• 16. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am Montag wird das Treffen Putin-Trump den Hype um die Fußball-WM schnell vergessen lassen. Fotos wie diese, geknipst in Moskau, können schon jetzt gekauft werden. - © APAweb/REUTERS, Hartmann

Diplomatie

Ein Strich durch Trumps Rechnung18

  • Am Montag findet das Gipfeltreffen zwischen Putin und den US-Präsidenten statt. Doch die Anklage gegen russische Spione erhöht Druck auf Trump.

Glasgow. US-Präsident Donald Trump plaudert gerade mit der Queen, als in den USA zwölf russische Spione wegen Einmischung in seine Wahl zum Präsidenten angeklagt werden. Während die Nachricht die Teestunde mit Königin Elizabeth II. kaum beeinflusst haben dürfte... weiter




Rod Rosenstein, stellvertretender Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten, erhebt Anklage gegen russische Agenten.  - © APAweb / AP Photo, Evan Vucci

Hacking

US-Justiz klagt zwölf russische Geheimagenten an2

  • Die Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes sollen Hackerangriffe gegen die Demokraten geführt haben.

Washington. Die Hackerangriffe während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 sind aus Sicht der US-Justiz mehr als ein bloßer Verdacht. Am Freitag wurde eine Anklageschrift gegen zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter veröffentlicht. Den Mitarbeitern des Militärgeheimdienstes GRU wird unter anderem vorgeworfen... weiter




Gorbatschow und Reagan beim Treffen in Reykjavik 1986. - © afp

Diplomatie

Gipfel, die Geschichte schrieben

  • US-Russland-Treffen sind immer noch oberste Liga.

Wien/Washington. (apa) Die Welt ist multipolar geworden, aber Treffen von amerikanischen und russischen Präsidenten sind immer noch etwas Besonderes. Vor allem im Kalten Krieg wurde bei solchen Gipfeln oft Geschichte geschrieben. Mitunter zeigte sich die Bedeutung dieser Sitzungen aber erst nach vielen Jahren... weiter




- © afp/Kudryavtsev

Diplomatie

Haudegen gegen Strategen9

  • Nach einer Reihe beispielloser Eklats trifft US-Präsident Trump auf seinen russischen Widerpart Wladimir Putin. Die ganze Welt blickt gebannt nach Helsinki.

Wien. Donald Trump setzt den Verbündeten der USA das Messer an den Hals, den Widersachern Washingtons klopft er auf die Schultern. Die Reise des Amerikaners durch Europa, die Treffen mit den Verbündeten wurden von Teilnehmenden mit einer Hochschaubahnfahrt verglichen: Auf den Vernichtungsschlag folgte Lob in höchsten Tönen... weiter

  • 1
  • Update vor 28 Min.



Fußball-WM

"Spassibo"3

  • Die WM in Russland war organisatorisch ein Erfolg - Gianni Infantino lobt den Gastgeber.

Moskau. "Ich kann es mit größter Überzeugung sagen. Ich habe es erlebt, und Sie haben es erlebt: Es ist die beste Weltmeisterschaft, die jemals stattgefunden hat." Gianni Infantino hat sein Urteil schon getroffen. Sportlich kann man darüber freilich geteilter Meinung sein... weiter




Hat in Brüssel keinen Scherbenhaufen hinterlassen: Donald Trump. - © Martinez Monsivais

Nato-Gipfel

"Trump wird in Schach gehalten"8

  • Für den US-Politologen James Davis war der Auftritt des US-Präsidenten beim Nato-Gipfel vor allem eines: Show.

US-Präsident Donald Trump hat den Druck auf die Nato-Partner, mehr Geld für Verteidigung auszugeben, erhöht. Die USA stünden zwar weiter zu dem Bündnis, die Partner müssten ihre Verteidigungsausgaben bis Jänner 2019 auf zwei Prozent des BIP erhöhen, so der US-Präsident. Sonst werde es einen US-Alleingang geben... weiter




Nowitschok

Mordermittlungen in mysteriösem Gift-Fall2

  • Behörden rufen nach Tod von Britin durch Nowitschok zu Vorsicht auf.

London. Der Tod einer Britin durch den Kampfstoff Nowitschok sorgt in Großbritannien für große Verunsicherung. Die Polizei richtete am Montag eine Warnung an die Öffentlichkeit: Sie könne nicht garantieren, dass niemand mehr mit dem Nervengift in Berührung komme, sagte der leitende Ermittler, Neil Basu. Er rief zur Vorsicht auf... weiter




Die WM zieht aus Sotschi weiter. - © Pavel Golovkin/ap

Sotschi

Auf Sumpf gebaut9

  • Im vergangenen Jahrzehnt wurde Sotschi zum Schauplatz von Spitzensport, hoher Politik und Luxustourismus. Die Umwelt gerät dabei unter die Räder.

Sotschi. Der verwandelte Elfmeter von Ivan Rakitić beendete am vergangenen Samstag nicht nur die Titelträume des russischen Nationalteams. Es war auch die letzte Amtshandlung im Fischt-Stadion von Sotschi im Rahmen der WM: Nach den Winterspielen 2014, dem Confederations Cup 2017... weiter




Die Kroaten jubeln über den Semifinaleinzug. - © APAweb, ap, Darko Bandic

Fußball-WM

Kroatien bezwingt Russland10

  • Der Traum vom WM-Titel endet für Russland: Kroatien gewinnt den Elferkrimi 4:3.

Sotschi. Kroatien hat den Siegeszug der Gastgeber bei der Fußball-WM beendet und steht erstmals seit 20 Jahren im Halbfinale einer WM-Endrunde. Die Favoriten zitterten sich wie schon gegen Dänemark auch gegen Russland erst im Elfmeterschießen in die nächste Runde, nachdem Mario Fernandes (115.) die "Sbornaja" in den Shoot-Out gerettet hatte... weiter




Bereits in der Minute 13 ging Belgien in Führung. - © APAweb / afp, Saeed Khan

Fußball-WM

Belgien schickt Brasilien heim17

  • Die Belgier besiegen den Rekord-Weltmeister 2:1 mit kompakter Defensive und gutem Konterfußball.

Kasan. Belgiens Nationalteam hat zum ersten Mal seit 1986 das Halbfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft erreicht. Die "Roten Teufel" eliminierten mit einem 2:1-Sieg mit Rekord-Weltmeister Brasilien die letzte nicht-europäische Mannschaft. Ein Eigentor von Fernandinho (13.) und ein Treffer von Kevin De Bruyne (31... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung