieser Trend zeigt sich auch bei den Studienabschlüssen: Während 47 Prozent der Uni-Absolventen über die AHS an die Hochschule kamen, sind es an den FH nur 31 Prozent... weiter




Zentralmatura

"Eine Woche Lernzeit ist zu wenig"

  • Matura-Kompensationsprüfungen starteten am Montag. Eltern und Schüler beklagen zu kurze Vorbereitungszeit.

Wien. (jm) Für tausende Maturanten starteten am Montag die Kompensationsprüfungen. Heute, Dienstag, findet der zweite und letzte Termin statt, um sich Fünfer in einem oder mehreren Fächern vom schriftlichen Termin im Mai auszubessern. Viele Maturanten hatten dafür aber kaum Zeit, kritisieren Eltern und Schüler... weiter




Flüchtlinge

Gymnasium: Refugees meistens not welcome22

  • Asylsuchende Jugendliche kommen selten und nur mit wohlwollender Unterstützung auf AHS.

Wien. Flüchtlingskindern bleibt der Weg in ein Gymnasium in der Regel verwehrt. Außer, sie haben wohlwollende österreichische Förderer oder engagierte AHS-Direktoren an ihrer Seite. So wie ein 12-jähriges Mädchen aus Syrien, das im September 2015 nach Österreich kam und deren Pflegemutter Barbara Blaha ist, ehemalige ÖH-Sprecherin... weiter




Wolfgang Riemer ist im Ruhestand. Er war Ziviltechniker, HTL-Lehrer und Mitarbeiter im Unterrichtsministerium.

Gastkommentar

Die Schule der Zukunft5

  • Wie Österreichs Bildungssystem aussehen könnte.

Ein letzter Aufruf vor der angekündigten Präsentation der Bildungsreform am 17. November: Österreichs Schulsystem braucht Lehrer, die Unterricht faszinierend, interaktiv und praxisorientiert ihren Schülern vermitteln und sich trauen, im Rahmen der geltenden Schulgesetze ihren Unterricht "ausgewählt vertiefend vor oberflächlicher Vielfalt zu... weiter




Zentralmatura

Im Osten geht die Schule los

  • In Wien, Niederösterreich und im Burgenland ist nach neun Wochen nun wieder Schluss mit Ferien.

Wien/St. Pölten/Eisenstadt. In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnt am Montag nach den neunwöchigen Sommerferien für rund 463.000 Schüler das neue Schuljahr. Eine Woche später starten die restlichen rund 644.000 Schüler in Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark ins neue Unterrichtsjahr. Rund 81... weiter




AHS

Hausübungen sollen in der Schule erledigt werden

  • Lehrergewerkschaft liegt quer und spricht von "Nonsens".

Wien. An ganztägig geführten AHS-Unterstufen sollen künftig die Aufgaben in der individuellen Lernzeit am Nachmittag absolviert werden. Das sieht eine Verordnung von Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) vor. Die ab dem kommenden Schuljahr geltende Verordnung sieht unter anderem die Neugestaltung der Betreuungspläne für ganztägige... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung