• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Fall Skripal

Russland hat Verdächtige aufgespürt2

  • Sie sind laut Putin Zivilisten.

Wladiwostok. Russland hat nach Aussage von Präsident Wladimir Putin die beiden Tatverdächtigen im Fall des vergifteten Ex-Spions Sergej Skripal gefunden. Die beiden Männer seien aufgespürt worden und ihre wahre Identität bekannt, sagte Putin am Mittwoch auf einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok... weiter




Russische Panzer bei der "Wostok"-Übung in der Nähe der Stadt Tschita hinter dem Baikalsee. - © AP

Russland

Eine Frage des Vertrauens2

  • Russland hält in Sibirien das größte Manöver seit Ende des Kalten Krieges ab. Auch China nimmt teil.

Moskau/Peking/Wladiwostok. (leg) Seit Dienstag rollen im Osten Sibiriens die Panzer, donnern die Kampfflugzeuge durch die Luft, gehen die Kriegsschiffe auf Gefechtsposition. Es ist Spätsommer, und im September führt Russland jedes Jahr seine großen Manöver durch. Etwa im Vorjahr die Übung "Sapad 2017" (Westen 2017)... weiter




Russland

Mehr als 800 Demonstranten festgenommen

  • Tausende Protestierten gegen Pensionsreform, Google löscht Aufruf von Kremlkritiker Nawalny auf Youtube.

Moskau. In Russland sind am Sonntag bei landesweiten Protesten anlässlich der Regionalwahlen laut Beobachtern mehr als 800 Menschen festgenommen worden. Allein in der Metropole St. Petersburg seien mehr als 350 Menschen in Gewahrsam genommen worden, teilte das Bürgerrechtsportal OVD-Info am Sonntagabend mit... weiter




Der kremltreue Sergej Sobjanin ist seit 2010 Bürgermeister Moskaus. - © reu/Shemetov

Moskau

Bloß keine Konkurrenz2

  • Vier systemkonforme Kandidaten treten in Moskau gegen Bürgermeister Sergej Sobjanin an.

Moskau. Es gab eine Zeit, als die Moskauer den Gorki-Park mieden. Mit den Schlaglöchern, den baufälligen Resten eines noch unter Stalin eröffneten Vergnügungsparks und schäbigen Verkaufsbuden galt er lange als Symbol des postsowjetischen Verfalls. Doch inzwischen rollen junge Moskauer auf Inlineskates über die Uferpromenade... weiter




Angriffe auf Fußballer Jimmy Durmaz gaben einen Vorgeschmack auf Social-Media-Kampagnen vor der Wahl am Sonntag. - © afp/Cacace

Schweden

Gefälschter Abgesang auf ein Land12

  • Automatisierte Programme machen Stimmung für die rechtspopulistischen Schwedendemokraten.

Stockholm/Wien. Ein Fußballspiel gab den Vorgeschmack auf den Wahlkampf. Der direkt verwandelte Freistoß nach Jimmy Durmaz’ Foul im WM-Match ermöglichte Deutschland in letzter Minute das 2:1 über Schweden. Der Abpfiff war Ankick für Hetze in den sozialen Medien: Durmaz - er wurde in Schweden geboren, seine Eltern sind Assyrer... weiter




Skripal und seine Tochter Julia waren im März in der südenglischen StadtSalisbury durch den Nervenkampfstoff Nowitschok schwer verletzt worden. - © APAweb/AFP, Ben Stansall

Attentat

Polizei benennt russische Verdächtige im Fall Skripal1

  • Europäischer Haftbefehl wurde gestellt, aber kein Auslieferungsersuchen an Moskau.

London. Die britische Polizei hat zwei Verdächtige im Fall des Attentats auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia benannt. Es soll sich demnach um die Russen Alexander Petrow und Ruslan Boschirow handeln. Beiden wird versuchter Mord... weiter




Die 36-jährige Sobtschak ist eine Meisterin darin, sich neu zu erfinden. - © APAweb, afp, Alexander Nemenov

Russland

Die Metamorphosen der Ksenia Sobtschak4

  • Sie trat bei den Wahlen gegen Putin an. Doch den Vorwurf, ein "Kreml-Projekt" zu sein, wird Sobtschak nicht los.

Moskau. Es gab eine Zeit, da tourte Ksenia Sobtschak durch die Lande. Sie kletterte auf Müllberge, prangerte den Sexismus in Russland an und brüllte in Megafone. In einer Fernsehshow warf sie ein Wasserglas nach dem Rechtsaußen Wladimir Schirinowskij, nachdem dieser sie aufs Übelste beleidigt hatte... weiter




Karin Kneissl

"Persönlicher Besuch" oder "Arbeitsbesuch"?3

  • Das Außenministerium vermeldet widersprüchliche Informationen zu Wladimir Putins Hochzeitsbesuch bei Karin Kneissl.

Wien/Moskau. Die Teilnahme von Kreml-Chef Wladimir Putin an der Hochzeit von Ressortchefin Karin Kneissl habe keinen Einfluss auf die österreichische Außenpolitik. Dies betonte ein Sprecher des Außenministeriums am Donnerstag gegenüber der Austria Presse Agentur (APA)... weiter




"Der Besuch Putins bei der Hochzeit der österreichischen Ministerin kommt unerwartet", schreiben russische Medien. - © APAweb, afp, Joe KlamarVideo

Kneissl-Hochzeit

Wachsende Kritik am Hochzeits-Besuch Putins21

  • Unmut darüber kommt aus der Ukraine. Ein grüner EU-Abgeordneter fordert Kneissls Rücktritt.

Kiew/Moskau/Wien. Die für Samstag geplante Reise des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) sorgt für heftige Kritik in Kiew. "Von nun an kann Österreich kein Vermittler in der Ukraine mehr sein", schrieb die fraktionslose Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses im ukrainischen Parlament... weiter




Das Victory-Zeichen ist die typische Geste von Oleg Senzow im Gefängnis. Demonstranten in Kiew fordern die Freilassung des ukrainischen Regisseurs. - © afp/Supinsky

Russland

Keine Gnade mit Putin-Gegner6

  • Regisseur Oleg Senzow befindet sich im Hungerstreik. Seinen Unterstützern wird derweil der Prozess gemacht.

Moskau. Manchmal sagen Gesten mehr als tausend Worte. Als der Prozess an diesem heißen Nachmittag zu Ende ist, stellt sich Alisa Safina vor dem Gerichtsgebäude auf, die Finger zu einem Victory-Zeichen gespreizt, und lässt sich von ihren Freunden fotografieren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung