Causa Casinos

In der Casinos-Affäre geht es um mutmaßliche Absprachen zwischen Politikern von ÖVP und FPÖ sowie dem Glücksspielkonzern Novomatic hinsichtlich der Besetzung des Vorstandes der Casinos Austria und möglicher Glücksspiellizenzen. Ermittelt wird unter anderem auch gegen Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, Ex-Novomatic-Chef Harald Neumann, Ex-Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) und ÖBAG-Chef Thomas Schmid. Für alle Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung.

Bild zu Ein Puzzlestück eines größeren Puzzles
Causa Casinos
Ein Puzzlestück eines größeren Puzzles

Finanzminister Gernot Blümel geht nach der Hausdurchsuchung bei ihm mit einer eidesstattlichen Erklärung in die...

Bild zu Wer wir sind
Leitartikel
Wer wir sind

Österreichs Politik ist auf dem Weg dazu, so zu werden, wie sie sich derzeit darstellt.

Bild zu Blümel legt nach Vorwürfen eidesstattliche Erklärung vor
Causa Glücksspiel
Blümel legt nach Vorwürfen eidesstattliche Erklärung vor

Rund um die Parteispenden-Vorwürfe in der Causa Novomatic will Finanzminister Gernot Blümel mit der Erklärung...

Bild zu Klärungsbedarf, dringend
Leitartikel
Klärungsbedarf, dringend

Ermittlungen gegen den Finanzminister belasten das Amt, die Koalition und die ÖVP.

Causa Casinos
Blümel-Anwalt ersuchte WKStA um Auskunft

Der Beschuldigtenstatus von Finanzminister Gernot Blümel in der Causa Casinos ist noch immer nicht offiziell...

Causa Casinos
Blümel wird angeblich als Beschuldigter geführt

Keine Bestätigung: WKStA verweist auf Persönlichkeitsrechte.

Causa Casinos
Casinos-Aufsichtsratschef Rothensteiner tritt zurück

Laut "Krone" will sich Rothensteiner die Ermittlungen "nicht mehr antun".

Ibiza-Ausschuss
U-Ausschuss: Auch amtsärztliche Untersuchungen möglich

Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Zwangsmaßnahmen gegen Personen, die sich entschuldigt haben...

Bild zu "Personen sollen nicht aus der Zeitung erfahren, dass sie verdächtigt werden"
Justiz
"Personen sollen nicht aus der Zeitung erfahren, dass sie verdächtigt werden"

Justizministerin Alma Zadic (Grüne) über Corona-Strafen, das Ibiza-Video, die WKStA und lange Ermittlungsverfahren.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren