Wiener Staatsoper
Bogdan Roščić holt Stone und Kosky, Currentzis und Welser-Möst

Der designierte Opernchef gibt Einblick in seine Pläne.

1
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren