• 15. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © stock.adobe.com/PhotoSG

Gehirnfoschung

Die Qual der Wahl6

  • Eine in der Forschung vernachlässigte Gehirnregion scheint das Essverhalten zu beeinflussen.

Baltimore/Wien. Der ein oder andere wird wohl die in den kommenden zwei Wochen anstehenden zwei Feiertage dazu nützen, nicht nur das Wochenende zu verlängern, sondern mitunter auch einen Kurzurlaub anzutreten. Und wieder einmal wird die Auswahl beim besonders ausladenden... weiter




- © StockAdobe/TanyaJoy

Gehirn

Das Gehirn - ein Herzerl24

  • Denk- und Pumporgan des Menschen scheinen in einem Zusammenspiel Emotionen Ausdruck zu verleihen.

Wien. Das Herz hat viel zu tun, wenn sich im Körper Emotionen breitmachen. Sind wir verliebt, schlägt es regelrecht Purzelbäume. Verspüren wir Ärger, schnürt es sich zusammen. Freude lässt es leichter erscheinen - bei Angst rutscht es mitunter auch mal in die Hose... weiter




- © StockAdobe/freshidea

Gehirn

Der Angriff auf die Gehirnzellen296

  • Parkinson und Alzheimer werden zur Herausforderung für die Medizin. Therapien sind in Sicht, aber noch in Ferne.

Wien. Weltweit nimmt die Lebenserwartung stetig zu. Das gilt in logischer Konsequenz auch für Erkrankungen des Alters. Vor allem Morbus Parkinson und Demenzerkrankungen sind im Vormarsch und werden den Prognosen zufolge zahlenmäßig rapide zunehmen. Doch die Möglichkeiten der Therapie sind immer noch begrenzt... weiter




Ob Bootfahren mit Weihnachtsmütze oder Laufen am weiten Meer: Wir merken uns überraschende Dinge. - © adobe stock

Gedächtnis

Erinnert ihr euch?11

  • Das Gedächtnis speichert nicht die Vergangenheit exakt ab. Sondern es will, dass wir uns in Zukunft richtig verhalten können.

Autofahrt an den Gardasee in einem Sommer Mitte der 1980er Jahre: vorne die Eltern, auf dem Rücksitz die beiden Töchter und eine Freundin der Älteren. Der Vater doziert über die Geschichte Italiens und unterbricht sich nur dann, wenn er auf die Schönheit der Landschaft hinweisen will... weiter




Atlas der Gehirn-Funktionen - © WZ Grafik

Gehirn

Der Dirigent des Lebens24

  • Das Gehirn steuert alle Prozesse. Es ist so komplex wie das Universum - und ebenso wenig verstanden.

Alice folgt dem davoneilenden weißen Kaninchen, fällt in ein Loch und landet mitten im Abenteuer. Sie wächst und schrumpft. Ein verrückter Hutmacher feiert mit seinem Freund, dem Hasen, und mehreren Teekannen immerfort Nichtgeburtstag. Spielkarten malen die Rosen rot und eine Grinsekatze lässt ihre Streifen am Nachthimmel zurück... weiter




Experten empfehlen schon länger, dass Kinder maximal zwei Stunden pro Tag vor dem Bildschirm verbringen sollten. - © APAweb / dpa, Oliver Berg

Hirnforschung

Zu viel Zeit vor dem Bildschirm schadet Gehirn6

  • Mehr als zwei Stunden täglich vor Bildschirmen und zu wenig Schlaf senken intellektuelle Fitness von Kindern.

Ottawa. Kinder, die mehr als zwei Stunden am Tag vor Bildschirmen verbringen, büßen an geistiger Beweglichkeit ein. Das geht aus einer Studie kanadischer Wissenschafter mit 4520 Kindern zwischen acht und elf Jahren aus 20 Städten in den USA hervor. Der Bericht wurde von Forschern des Cheo-Instituts... weiter




Das Gehirn holt diverse Sprachen aus dem Speicher. - © Holger.Ellgaard - CC 3.0

Neurowissenschaft

Wie wir zwischen Sprachen wechseln1

  • An- und Abschalten von Sprachen fordert das Gehirn.

New York/Wien. Zwischen verschiedenen Sprachen zu wechseln, das funktioniert oft erstaunlich flüssig. Wissenschafter von der New York University haben nun in einer Studie herausgefunden, was dabei im Gehirn passiert. "Wir konnten zeigen, dass es geistige Anstrengung benötigt, um eine Sprache abzuschalten, sie also nicht mehr zu verwenden... weiter




Die Zeitmesser im Kopf speichern Erfahrungen ab, so wie wir sie erleben. - © Alexander Limbach

Hirnforschung

Die vierte Dimension im Gehirn24

  • Das Denkorgan misst die Zeit genau so, wie sie erlebt wird.

Wien. Der Mensch erfand die Uhr, um Abläufe zu synchronisieren. Dahinter steht die Übereinkunft, dass alle ihre Aktivitäten nach der gleichen zeitlichen Messlatte richten. Doch das Gehirn kennt ein anderes Zeitgefühl. Erlebnisse speichert es nicht im Minutentakt ab, sondern es folgt seinen eigenen Zeitsignalen... weiter




Die Anatomie des menschlichen Gehirns ist fast so einzigartig wie der Fingerabdruck. - © APAweb, dpa

Medizin

Gehirnanatomie ist bei jedem Menschen einzigartig12

  • Selbst kürzere Ereignisse können sich in der Hirnanatomie niederschlagen.

Zürich. Die Anatomie des menschlichen Gehirns ist fast so einzigartig wie der Fingerabdruck. Ausschlaggebend für den charakteristischen Aufbau des Organs ist eine Kombination aus genetischen Voraussetzungen und individuellen Lebenserfahrungen. Schweizer Forscher gingen nun der Frage nach... weiter




Demenzerkrankungen

Herpes-Viren als Auslöser für Alzheimer27

  • Theorie, wonach Viren eine Rolle bei der Entstehung der Krankheit spielen, bestätigt.

Wien. Im Jahr 2015 erkrankten weltweit 46,8 Millionen Menschen an Demenz. Für 2050 rechnet die Weltgesundheitsorganisation mit 131,5 Millionen Betroffenen. Die wohl erbarmungsloseste Form von Demenz ist die Alzheimer-Krankheit. In den 100 Jahren seit ihrer Entdeckung durch den Arzt Alois Alzheimer konnte weder eine Therapie noch eine effektive Form... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung