• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbetreuungspaket

Wien fehlen Details bei der Kinderbetreuung

Wien. Wien pocht auf Gespräche über das vergangene Woche von der Bundesregierung präsentierte Kinderbetreuungspaket. Nach wie vor würden "wesentliche Erläuterungen und inhaltliche Details" fehlen, hieß es am Mittwoch aus dem Büro des zuständigen Stadtrats Jürgen Czernohorszky (SPÖ) gegenüber der APA... weiter




Klassenzimmer - Stuhl - © APA/dpa/Caroline Seidel

Asyl

"Jedes Kind hat ein Recht auf Schule"7

  • Im neuen Schuljahr werden rund 5000 Flüchtlinge eine österreichische Schule besuchen - eine Herausforderung.

Wien. Rund 4000 Flüchtlingskinder werden ab nächster Woche in eine österreichische Pflichtschule gehen. Die Bundesregierung erwartet für das neue Schuljahr, dass etwa 1000 weitere dazukommen werden. Eine Herausforderung, sagt dazu Terezija Stoisits, die das Bildungsministerium angesichts der Brisanz der Lage als Beauftragte für Flüchtlingskinder an... weiter




Kurt Bayer war Board Director in der Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD).

Gastkommentar

Die Zentralmatura-Absurdität der Bildungsdebatte7

  • Man könnte glauben, in Österreich wären endlich alle Bildungsprobleme gelöst worden. Ist diese Kampagnisierung ein Ablenkungsmanöver?

Lässt man die Medienberichterstattung der vergangenen Monate über die nun gestartete Zentralmatura Revue passieren und wüsste nicht, dass es sich dabei nur um die Umstellung auf ein international übliches Format einer Abschlussprüfung handelt, könnte man glauben, hier sei endlich ein wichtiger, wegweisender und richtiger Schritt... weiter




Bildung

Neue Chefs für das Bifie2

  • Die Leitungsposten in Salzburg und Wien werden interimistisch neu besetzt.

Wien. Das Bundesinstituts für Bildungsforschung (Bifie) bekommt mit 1. August eine neue Leitung: Claudia Schreiner, derzeit Leiterin des Departments Bildungsstandards und Internationale Assessments des Bifie, und Jürgen Horschinegg aus dem Bildungsministerium werden bis zur Einsetzung eines neuen regulären Direktoriums dem Institut interimistisch... weiter




Claudia Schmied

Claudia Schmied nimmt den Hut3

  • Sie prüft Angebote aus Wirtschaft und Kultur.
  • Lehrer hoffen auf "mehr Qualität, weniger Boulevard".

Wien. Ihr am Montag verkündeter Rückzug aus der Politik "war keine Spontanentscheidung", betonte Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ). Eine solch persönlich wichtige Entscheidung reife nach und nach. "Irgendwann ist dann klar, dass es der richtige Weg ist. Mir war es wichtig, mit meinen persönlichen Interessen nicht den Wahlkampf zu stören... weiter




Hochschulmilliarde

Töchterle: "Ich stehe auch für Unterricht zur Verfügung"

  • ÖH will ein Ministerium für Unterricht und Bildung. Schmied dazu wortkarg.

Wien. Reform der Studieneingangs- und Orientierungsphase, Valorisierung der Studienbeihilfe, mehr Barrierefreiheit: Knapp zwei Wochen vor der Wahl hat sich die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) mit ihren Forderungen an die künftige Regierung gewandt... weiter




Lehrer

Herausragende Pädagogen wurden gewürdigt2

Wien. "Wann ist ein Pädagoge gut?", fragte Unterrichtsministerin Claudia Schmied anlässlich der Teacher’s-Award-Verleihung am Dienstagabend. Zahlreiche Lehrer und Schüler waren ins Haus der Industrie in Wien gekommen, um der Würdigung herausragender Pädagogen beizuwohnen... weiter




Förderbedarf an Schulen ist hoch, die Lehrer-Anzahl niedrig. - © apa

Schule

Noch zu wenig Lehrer

  • Stadt will mit dem Bund akute Probleme bis Ende Sommer lösen.

Wien. Wien fehlen 1147,9 Dienstposten für das neue Schuljahr ab Herbst. Das bedeutet nicht, dass die Stadt einen Lehrermangel hat, sondern dass viele Posten derzeit nicht finanziert werden können. Die Zahl ergibt sich aus Formeln, wenn etwa auf einen Schüler 0,86 Lehrer-Wochenstunden kommen. Für die rund 220... weiter




Schulabbrecher

Initiative gegen den Schulabbruch

  • Nachhilfeinstitut "LernQuadrat" fordert präventive Eltern- und Schultypenberatung.

Wien. 3500 bis 5000 Jugendliche sind es laut Unterrichtsministerium jährlich, die ohne Pflichtschulabschluss das Schulsystem verlassen. Schulabbrecher haben jedoch ein deutlich erhöhtes Risiko, arbeitslos zu werden, sowie reduzierte Einkommenschancen... weiter




Ganztagsschule

Bedarf an Ganztagsschule steigt2

  • Bildungsbericht-Autoren empfehlen Ausbau der verschränkten Schulform.

Wien. In der öffentlichen Debatte über die Ganztagsschule gibt es wohl nur einen einzigen unstrittigen Punkt: Der Bedarf für diese Schulform steigt und steigt. Dennoch dauerte es im Vorjahr Monate, bis sich die Regierung auf den Ausbau der Ganztagsschule verständigen konnte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung