Causa Casinos

In der Casinos-Affäre geht es um mutmaßliche Absprachen zwischen Politikern von ÖVP und FPÖ sowie dem Glücksspielkonzern Novomatic hinsichtlich der Besetzung des Vorstandes der Casinos Austria und möglicher Glücksspiellizenzen. Ermittelt wird unter anderem auch gegen Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, Ex-Novomatic-Chef Harald Neumann, Ex-Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) und ÖBAG-Chef Thomas Schmid. Für alle Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung.

Ibiza-U-Ausschuss
U-Ausschuss zur "mutmaßlichen Käuflichkeit der Regierung"

SPÖ und Neos stellen die Inhalte des U-Ausschusses zur Ibiza-Affäre und der Causa Casinos in Folge vor...

FPÖ-Affären
Weiter Warten auf Strache-Entscheidung

Die FPÖ behauptet, man habe die Casinos Austria "zu einem tschechischen Unternehmen gemacht".

+Grafik
Casinos Austria
Rien ne va plus für Novomatic

Der Gumpoldskirchner Glücksspielkonzern schafft Fakten und verkauft seinen Anteil an den Casinos Austria an die...

Causa Casinos
Abberufener Casinos-Vorstand Sidlo pocht auf seine Ansprüche

In einem Schreiben an den Aufsichtsrat erklärt er laut "Standard", dass der Schritt unrechtmäßig war und ihm...

Chronologie
Chronologie der Causa Casinos

Der Vorstand wurde im März gekürt, die anonyme Anzeige kam im Mai. Mehrere Hausdurchsuchungen erfolgten im August...

+Video
Causa Casinos
SPÖ und Neos fixieren Untersuchungsausschuss

Der U-Ausschuss soll die türkis-blaue Regierung prüfen.

Causa Casinos
Novomatic erwägt Rückzug aus Österreich-Geschäft

Laut "Kurier" ist der Verkauf der Admiral-Gruppe im Gespräch.

Sondersitzung
Causa Casinos beschäftigt den Nationalrat

Die SPÖ verlangt von Finanzminister Müller unter anderem Auskunft über die Bestellung Sidlos.

Justiz
Keine Ermittlungen gegen FPÖ in Causa "Ibiza Video"

Gegen Strache wird jedoch weiter ermittelt.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren