• 18. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Strafen

CAS sperrte zwölf russische Leichtathleten bis zu acht Jahre

  • Unter den Betroffenen ist auch Hochsprung-Olympiasieger Uchow.

Lausanne. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat Hochsprung-Olympiasieger Iwan Uchow und elf weitere russische Leichtathleten wegen Dopings mit Wettkampfsperren zwischen zwei und acht Jahren bestraft. Dies teilte der CAS am Freitag in Lausanne mit... weiter




Bei Alexander Subkow werden alle Wettkampfergebnisse seit Februar 2014 annulliert und aberkannt, inklusive der Olympischen Winterspiele in Sotschi. Die gesperrten Athleten haben das Recht, die Entscheidung vor dem CAS anzufechten. - © APAweb, Robert Parigger

Bobsport

Weltverband sperrte Russen um Ex-Spitzenpilot Subkow

  • Den Russen werden Doping-Vergehen vorgeworfen.

Innsbruck. Nach der vorläufigen Suspendierung im Dezember sind der frühere Spitzenpilot Alexander Subkow und vier weitere russische Bobfahrer mit einer zweijährigen Sperre belegt worden. Das teilte der Bob- und Skeleton-Weltverband am Mittwoch mit. Den Russen wird der Gebrauch einer verbotenen Substanz oder einer verbotenen Methode vorgeworfen... weiter




Doping

Russland lenkt bei Doping ein, stellt aber Bedingungen

Moskau. Russlands Sportminister Pawel Kolobkow erlaubt internationalen Doping-Kontrolleuren, Daten mit Proben von Sportlern zu kopieren und auszuwerten - allerdings unter Bedingungen. "Russland ist bereit, Kopien der Datenbank zur Verfügung zu stellen, aber in Übereinstimmung mit dem russischen Gesetz"... weiter




Doping

Ermittlungen gegen Russen überschatten Hochfilzen-Bewerbe

Hochfilzen. Der Dopingskandal um das russische Biathlon-Team ist um eine Facette reicher. Vor Beginn der Weltcupbewerbe in Hochfilzen haben die österreichischen Behörden am Mittwoch die Russen in ihrem Quartier in Tirol über die Einleitung von Doping-Ermittlungsverfahren gegen fünf Athleten und fünf Betreuer informiert... weiter




Viele Sportlerinnen und Sportler wollen fair und sauber gewinnen, andere helfen mit illegalen Methoden nach. - © APAweb/AFP, Jure Makovec

Hochfilzen

Doping-Ermittlungen gegen das russische Team in Österreich

  • Mutmaßlicher Tatzeitraum war die WM 2017 in Hochfilzen.

Hochfilzen. Der Dopingskandal um das russische Biathlon-Team ist um eine Facette reicher. Vor Beginn der Weltcupbewerbe in Hochfilzen haben die österreichischen Behörden am Mittwoch die Russen in ihrem Quartier in Tirol über die Einleitung von Doping-Ermittlungsverfahren gegen fünf Athleten und fünf Betreuer informiert... weiter




Doping

Russlands Leichtathleten müssen weiter zu Hause bleiben

  • Der Leichtathletikweltverband IAAF verlängert die Sperre seines russischen Mitglieds. Und fordert weiter Zugang zum Moskauer Analyselabor.

Monte Carlo. (rel) Drei Jahre sind nun bereits ins Land gezogen, seit der russische Leichtathletikverband Rusaf vom Weltverband IAAF ausgeschlossen worden war - und dabei wird es auch bleiben. Wie der Vorstand des Leichtathletikweltverbandes im Rahmen seiner Tagung am Dienstag in Monaco beschlossen hat... weiter




Hamilton (r.) ist am besten Weg zu Titel Nummer fünf. Neben ihm Valtteri Bottas, der Zweitplatzierte Mercedes-Fahrer. - © APAweb, afp, Alexander Nemenov

Formel 1

Hamilton gewinnt in Sotschi2

  • Mit dem Sieg beim Grand Prix in Russland macht der Brite den nächsten Schritt zum Titel.

Sotschi. Mit einer Polit-Entscheidung hat Mercedes Lewis Hamilton dem 5. WM-Titel in der Formel 1 einen weiteren Schritt näher gebracht. In Runde 25 musst Pole-Mann Valtteri Bottas am Sonntag in Sotschi den WM-Leader vorlassen, Hamilton raste danach problemlos zum achten Saisonsieg... weiter




Doping

Russland wieder im Sport integriert - Kritik bleibt

Victoria. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) hat trotz weltweiter Proteste die russische Agentur Rusada nach dreijähriger Sperre begnadigt. Dies entschied das Exekutivkomitee mit 9:2 Stimmen bei einer Enthaltung am Donnerstag auf den Seychellen. Damit ist die uneingeschränkte Rückkehr der Sportgroßmacht in den Weltsport geebnet... weiter




Während der Heim-WM in diesem Sommer bekräftigte die russische Mannschaftsführung mehrfach, alle Spieler seien dopingfrei. - © APAweb/AFP, Kiril Kudryavtsev

Russland

Wirbel um Dopingtest von WM-Torjäger Tscheryschew

  • 27-Jähriger sagt, er habe nichts Verbotenes getan.

Moskau/Valencia. Der viermalige russische WM-Torschütze Denis Tscheryschew ist von der spanischen Anti-Doping-Agentur wegen Dopingverdachts getestet worden. Das bestätigte die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) russischen Medien. Tscheryschew beteuerte indes, er habe nichts Verbotenes getan. Ein Ergebnis des Tests lag vorerst nicht vor... weiter




Der 19-jährige Franzose Kylian Mbappe avancierte zum jüngsten Finaltorschützen seit 60 Jahren. - © APAweb / AFP, Franck Fife

Fußball-WM

Frankreichs Gold-Generation5

  • Jung, talentiert, erfolgreich. Dem frischgebackenen Weltmeister wird eine große Zukunft vorausgesagt.

Moskau. Die neuen französischen Weltmeister könnten den internationalen Fußball wie zuletzt Spanien über Jahre hinweg prägen. Orientieren sich die Spieler an ihrem ewig erfolgshungrigen Trainer Didier Deschamps, scheint vieles möglich. Der Coach will weitermachen, er sieht seine Mannschaft noch nicht am Zenit ihrer Schaffenskraft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung